Rückblick EUROFORUM-Jahrestagung Haftpflicht 2016

Zwei spannende Tage liegen hinter uns – die Haftpflicht-Konferenz hat auch in diesem Jahr wieder die Experten aus dem Bereich Haftpflicht und D&O zusammengebracht, um sich über aktuelle Herausforderungen der Branche auszutauschen.

Mehr als 30 Experten sprachen unter anderem zu den Themen Steuerrecht bei internationaler Versicherungsprogramme, Haftungsfragen bei automatisiertem Fahren,  Cyberpolicen, Grenzen und Deckungskonzepte in der D&O, sowie Kapitalmarkt und Transaktionsrisiken. Dabei kam sowohl die Industrie, die Maklerschaft als auch die Versicherer selbst zu Wort. Herr Prof. Hengstschläger begeisterte mit seinem Out oft he box-Vortrag das Publikum und startet das Jahr mit einem Aufruf zu mehr Mut und zum Querdenken. Auch in der Versicherungsindustrie.

Ein interaktives Tagungsformat mit Zwiegesprächen, Impulsvorträgen, Diskussionsrunden und Case Studies sowie der morgendliche Lauftreff ließ keine Wünsche offen. Zudem bot sich dem Publikum die Möglichkeit, via TED zu Fachfragen abzustimmen. In den Pausen und im Rahmen der gemeinsamen Abendveranstaltung blieb ausreichend Zeit für Networking und den Austausch in angenehmer Atmosphäre.

Wir danken bocquel-news.de für den Nachbericht.

Als Referenten waren u.a. dabei:

Herbert Fromme, Versicherungskorrespondent Süddeutsche Zeitung
Michael Hein, Westfälische Provinzial Versicherung
Prof. Markus Hengstschläger, Universität Wien
Daniel Messmer, Swiss Re Europe
Lutz Torbohm, AIG
Dagmar Wittnebel, Airbus Group

Partner 2016

hcc markel Tramposch & Partner Rechtsanwälte vov

 

Das sagen unsere Teilnehmer

Zu Jahresbeginn top informiert im Haftpflichtversicherungsbereich. Was aktuell ist, wird angesprochen.
Heinz Risi, Schindler Management AG