Die digitalisierte Finanzabteilung


handelszeitung-cfo-forum

HANDELSZEITUNG | Nr. 48 | 1. Dezember 2016, Seite 36

Die Herausforderungen für die CFO-Branche sind enorm: Immer stärker zeigt sich die Wirkung der Digitalisierung in der Finanzabteilung, hinzu kommt der ohnehin schon hohe Druck auf die Erträge sowie der Zwang für viele Unternehmen, neue Wachstumsfelder zu finden. Rund 100 Teilnehmer und viele hochkarätige Referenten hatten einiges zu diskutieren, als sie zum 13. CFO-Forum ins Zurich Development Center kamen. Es ging nicht nur um die Zukunft des Geldes, sondern auch darum, welche Rolle der CFO 4.0 in Zukunft übernehmen muss, sowie um den ökonomischen Ausblick der Schweiz.


Dolfi Müller, Stadtpräsident in Zug, warb für den Einsatz der Digitalwährung Bitcoin. Uber-Schweiz-Chef Rasoul Jalali erklärte, wie Uber versucht, sein Geschäftsmodell ständig infrage zu stellen, um es zu verbessern. Andreas Lindner, CFO von Ricola, sprach über die Produktion in der Schweiz bei einem Exportanteil von 90 Prozent.

Das Fazit des Tages: Die CFO-Arbeit wird sich massiv verändern, jedoch wird der CFO nicht komplett durch Automatisierung verschwinden. Christina Johansson, CFO bei Bucher, nannte als Herausforderung für die Branche: Es gehe darum, zur «Lady beziehungsweise zum Lord of Big Data» zu werden. (hz)

Artikel als PDF