NewWind Wind Trees

Der Wind Tree – Ein Baum revolutioniert die Energiewelt

Er erinnert an ein modernes Kunstwerk, kann aber mehr, als nur gut aussehen: Der Wind Tree wandelt kleinste Windböen in Energie um und ist somit perfekt geeignet für den Einsatz in Stadtgebieten. Wie er funktioniert, warum er Windenergie revolutioniert und was die Zukunft für den Wind Tree bringt, hat uns Marie de Jouëtte (Chief Commercial Officer bei NewWind R&D) im Interview erklärt.

Das Originalinterview wurde auf Englisch geführt. The English version can be found here.

aeroleaftree2Die Firma NewWind wurde 2011 von Jérôme Michaud-Larivière gegründet, der es sich zur Aufgabe machte, ein neues Modell zur Energiegewinnung zu entwickeln. Ziel war es, das Konzept der Windturbine abzuwandeln und Windenergie für jedermann zugänglich zu machen. Die Idee für die Aeroleaf Technologie war geboren. Die speziell entwickelte Aeroleaf Miniatur-Windturbine hat eine Aktivierungsschwelle von <2m/s Windstärke und wandelt somit kleinste Windstöße in Energie um. Die einzigartige Konzipierung des Innenlebens der blattförmigen Turbinen, ermöglicht es jedem einzelnen Aeroleaf am Wind Tree autonom zu arbeiten.

Marie de Jouëtte (Chief Commercial Officer bei NewWind R&D) hat uns Frage und Antwort zum WindTree, der Aeroleaf Technologie und der Zukunft der Energiewelt gestanden.

Haben Sie einen Wind Tree in Ihrem eigenen Garten?

Noch nicht! Wir hätten sehr gerne einen. Unser Gründer Jérôme Michaud-Larivière hat jedoch den ersten Prototypen in seinem privaten Garten in der Bretagne aufgestellt. Wir suchten damals nach einem leicht zugänglichen Ort mit guten Windbedingungen, um den Wind Tree und seinen Installationsprozess kostenfrei zu testen.

Wie ist die Idee des Wind Tree entstanden?

Die Idee wurde während eines Spaziergangs im Pariser Jardin du Luxembourg geboren. Es gab nicht den kleinsten Windstoß und trotzdem bewegten sich die Blätter der Bäume. Jérôme Michaud-Larivière hatte dort die Idee, diese kleinen und überall vorkommenden Energiemengen zu sammeln und nutzbar zu machen.
Als er 2011 New Wind gründete, war der Leitgedanke, basierend auf dem Konzept der Windturbine, einen qualitativ hochwertigen elektrischen Mechanismus zu entwickeln und diesen in die möglichst natürliche Form zu bringen.
So entstand der Wind Tree aus dem Anspruch heraus, die erste biomimetische Windturbine zu entwickeln, die sich an natürlichen Gegebenheiten orientiert und so ein Band der Sympathie zwischen Konsument und Energiequelle spannt. Hinter dieser Idee steckt die Leidenschaft, einen Beitrag zum Entstehen von „sensitive cities“ zu leisten, die es Menschen erlauben, eigenständig und mit Stolz das Thema Energieversorgung in die Hand zu nehmen.

Was kam zuerst, die Idee der Aeroleaf Technologie oder das Konzept eines baumähnlichen Windenergiesystems?

Sage wir so, am Anfang kann das eine nicht ohne das andere entstehen, da die Inspiration ja natürliche Bäume waren. Inzwischen suchen wir auch nach neuen Wegen, die Aeroleaves an Orten mit guten Windbedingungen zu platzieren.

Werden die Städte der Zukunft Wind Trees statt richtiger Bäumen pflanzen?

Der Wind Tree wurde entwickelt, um einer Stadt verschiedene Dienste zu leisten (Verbesserung der Lebensqualität, Energieerzeugung, öffentliche Ladestationen etc.), nicht um natürliche Bäume zu ersetzen. Des Weiteren ist der Wind Tree auch als Bildungs- und Wirtschaftsprojekt zu betrachten.

Ist der Wind Tree mobil oder muss er dort stehen bleiben, wo er installiert wird?

Wie sein Vorbild aus der Natur muss auch der Wind Tree dort, wo er aufgestellt wird, stehen bleiben. Hat er seine Pflicht erfüllt, kann er wieder demontiert werden.

Wird es eine kleinere, kostengünstigere Version des Wind Trees geben, damit sie jeder Privathaushalt aufstellen kann? Arbeiten Sie an anderen Ideen zur Nutzung von alltäglichen omnipräsenten Energiequellen?

Wir arbeiten an einer kleineren Version des Wind Tree, mehr Informationen dazu wird es voraussichtlich Mitte 2017 geben. Wir geben unser Bestes, um den Wind Tree für jeden Haushalt nutzbar zu machen.
Der Wind Tree ist das erste Gerüst für unsere Aeroleaves. Wir würden gerne weitere Befestigungsmöglichkeiten entwickeln, um die Aeroleaves an Gebäuden und anderen städtischen Bauwerken installieren zu können. Die blattförmigen Turbinen sollen neue Sockel bekommen, mit denen sie an Lagerhallen, Gebäudedächern, Stahlträgern etc. angebracht werden können.

Werden Erfindungen wie der Wind Tree die klassischen großen Windräder ablösen?

Der Wind Tree ergänzt die Leistung der Windräder. Wir wandeln kleine Mengen Wind in kleine Mengen Watt um. Der Wind Tree wurde entwickelt, um verschiedene Windstärken in Elektrizität umzuwandeln, direkt dort wo der Wind aufkommt, im Herzen der Stadt und nahe dem Endverbraucher.
Die klassischen Onshore und Offshore Windräder hingegen sind der Massenproduktion gewidmet, arbeiten in anderen Maßstäben und befinden sich weit weg vom Konsumenten.

Werden Energieversorgungsunternehmen zukünftig noch benötigt oder wird jeder Haushalt seine Energie eigenständig generieren?

Unser Wunsch ist es, dass noch mehr neue alternative Energieversorgungsmodelle entstehen. Wir finden, Energieversorger sollten erneuerbare Energien viel mehr pushen und diese Bewegung auch großen Unternehmen näher bringen. Gleichzeitig ist das Entwickeln kleiner, lokaler Energiesysteme der Schlüssel für die Zukunft.

Wird Windenergie im Vergleich zu Solarenergie und Wasserkraft in Zukunft an Wichtigkeit gewinnen?

Im künftigen Energiemix werden sich wahrscheinlich genau diese drei Quellen, die sich perfekt ergänzen, durchsetzen.