Medienpartner 2017

effl

The European Food & Feed Law Review (EFFL) publishes original research articles and analyses the latest developments in European food and feed law. EFFL comprises of specialist essays from scientists and academics, as well as information on national, European, and international food legislation. Topics include: Food Additives, Food Advertising, Food Labelling, Food Supplements, Health Claims, Novel Food, Patented active Ingredients. EFFL strikes a balance between the interests of practitioners and theoretical aspects, and constitutes an excellent forum for public discussion, jurisprudence, and the application of food and feed law. Find our more at www.lexxion.eu/effl

fooddesign

food design thematisiert alle Aspekte und Phasen der Produktentwicklung in der Lebens-mittel- und Getränkeindustrie – angefangen bei den Rohstoffen, über das Processing bis zum Packungsdesign und der Qualitätssicherung – anwendungs- und praxisbezogen aus der Perspektive der Produktentwickler. Gleichzeitig gibt food design einen umfassenden Überblick über Trends und Innovationen auf den Gebieten Komposition, Entwicklung, Produktion und Verpackung von Lebensmitteln und Getränken. Rechtliche Aspekte sowie Berichte über Marktentwicklungen und Messen runden das Themenspektrum ab. Abgestimmt auf das heutige Mediennutzungsverhalten erfolgt die Berichterstattung über die Kanäle Print, Online, Newsletter, App und E-Paper. Somit liefert food design mit seiner umfassenden, vielfältigen, fundierten, kompetenten und crossmedialen Informations- und Wissensvermittlung Entscheidern in der gesamten Lebens-mittel- und Getränkeindustrie wertvolle Anstöße und Impulse für unternehmerische Entscheidungen.

www.fooddesign.de

stoffr

Der Begriff des Stoffrechts umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten, die stark ineinander verflochten sind. Seit 2004 setzt sich die Zeitschrift für Stoffrecht – StoffR mit diesem komplexen Rechtsgebiet auseinander – vom Biozidrecht über das Lebens-und Futtermittelrecht, Arzneimittelrecht bis hin zum Kosmetikrecht und vor allem dem bedeutenden Thema REACH. Die Zeitschrift wendet sich in erster Linie an das Fachpublikum aus den betroffenen Industriezweigen und Behörden sowie an spezialisierte Rechtsanwälte und Berater. Die wissenschaftliche Herangehensweise macht sie außerdem zu einem interessanten akademischen Forum für Lehre und Forschung. Mehr Informationen über die Zeitschrift finden Sie auf: www.lexxion.de/stoffr