Programm 2017

Dienstag, 20. Juni 2017Mittwoch, 21. Juni 2017
9.00 – 9.30

Empfang mit Kaffee und Tee

9.30 – 10.00

Begrüßung durch EUROFORUM und den Fachbeirat und inhaltliche Einführung

Arbeiten 4.0 – Transformation der Arbeit durch Innovation und Digitalisierung
Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

10.00 – 10.20

Neue Bürowelt – Katalysator kulturellen Wandels

  • Erfolgsfaktoren der nachhaltigen Umsetzung von Future Office-Konfigurationen
  • Handlungsfelder bei der Mobilisierung der Organisation für den Wandel
  • Personalfunktion als Change Agent

Prof. Dr. Martin Klaffke, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

10.20 – 10.40

Erste Campus – mehr als nur ein Arbeitsplatz

  • Die Vision
  • Der Ansatz der Architekten
  • Die Begleitung der Menschen im Übergang zur neuen Arbeitswelt

Ursula Kuntner, Future Work Managerin, Erste Group Bank AG und
Chris Middleton, Gründungsmitglied und Geschäftsführer, Kinzo Berlin GmbH

10.40 – 11.00

Zeit für Ihre Fragen

11.00 – 11.30

Networking-Break mit Round Table Sessions
Während der Pause haben Sie die Gelegenheit in kleineren Gruppen die Inhalte des vorangehenden Vortrages mit Frau Kuntner und Herrn Middleton weiter zu vertiefen. Themen der Round Tables werden zum einen das Change Management und zum anderen die architektonische Umsetzung sein.

11.30 – 11.50

Wie entwerfen wir heute den Arbeitsraum von morgen?

  • Agile Arbeitswelten erfordern neue Planungsprinzipien
  • Psychologische und physiologische Faktoren in der Bürogestaltung
  • Digitale Planungsprozesse beschleunigen die Entwicklung von Arbeitsplatzmodellen
  • Konventionelle Planung vs. Biophilic Design

Rainer Machner, Key Account Consultant for Room Acoustics, Ecophon Deutschland

11.50 – 13.00

STREITGESPRÄCH MIT ANSCHLIESSENDER DISKUSSION IM PLENUM

Neues Arbeiten: So oder so? Oder ganz anders?

  • Ständige Verfügbarkeit oder echte Emanzipation?
  • Work-Life-Blending oder Work-Life-Seperation?
  • Identitätsverlust oder psychologische Verankerung?
  • Logischer Mainstream oder künstlicher Hype?

Es geht nicht um die Frage, ob wir eine neue Arbeitswelt bekommen, sondern darum, wie diese aussieht. Diskutiert wird über strukturelle Fragen wie das Desk Sharing, aber auch um Systeme wie die Vertrauensarbeitszeit und schließlich um grundsätzliche Leitbilder, die sich unter anderem aus der Digitalisierung für das neue Arbeiten ableiten.

Markus Albers, Autor, Berater und Unternehmer, Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter, Rethink; Mitgründer von Neuwork
Prof. Dr. Christian Scholz, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation, Personal- und Informationsmanagement, Universität des Saarlandes

13.00 – 14.00

Business Lunch

14.00 – 14.20

Unerhörte Büros – Raumakustik-Gestaltung für gute Arbeitsbedingungen

  • „Need for privacy“ im Open Plan Office: Mitarbeiter sind oft unzufrieden mit akustischer Privatheit!
  • In welchem Zusammenhang steht diese zu raumakustischen Planungsgrößen?
  • Diskussion aktueller Richtlinien und Zielgrößen und des aktuellen Forschung- und Wissensstands

Dr. Moritz Späh, Gruppenleiter Raumakustik, Fraunhofer-Institut für Bauphysik

14.20 – 14.40

A creative climate to make a difference

  • Studien/Prinzipien für unsere Gebäude
  • Der adidas Campus in Herzogenaurach – from Location to Destination
  • Das neue Reebok Headquarter in Boston – vom Elfenbeinturm zur Kollaboration

Christian Dzieia, Vice President Corporate Real Estate, adidas Group

14.40 – 15.00

Arbeit 4.0: Eine Denkfabrik als Innovation Center

  • Eine geänderte Arbeitskultur hat die Realisierung von Arbeitsplatzkonzepten verändert
  • Arbeit ist nicht mehr an Ort und Zeit gebunden
  • Die Bedeutung des Büros als Ort der Kollaboration wächst
  • Das Innovation Center 2.0 der SAP in Potsdam reagiert darauf

Mike Herud, Geschäftsführer, SCOPE Architekten GmbH

15.00 – 15.15

Zeit für Ihre Fragen

15.15 – 15.45

Networking-Break/Abfahrt vom Hotel

15.45 – 18.00

BESICHTIGUNG

SAP Innovation Center 2.0
Als Spielwiese für junge IT-Talente aus aller Welt könnte man das transparente Gebäude bezeichnen. Sein Materialmix aus Holz, Estrich, Stahl und Beton betont den Industrie-Charakter. Die aufgeräumte Atmosphäre ist zugleich klar, reduziert und anregend. Das Innovation Center 2.0 zeigt, wie das Arbeiten von morgen aussieht. Der Clou: Bewegliche Räume und eine möblierte Dachterrasse.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Andreas Schrutek, SAP SE

18.30

ABENDVERANSTALTUNG IM 25HOURS HOTEL BIKINI BERLIN

IMPULSVORTRAG

Travel and Work im 25hours Hotel Bikini Berlin

  • Hängematte versus Schreibtisch
  • Welche Rolle spielt das Zusammenspiel von Licht, Musik und Design?
  • Bakery ein eigenes Outlet – durch F&B Angebot verweilen Gäste
  • Live im 25 – eigene Eventreihe

Francesca Schiano, Senior Managerin Sales & Event, 25hours Hotel Bikini Berlin

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Imbiss und Umtrunk in das Bikini Island des 25hours Hotel Bikini Berlin ein. Erleben Sie die Atmosphäre hautnah, führen Sie die Gespräche des Tages in informellem Rahmen weiter und knüpfen Sie neue Kontakte.

BESICHTIGUNG

Im Abendverlauf haben Sie die Gelegenheit in kleinen Gruppen das Bikini Hotel zu erleben. Werfen Sie einen Blick in die Räumlichkeiten und erleben Sie das ganz besondere Flair des Hotels. Erfahren Sie, welche Gedanken und Überlegungen hinter der Konzeption stecken.

21.00

Ende des ersten Veranstaltungstages

 

9.00 – 10.00 IMPULSVORTRAG

Der Flirt mit dem Mitarbeiter

  • Ihr Ladezustand entscheidet
  • Vertrauen lässt sich nicht digitalisieren
  • Bindung entsteht immer durch Begegnung

Michael Bauer, Geschäftsführer, TheQualityMakers

LIVE ARBEITNEHMERDISKUSSION
Umstrukturierungen innerhalb eines Unternehmens – aus welchem Grund und in welcher Form auch immer – münden oftmals in neuen Bürokonzepten, die die neuen Ausrichtungen unterstützen sollen. Doch entsprechen die aktuellen Trends auch den Vorstellungen der Mitarbeiter? Gemeinsam mit Arbeitnehmern verschiedener Altersklassen erarbeiten und diskutieren wir die Vorstellungen der Arbeitnehmer zu einer optimalen Arbeitsumgebung. Unter der Leitung von:
Dr. Sandra Breuer, Partnerin, combine Consulting GmbH

10.00 – 10.20

Coworking Space: von 0 auf 180

  • Übersicht über das schnelle Wachstum der Coworking Industrie
  • Jetziger Stand der Coworking Industrie in der Welt und in Berlin
  • Business Model am Beispiel eines erfolgreichen Coworking Spaces
  • Ein Ausblick in die Zukunft: was kommt nach Coworking?

Daria Markova, Geschäftsführerin, Space Shack, sowie Leiterin von „Startup Crash Course“, Technische Universität Berlin

10.20 – 10.30

Zeit für Ihre Fragen

10.30 – 12.00

BESICHTIGUNG

Space Shack
Die Gründer von Space Shack haben gemerkt, wie gute Ideen unter zweitrangigen und nebensächlichen Aufgaben begraben und deshalb selten erfolgreich werden. Das Ziel von Space Shack ist es, den Mitgliedern den Fokus auf ihre Prioritäten zu ermöglichen. Im „Space“ gibt es sowohl Event Räume als auch ein Netzwerk von Gleichgesinnten, welches es den Mitgliedern ermöglicht, essentielle Aufgaben mit gegenseitiger Hilfe schneller zu lösen. Die Mitglieder von Space Shack sind hauptsächlich Start Up`s und Innovations-Teams aus der Digital Branche. Aber auch Freelancer, Digitale Nomaden sowie Leute aus der Kreativ- und Finanzbranche sind willkommen. Das Space Shack unterstützt Experten aus verschiedenen Branchen wie AI, VR, 3D Mapping oder Robotics. Dieser Mix aus Unterstützung und Partnerschaften soll das Abenteuer der Unternehmensgründung so erfolgreich wie möglich gestalten. Ihre Ansprechpartnerin vor Ort:
Daria Markova

12.00 – 13.00

Business-Lunch im Hotel

13.00 – 13.20

Kommunikation und Nachhaltigkeit am Beispiel des Siemens Headquarters
Unser Ziel war es, ein Gebäude zu kreieren, das das menschliche Miteinander fördert und der Kommunikation Raum zur Entfaltung gibt.
Wie kann die Architektur auf die Veränderungen der Arbeitswelt und der Erwartungen der Mitarbeiter reagieren?
Welche Bedeutung hat das Thema Nachhaltigkeit für den Arbeitsplatz?
Werner Frosch, Partner und Managing Director, Henning Larsen Architects

13.20 – 13.40

Alles offen, oder was? Wandel, Wahrnehmung und Wirkung neuer (Open Space) Arbeitswelten

  • Systematische Überlastung: Warum es (auch) geht
  • Wandel von Arbeit – Wandel der Büroform
  • Wahrnehmung: Begeisterung und Ablehnung
  • Wirkung: Arbeit – Raum – (psychische) Gesundheit

Dr. Nick Kratzer, Wissenschaftler, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. – ISF München

13.40 – 13.45

Zeit für Fragen

13.45 – 14.45

Querdenken in 3D mit der LEGO®-SERIOUS-PLAY®-Methode
Lassen Sie sich überraschen, wie Sie mit Lego® Ihren Future Workplace entwickeln können
Sven Poguntke, Spezialist für innovative Tools und Methoden
sowie zertifizierter Trainer der LEGO®-SERIOUS-PLAY®-Methode

LEGO® und SERIOUS PLAY® sind eingetragene Markenzeichen der LEGO Group

14.45 – 15.10

Networking-Break

15.10 – 15.20START UP-BEITRAG

ACTIVE OFFICE – The Workplace Revolution

  • Ein neuer Ansatz in der Ergonomie – Das ACTIVE OFFICE
  • Bewegungsraum statt Arbeitsplatz – Wie gelingt die Integration von Bewegung in den Arbeitsablauf?
  • Das menschengerechte Büro der Zukunft

Josef Glöckl, Geschäftsführer, active office GmbH

15.20 – 15.40

ActiveOffice – Bewegungs- und gesundheitsfördernde Arbeitswelten der nächsten Generation

  • Die degenerierte Gesellschaft – Notwendigkeit einer neuen Arbeits- und Lebensphilosophie
  • Mikro Impulse – Bauplan einer zukunftsweisenden Arbeitsergonomie
  • ActiveOffice 2.0 – Evolution von der Fläche zum Gebäude

Jenö Kleemann, Partner und Member of Management Board, Eurocres Consulting GmbH

15.40 – 16.00

Erfolgsfaktor Büro – Wie moderne Raumkonzepte die Agilität und Produktivität steigern

  • Zusammenhang von Mitarbeiterengagement und Zufriedenheit am Arbeitsplatz
  • Wie Arbeitsplätze selbstbestimmtes Arbeiten begünstigen können
  • Fest installierte Techniklösungen schlagen mobile Technologien 2:1
  • Traditionelle Arbeitsweisen haben Bestand
  • Der kulturelle Kontext beeinflusst das Engagement-Niveau

Marc T. Nicolaisen, Director Corporate Sales EMEA, Steelcase Werndl AG

16.00 – 16.15

Zeit für Ihre Fragen

16.15– 16.30

Zusammenfassung und Ende der Tagung