Sie sind hier:

Business-Blog für Fach- & Führungskräfte

Exklusive Interviews, Branchennews, Thesen und Prognosen von unseren Referenten, Experten, Motivatoren und der Presseabteilung über Auto, Energie, Finance, Marketing & Vertrieb, ITK, Personal & Softskills, Pharma & Gesundheit und Rechtsthemen.

Aktuelle Tweets

Aktuelle Veranstaltungen

Wenn es um Ressourcen-Einsparung geht, kann man auf viele Software-Lösungen zurückgreifen, die den Verbrauch von Geräten und Maschinen messen. Allerdings setzt ein Unternehmen Geräte verschiedener Hersteller ein, die überwacht werden müssen. Daher gibt es oft Kompatibilitätsprobleme. Um Energiemonitoring und auch Condition Monitoring übersichtlicher zu machen, hat unser Startup des Monats, Komprenu, eine Software-Lösung entwickelt, die es erheblich einfacher macht, Daten einzusehen und Einsparpotentiale zu finden. Wir haben uns mit Rolf-Dieter Clavery, CEO von Komprenu, zusammengesetzt, um über die Lösungen und Technologien im Detail zu sprechen.
Tags: Energie, Condition Monitoring, Ressourcen-Einsparung, Ressourcen, Energiemonitoring

Der Wechsel zu einer klimafreundlichen und bezahlbaren Energieversorgung ist nur mit Erneuerbaren Energien möglich. Allerdings wird das Umbrüche für die bestehende Struktur bringen. Im Hinblick auf die Zukunft der deutschen Energieindustrie, sind die drei Treiber Decarbonisation, Digitalisierung und Dezentralisierung. Unser Startup des Monats fokussiert sich auf letzteres. STROMDAO bietet variable Ökostromtarife, welche Herkunft und Verbrauch auf transparente Weise aufzeigen. Außerdem benutzt STROMDAO die Blockchain Technologie. In einem Interview mit Rebekka Mutschler, COO von STROMDAO, haben wir besprochen, wofür diese Technologie verwendet wird und wie das Produkt konkret aussieht.

Tags: Energie, STROMDAO, Grün-Strom, Blockchain, Ökostrom

Der Anteil der Energie aus erneuerbaren Ressourcen an der gesamten Energieversorgung steigt in Europa kontinuierlich. Prognosen für die zukünftige, witterungsabhängige Einspeisung von Elektrizität aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen bestimmen dabei maßgeblich die Preisbildung am Markt:

Tags: Energiehandel

Die Einsatzbereiche von Künstlicher Intelligenz weiten sich schon seit geraumer Zeit auf die unterschiedlichsten Branchen aus. Selbstverständlich werden auch die Energie- und Gebäudewirtschaft adressiert, in denen bspw. Stromnetze oder Energiesektoren durch künstliche Intelligenz gesteuert werden. Da liegt es natürlich nahe, eine so vielseitige Technologie auch zu Energieeffizienzzwecken zu nutzen. Unser Startup der Woche sieht das genauso. Recogizer hat daher ein selbstlernendes System entwickelt, das den Energieverbrauch von Gebäuden senkt und CO2-Emissionen vermeidet. Eine spannende Idee, über die wir im Interview mit Geschäftsführer Carsten Kreutze sprechen.
 

Tags: Energiewirtschaft, Strom , Künstliche Intelligenz, Gebäudewirtschaft

Die Möglichkeit einer dezentralen und unmittelbaren Energieversorgung hat sich mittlerweile fest in der Debatte um zukunftsträchtige und nachhaltige Energieerzeugungs- und Handelsmodelle etabliert. Auch unser Startup des Monats ist von den Entwicklungen rund um Blockchain und den Peer-to-Peer Stromhandel überzeugt und hat genau zu diesem Zweck eine digitale Plattform entwickelt. Was genau dahinter steckt, erfahren wir von CEO Marc Müller-Stoffels im Interview.

Tags: EnerNext, Energieloft, Starup

Jochen Schwill, Gründer und Geschäftsführer von Next Kraftwerke

Mitte Oktober 2018 hat die Bundesnetzagentur das Mischpreisverfahren (MPV) am Regelenergiemarkt eingeführt. Ziel des neuen Verfahrens ist es, sehr hohe Arbeitspreise in der Regelenergie zu verhindern.

Tags: Regelenergiemarkt, Mischpreisverfahren, MPV, Regelenergie, Intraday-Handel, Energie,