Sie sind hier:

Business-Blog für Fach- & Führungskräfte

Exklusive Interviews, Branchennews, Thesen und Prognosen von unseren Referenten, Experten, Motivatoren und der Presseabteilung über Auto, Energie, Finance, Marketing & Vertrieb, ITK, Personal & Softskills, Pharma & Gesundheit und Rechtsthemen.

Aktuelle Tweets

Aktuelle Veranstaltungen

Wenn es nach der Studie „2016 Digital Business Global Executive Study and Research Project“ von MIT Sloan Management Review und Deloitte geht, sind Soft Skills eine der entschiedensten Faktoren bei Führungskräften, um die Digitalisierung im Unternehmen voranzubringen. Damit sind insbesondere auch die Kompetenzen im Bereich IT- oder Ingenieurswissenschaften nicht so wichtig wie die Soft-Skill-Kompetenzen, die Manager und Führungskräfte im Laufe des Berufslebens erlangen.

Tags: Softskills, Führungskräfte, Digitalisierung

Unternehmer müssen investieren. Dabei stehen sie immer wieder vor der Frage der Finanzierungsart. Innen- oder Außenfinanzierung? Eigenkapital, Cashflow, Darlehen, oder Leasing? Wer sich für Leasing entscheidet, immerhin werden rund ein Viertel aller Ausrüstungsinvestitionen in Deutschland über Leasing abgebildet, der musste sich bisher primär offline um Fragestellungen kümmern wie: Welches Angebot bzw. welcher Anbieter passt am besten zu meinem Unternehmen und meinem Zielobjekt? Wer sind die Anbieter überhaupt? Welche Unterlagen benötige ich, welche Bedingungen muss ich erfüllen, um einen Leasingvertrag erfolgreich zu schließen?“

Tags: Finanzwirtschaft, Leasing, Finanzierung

Stärkung des risikobasierten Ansatzes

von Barbara Scheben & Verena Brandt

Dem deutschen Geldwäschegesetz („GwG“) stehen durch die 4. EU Geldwäscherichtlinie vom 20. Mai 2015 („4. EU GWRL“) umfangreiche Änderungen bevor. Deren Umsetzung in deutsches Recht hat bis zum 26. Juni 2017 zu erfolgen. Allerdings hat die Europäische Kommission die EU Mitgliedstaaten aufgefordert, die Umsetzung der Richtlinie auf Ende 2016 vorzuziehen (http://eur-lex.europa.eu/resource.html?uri=cellar:e6e0de37-ca7c-11e5-a4b5-01aa75ed71a1.0003.02/DOC_1&format=PDF, zuletzt abgerufen 18.7.2016). Eine dieser Änderungen betrifft die Stärkung des sog. risikobasierten Ansatzes.

Tags: Compliance, Geldwäsche, Risikoanalyse

von Dr. Sven Deglow

Der Service ist so einfach wie clever: In den USA bieten immer mehr Hotels ihren Gästen einen digitalen Check-in und Checkout über das Smartphone an. In Hotels wie denen der Hilton-Gruppe lässt sich die Zimmertür sogar via Smartphone öffnen.

Tags: Digital Banking, Bankwesen, Digitalisierung,

Mitte der 1960er Jahre startete die Deutsche Bundesbahn eine viel beachtete Kampagne mit dem Slogan „Alle reden vom Wetter. Wir nicht.“ An den Finanzmärkten war das Wetter nie vorrangiges Sujet. Höchstens wenn extreme Witterungsereignisse Auswirkungen auf die Geschäfte von Versicherungsunternehmen hatten. Dagegen hat sich die historische lange andauernde Niedrigzinsphase zum Dauerthema im Finanzsektor entwickelt. Längst leiden nicht mehr nur die klassischen Betroffenen, wie Versicherer, Pensions- und Bausparkassen, darunter. Der Morbus Niedrigzins breitet sichinzwischen auch in großen Teilen der Bankenbranche aus.

Tags: Bankensektor, Niedrigzinsen

1. Einführung

Die Schaffung eines einheitlichen Datenschutzrechts für die Europäische Union war das Ziel, auf dessen Verwirklichung vier Jahre lang hingearbeitet wurde. Das Ergebnis ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), welche am 04. Mai 2016 im Europäischen Amtsblatt veröffentlicht wurde. Sie wird am 25. Mai 2018 in den EU-Mitgliedsstaaten in Kraft treten. Da die EU-DSGVO als Verordnung ausgestaltet ist, bedarf sie keiner Umsetzung in nationales Recht und wird in Deutschland in weiten Teilen das heute anwendbare Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ersetzen. Aus der EU-DSGVO ergibt sich ein weitreichender Umsetzungsbedarf für die Unternehmen.

Tags: Datenschutz, Cybersecurity