Stellungnahme zum Coronavirus und Hygienekonzept bei Live Events

Steve Jobs war da. Mark Zuckerberg war da. Ein Ashram in Indien erfreut sich derzeit großer Beliebtheit aufgrund seiner berühmten Silicon Valley Besucher. Top-CEOs zieht es auf den Pfad der Erleuchtung, immer mehr Geschäftsführer tun es Facebook Gründer Zuckerberg und Apple Gründer Jobs gleich und öffnen sich neuen Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung. Business Development durch Selbstfindung – Was steckt dahinter?


Business Development durch Selbstfindung
Steve Jobs besuchte vor über zehn Jahren ein Ashram im indischen Kainchi. Das Wort Ashram ist Sanskrit und bedeutet „Ort der Anstrengung“, es bezeichnet ein klosterähnliches Meditationszentrum. Während seines Aufenthalts im Kainchi Ashram soll Jobs die Vision für die Gründung des Apple Imperiums gehabt haben. Einige Zeit später fuhr Mark Zuckerberg erste Erfolge mit Facebook ein, musste sich jedoch auch ersten Rückschlägen stellen. Als er Kaufangebote für sein Social Network bekam und nicht wusste, wie er weiter vorgehen sollte, besuchte auch er auf Empfehlung von Steve Jobs das Kainchi Ashram. Während seiner Zeit im Ashram sollen Meditation und Reflektion ihm geholfen haben, zu sich selbst zu finden und eine Firmenphilosophie aufzustellen, die das Unternehmen bis heute erfolgreich vorantreibt.

Die geistigen und körperlichen Kräfte wiederfinden
Im digitalen Zeitalter greifen wir zur Beantwortung einer Frage oder zur Lösung eines Problems gerne sofort zu Hilfsmitteln wie Suchmaschinen oder Internetforen. Sowohl privat, als auch im Job finden sich online Neuigkeiten, Ratschläge und vielerlei andere Informationen. Oft vergessen wir deshalb unsere mentalen Fähigkeiten und bedienen uns nicht an der Krafts unseres eigenen Denkens. Gerade Menschen in Management Positionen wählen daher immer wieder den Weg in die spirituelle Richtung, um neue Energie zu gewinnen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Bewusstseins- und Energietrainings sind ein gern gewählter Weg, um die eigenen körperlichen und geistigen Kapazitäten kennenzulernen und zu erweitern. Durch das Training verschiedener Meditationstechniken, Entspannungs- und Atemübungen sowie Denkmethoden erfolgt das Erlernen des richtigen Umgangs mit den eigenen Gedanken. Die Umsetzung dieser Methoden im Alltag wirkt sich positiv auf den Umgang mit Kollegen, das Fällen geschäftlicher Entscheidungen und die persönliche Einstellung zum eigenen Job aus.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie müssen nicht nach Indien reisen, um Ihre geistige Stärke zu finden. Besuchen Sie das Seminar „Die Kraft des Denkens“ mit Trainer Gerhard Conzelmann. Schauen Sie sich die nächsten Termine an oder laden Sie sich kostenlos das Programm herunter.