Sascha Lobo


Speaker 2017

Blogger, Buchautor & Internetunternehmer

logo-lobo


@saschalobo

Hurra, wir transformieren uns zu Tode – oder?
Wie die digitale Vernetzung die Ökonomie verändert und wo wir Grenzen ziehen sollten.

  • Der Vortrag wird die bereits erkennbaren Muster des Plattform-Kapitalismus vorstellen und analysieren und die Auswirkungen auf Unternehmen und Märkte, aber auch auf Arbeit und Gesellschaft beschreiben.
  • Besonderes Aufmerksamkeit wird dabei auf deutsche Schlüsselindustrien gesetzt und auf deren Risiken und Chancen rund um die Digitale Transformation.
  • Gleichzeitig soll die große Relevanz erkennbar sein: Genau jetzt entscheidet sich, in was für eine Gesellschaft wir leben werden, ob sie ihren großen ökonomischen Erfolg halten kann, ob sie ihren inneren, sozialen Zusammenhalt schafft zu stärken, also ob die Digitalisierung in Deutschland gelingt – oder nicht.

Biografie

Sascha Lobo, Jahrgang 1975, studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin. Er arbeitet als Autor und Strategieberater mit den Schwerpunkten Internet und Markenkommunikation für Kunden wie die Deutsche Messe, die Fraunhofer Gesellschaft und VW. Er hält Vorträge über die digitale Welt von Social Media bis zu digitalen Arbeitsprozessen für Unternehmen wie Siemens, Lufthansa oder Wincor Nixdorf. Seit Januar 2011 schreibt er die wöchentliche Kolumne “Mensch-Maschine” auf Spiegel Online. Mit verschiedenen Coautoren (Holm Friebe, Kathrin Passig, NEON) verfasste er Sachbücher zu den Themen Arbeit, Netz und Gesellschaft. 2010 veröffentlichte er seinen ersten Roman “Strohfeuer”. Für das Gemeinschaftsblog Riesenmaschine.de erhielt er 2006 den Grimme Online Award, 2007 den Erik-Reger-Literaturpreis (Förderpreis) und andere Auszeichnungen. Zuletzt erschien im Oktober 2012 sein Buch “Internet – Segen oder Fluch”, geschrieben gemeinsam mit Kathrin Passig.