Führungskräfteentwicklung & Softskills

Trends, Analysen, Fakten und Lösungen rund um Personalführung & Persönlichkeitsentwicklung, SoftSkill-Training und Managementseminare

Aktuelle Tweets

Aktuelle Veranstaltungen

„Konzentration ist die Kunst des Weglassens.
Jede Nebensächlichkeit ist ein Zuviel, das vom Wesentlichen ablenkt.“

Cortus/ Kraft des Denkens

Konzentration ist der Schlüssel zum Erfolg: im Berufsleben müssen wir uns dieser Herausforderung ständig stellen. Manchmal fällt es uns leicht, uns ganz und gar einer Tätigkeit zu widmen, manchmal scheinen wir uns gar nicht konzentrieren zu können... Woran liegt das und was kann man tun?

Tags: Konzentration, Konzentrationstechniken, KraftdesDenkens
Führungskräfteentwicklung

Unzufriedenheit liegt häufig am Vorgesetzten

Für viele Arbeitnehmer ist der Vorgesetzte der größte Unzufriedenheitsfaktor und Kündigungsgrund Nummer 1. 

Tags: Führungskraft, Führungspsychologie, Führungsstil
Finden & trainieren Sie Ihre Stärken

Finden Sie Ihre Stärken

Wer weiß welche Stärken er hat, geht nicht nur leichter mit seinen Schwächen um, sondern kann auch neue Herausforderungen besser bewältigen. Häufig jedoch ist man sich seiner eigenen Stärken überhaupt nicht bewusst. 

Tags: Führungspsychologie, Führungskraft, Ramona Kohlen
Infografik:

Digitalisierung ist eine CHANCE, wir müssen sie RICHTIG und SCHNELL nutzen!

Soeben eingetroffen. Die Ergebnisse unserer Umfrage unter 6.500 vorwiegend mittelständischer Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, per E-Mail im September 2015, aufbereitet in einer Infografik für Sie:

Tags: Digitalisierung
Betriebliches Gesundheitsmanagement

Warum Gesundheitsmanagement so wichtig ist

Gesunde engagierte Mitarbeiter sind eine wichtige Voraussetzung für die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Betriebliches Gesundheitsmanagement umfasst zahlreiche Maßnahmen zur gesundheitsgerechten Arbeitsgestaltung und soll die systematische Integration der Gesundheitsförderung in die Arbeitsprozesse sicherstellen. 

Tags: Führungskraft, Betriebliche Altersversorgung, Ramona Kohlen
Üben Sie Kritik

Kritisieren Sie, ohne Ihr Gegenüber zu verletzen

 
Müssen Sie jemanden kritisieren, sollten Sie einiges beachten um Ihr Gegenüber nicht zu verletzen. Da Sie vorher nicht wissen können, wie der andere die Kritik aufnimmt, gibt es einige Spielregeln um Kritik richtig zu äußern. Das Kritikgespräch zum Wohl des anderen hinaus zu zögern, bringt in der Regel nichts, da sich sonst negative Gefühle bei Ihnen anstauen. Mit Wut im Bauch Kritik anzubringen wirkt in der Regel kontraproduktiv und ist für Ihr Gegenüber schnell vernichtend und emotional schwer ertragbar.
 
Tags: Führungspsychologie, Führungskompetenz, Ramona Kohlen