CityTree in Jena

Dicke Luft ade – Wie CityTrees die Stadtluft der Zukunft verbessern

Weltweit herrscht in Städten vermehrt dicke Luft: Stickoxide machen den Bewohnern das Atmen schwer, Feinstaub und Abgase belasten die Umwelt immens. Laut einer Studie der World Health Organization atmen rund 90 Prozent der Menschen in Städten weltweit täglich verschmutzte Luft ein. Das junge Berliner Unternehmen Green City Solutions geht nun mit seinen „GreenTrees“ dagegen an.

Moos und IoT

Was genau ist ein CityTree? CityTrees sind künstliche Bäume, die wie moderne Kunstskulpturen anmuten und zukünftig die Städte dieser Welt beim Reinigen der Luft unterstützen sollen. Es handelt sich dabei um eine nachhaltige Idee aus der Schmiede der Berliner Green City Solutions GmbH, die mit ihren künstlichen Bäumen ein nachhaltiges Zusammenspiel aus Biologie und Technik geschaffen haben. Die CityTrees sind mit einem speziellen Moos ausgestattet, das besonders effizient die Luft säubert und Sauerstoff produziert. Zudem sind die Kunstbäume auch Selbstversorger, denn sie sind mit Solarpanelen ausgestattet und bewässern sich, dank eines eingebauten Wasser- und Nährstofftanks, selbst. Ein weiteres Feature ist die integrierte IoT Technologie, die in Echtzeit Daten zu Performance und Umweltfaktoren ausliest und verarbeitet.

CityTree EUREF-Campus

Nachhaltigkeit, Lebensqualität und Stadtbegrünung

Das Ziel der künstlichen Bäume ist es, die Luftqualität in Städten langfristig und nachhaltig zu verbessern und so die Lebensqualität für die Städter der Zukunft dauerhaft zu erhöhen. Ein weiterer positiver Effekt der Nutzung von CityTrees in Stadtgebieten ist die Erweiterung der Biodiversität sowie der Ansporn öffentliche Räume mehr zu begrünen.

Auch in Zukunft tief durchatmen

Noch stehen sie nicht in jeder Stadt, dennoch gilt es, die innovative Idee im Auge zu behalten. Schließlich benötigen alle Bewohner der Erde auf Dauer saubere Luft – und der Großteil erfreut sich sicherlich auch an optisch ansprechend gestalteten künstlichen Bäumen, die das tiefe Atmen auch in der Zukunft möglich machen.