Das Familientreffen der Nahrungsergänzungsmittel-Branche!

  • INNOVATIV
    Livetrack Digitaler Kundendialog – Meinungen und Erwartungen von Verbrauchern
  • VIELFÄLTIG
    Industrie, Überwachung, Wissenschaft, Beratung
  • INTERNATIONAL
    Dänemark, Großbritannien, Niederlande, Polen, Schweiz, Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn

Neu in 2017:

LIVETRACK

Digitaler Kundendialog – Meinungen und Erwartungen von Verbrauchern Live-Diskussion in einer eigens für die Konferenz erstellten Online-Community mit potenziellen Kunden rund um das Thema Nahrungsergänzungsmittel. Die ca. 30-minütige Ergebnispräsentation am Ende des zweiten Konferenztages lässt Sie in die Gedankenwelt der Kunden eintauchen. Sie erfahren, was die Kunden beschäftigt, und werden durch die klaren Meinungen, Erwartungen und Wünsche der Kunden inspiriert.

abend-vaAuch in 2017 findet am ersten Konferenztag wieder eine stimmungsvolle ABENDVERANSTALTUNG statt:

EUROFORUM lädt Sie herzlich zum gemeinsamen Abendessen ein. Genießen Sie den hantastischen Ausblick auf die Frankfurter Skyline beim Abendessen im Main Tower!

Fachlich hoch kompetente Referenten, sehr angenehmes Ambiente.
Sarah Kleine-Doepke, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

 

Programm als PDF downloaden


pdf-2017

 


U.a. mit folgenden Referenten

Dr. Evelyn Breitweg-Lehmann

Dr. Evelyn Breitweg-Lehmann

Leiterin, Referat 101 Grundsatzangelegenheiten bei Lebensmittel, Lebensmittel nichttierischer Herkunft, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Vita

Dr. Evelyn Breitweg-Lehmann, BVL
Dr. Evelyn Breitweg-Lehmann ist Apothekerin und Leiterin des Referates Grundsatzangelegenheiten bei Lebensmitteln; Lebensmittel nichttierischer Herkunft beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin. Dieses Referat bereitet die nationale Liste nach Artikel 13 (2) der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 vor.

    Dr. ir. Bart Degeest

    Dr. ir. Bart Degeest

    Managing Director BeLux, Yakult Belgium, Board Member, International Probiotics Association Europe

    Vita

    Dr. ir. Bart Degeest, Yakult Belgium, IPA Europe


    Bart Degeest graduated as bio-engineer in 1995. He holds a PhD in applied biological sciences. Bart was involved in several European research projects. His expertise lies in microbiology, gut microbiota and the relation between probiotics and human health. In 2001 he joined Yakult as science manager, responsible for setting up and managing research projects. After that he held several posts and since 2011 he is managing director of Yakult Belgium and Luxemburg. He is also involved in regulatory affairs on European and worldwide level. Bart is an active board member of several national and international associations in the domain of probiotics and health. In 2015 he was involved in the set-up of IPA Europe, the European voice of probiotics.

      Prof. Dr. Daniel König

      Prof. Dr. Daniel
      König

      Leiter, Institut für Sport und Sportwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

      Vita

      Prof. Dr. Daniel König, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Funktion: Facharzt für Innere Medizin - Kardiologie, Endokrinologie und Diabetologie, Sportmedizin, Ernährungsmedizin

      Prof. Dr. med. Daniel König ist Facharzt für Innere Medizin mit den Gebietsbezeichnungen Kardiologie, Endokrinologie und Diabetologie sowie den Zusatzbezeichnungen Ernährungsmedizin, Sportmedizin, Lipidologie und kardiovaskuläre Präventivmedizin. Seit 2011 leitet er den Arbeitsbereich Ernährung und Sport am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert Ludwigs-Universität Freiburg. Seine wissenschaftlichen Hauptinteressen liegen im Bereich des Einflusses verschiedener Nährstoffe und Nahrungsmittel auf die Gewichts- und Stoffwechselregulation in Ruhe und unter Belastung mit dem Focus auf Proteine und niedrig glykämische Kohlenhydrate. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erforschung der Bedeutung verschiedener Nährstoffe und Ernährungsformen auf die Entzündungs- und Immunregulation.

        Dr. Gert Krabichler

        Dr. Gert Krabichler

        Head of Global Regulatory Affairs, Merck Selbstmedikation GmbH

        Vita

        Dr. Gert Krabichler, Head of Global Regulatory Affairs, Merck Selbstmedikation GmbH
        Dr. Gerd Krabichler ist seit Februar 2010 bei der Merck Consumer Health als Leiter Global Regulatory Affairs tätig. Ein zusätzlicher Fokus liegt, neben den Europäischen Entwicklungen, auf Asien und Lateinamerika mit Schwerpunkt ASEAN Harmonisierung und wiederum Trainingsprogrammen (China, Indien, LatAm) als Mitglied des IADSA Company Council. Zuvor war er dreieinhalb Jahren als Leiter Marketing und Business Development bei Capsugel EMEA.

        Der Diplombiologe und Diplomphysiker Dr. Gert Krabichler mit Promotion in Physikalischer Chemie begann seinen beruflichen Werdegang in der Diagnostika Industrie. Nach sieben Jahren in F&E und Managementfunktionen, zuletzt als Divisionsleiter der Roche Diagnostica Deutschland, wechselte er 1994 als Leiter Regulatory Affairs und Scientific Communications für Zentral- und Osteuropa zu Roche Vitamins Europe (ab 2003 DSM Nutritional Products). Hier repräsentierte er das Unternehmen in nationalen und Europäischen Verbänden der Lebensmittel-, Pharmazeutischen- und Chemischen Industrie. 1996 übernahm er zusätzlich die wissenschaftliche Kommunikation für Europa (EMEA) und ab 1999 die Funktion Leiter External Affairs. In dieser Zeit organisierte er in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und einigen Mitgliedsstaaten, in Deutschland mit dem BgVV, ein Training Programm für „Candidate Member States“ der EU (Ungarns, Tschechische Republik und Polen) im Bereich des Lebensmittelrechts (Lebensmittel, NEM und Diätetika), um die Integration für die neuen EU Mitgliedsstaaten zu erleichtern. Seit 1994 ist er Mitglied der Deutschen Delegation des Codex Alimentarius Komitees CCNFSDU. Er ist Gründungsmitglied Europäischer (ERNA, Vorsitzender von 2003 bis 2010) und nationaler Nahrungsergänzungsmittel-Verbände (BLL AK NEM 2003, stellv. Vorsitzender). In dieser Zeit war er maßgeblich am ERNA „Risk Management Model for Vitamins and Minerals“, an Positionen zur Health Claims Verordnung und am IADSA „Scientific and Regulatory Program“ für Südosteuropa beteiligt.

          Nadine Küster

          Nadine Küster

          General Secretary, Danone Germany Austria Switzerland

          Vita

          Nadine Küster, Danone Germany, Austria, Switzerland
          Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth war Frau Küster zunächst als Rechtsanwältin für Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsmedizinrecht tätig. Seit 2007 ist Frau Küster beim Französischen Lebensmittelkonzern Danone beschäftigt, wo sie zunächst für den Geschäftsbereich Advanced Medical Nutrition Deutschland, Österreich und Schweiz die Bereiche Recht, Regulatory Affairs, Quality und Crisis Management verantwortete. Anfang 2012 übernahm Frau Küster die globale Leitung der Bereiche Recht, Regulatory Affairs und Compliance für den Geschäftsbereich Early Life Nutrition und ist nun seit Mai 2016 als General Secretary für die Funktionen Kommunikation, Public Affairs, Recht, Regulatory Affairs und Compliance übergreifend für alle Geschäftsbereiche von Danone in Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich.

            Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer

            Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer

            Rechtsanwalt, Partner, meyer.rechtsanwälte, Honorarprofessor, TU München

            Vita

            Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer, ist der Gründer im Lebensmittelrecht renommierten Kanzlei meyer.rechtsanwälte. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind das Lebensmittelrecht sowie das Recht der Lebensmittelkontaktmaterialen und Bedarfsgegenstände mit allen seinen Facetten wie Produktentwicklung, Kennzeichnung und health claims, Risk Assess¬ment und Krisenmanagement sowie Lobby¬arbeit auf nationaler und europäischer Ebene. Honorarprofessur; er unterrichtet seit dem Wintersemester 1995/1996 das Fach Lebensmittelrecht am Institut für Lebens¬mittel¬chemie an der TU München.

            Seine wissenschaftlichen Leistungen belegt er durch über 300 Veröffentlichungen, darunter die Kommentierung der "Lebensmittelwerbung" in Fezer (Hrsg.), UWG – Lauterkeitsrecht, Kommentar (C.H.Beck-Verlag). Herausgeber der Deut¬schen Lebensmittel Rundschau (DLR).
            Vorsitzender des Rechtsausschusses des Diätverbandes sowie Geschäftsführender Vorstand des Fördervereins der Forschungsstelle für deutsches und europäisches Lebensmittelrecht in Bayreuth, zudem Vorsitzender des Verwaltungsrats der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

              Dr. Petra Reihl

              Dr. Petra Reihl

              Landesbetrieb Hessisches Landeslabor

              Vita

              Dr. Petra Reihl, Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
              Studium der Lebensmittelchemie an der Julius-Maximillians-Universität Würzburg, Staatsexamen Mai 2000; Praktikantin der Lebensmittelchemie von 2000 - 2001 am Landesuntersuchungsamt in Oberschleißheim und dem zentralen Institut der Bundeswehr in München; 2006 Promotion zum Dr. rer. nat. Seit 2006 Sachverständige im Landesbetrieb hessisches Landeslabor (LHL) in Kassel mit den Tätigkeitsschwerpunkten Säuglings- und Kleinkindernahrung, Allergenanalytik und Gewürze und Würzmittel. Von 03/16 - 09/16 Referentin im Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung für den Bereich Diätetische Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und angereicherte Lebensmittel. Seit 2009 Ländervertreterin in EU-Gremien der Expertengruppe über Lebensmittel für Säuglinge und Kleinkinder, Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke und Tagesrationen für eine gewichtskontrollierende Ernährung.

                Katrin Woese

                Katrin Woese

                Fachbereich Lebensmittelsicherheit, Landesamt für Verbraucherschutz, Sachsen-Anhalt


                  >> Alle Referenten im Überblick

                  Aktuelle News zu Nahrungsergänzungsmittel:

                  meyer_breitweg

                  Interview Professor Dr. Alfred Hagen Meyer mit Dr. Evelyn Breitweg-Lehmann

                  Professor Dr. Alfred Hagen Meyer, meyer.rechtsanwälte, im Gespräch mit Frau Dr. Evelyn Breitweg-Lehmann, Leiterin, Referat Grundsatzangelegenheiten bei Lebensmitteln, Lebensmittel nichttierischer Herkunft, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

                  (mehr …)


                  Nahrungsergänzungsmittel und Obst

                  Bio, Fitness, Körperbewusstsein – Die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel im Überblick

                  Bio boomt, Fitness und gesunde Ernährung liegen im Trend, Vegetarismus und Veganismus verbreiten sich zunehmend nicht nur als Ernährungsform, sondern als Lifestyle. Mehr und mehr Deutsche greifen regelmäßig zu Nahrungsergänzungsmitteln, um ihren Lebensstil damit zu unterstützen. Wichtig ist ihnen dabei vor allem, dass der Körper rundum, mit allem was er braucht, versorgt ist. Dementsprechend ist die Auswahl für den Verbraucher groß: von klassischen Vitaminpräparaten über spezielle Produkte für Sportler, hin zu neuen Trends wie Maca, Spirulina und Co. ist alles erhältlich, was das Herz begehrt. Doch welche Produktgruppen sind besonders beliebt?

                  (mehr …)



                  weitere News!

                  Folgen Sie uns auf:


                  Tweets @EUROFORUM




                  Event-Location:

                  Jumeirah Frankfurt | Thurn-und-Taxis-Platz 2 | 60313 Frankfurt am Main