Hannover Re gewinnt den Service Globe 2017


Der diesjährige Service Globe Award ging an die Hannoversche Rückversicherungsgesellschaft Hannover Re. Mit einer relativ kleinen Mannschaft betreut das Team im Service Desk rund 2.900 Mitarbeiter auf allen Kontinenten und über alle Zeitzonen. Auch hier hat die Service Management zur Transformation des weltweiten Business beigetragen.

Am Beispiel der HR zeigte die Referentin Bettina Hische, wie das Unternehmen die Anforderungen im weltweiten Employee Lifecycle On- und Offboarding gelöst hat. „Es
war und ist eine Herausforderung, wegen der verschiedenen Kulturen.“ Über eine zentrale Prozessabwicklung stattet die Rückversicherungsgesellschaft nun jeden neuen Mitarbeiter weltweit mit einem Grundpaket aus. Daneben können Abteilungsleiter, je nach den Gepflogenheiten im jeweiligen Land eigene Benefits für die Mitarbeiter dazu buchen, z.B. Kreditkarten oder Spesenvorschüsse. Durch Vollautomatisierung können Anfragen aus der ganzen Welt trotz Zeitverschiebung rund um die Uhr bearbeitet werden. Neben dem Tagesgeschäft entwickeln die Service Desk Mitarbeiter auch kurzfristige Anforderungen wie Apps, oder einen automatisierten Unterschriftenprozess für spezielle Märkte. Auch Passwortanträge oder Software-Freigaben laufen automatisiert ab. „So etwas ist innerhalb von eineinhalb Stunden abgearbeitet. Da haben wir früher von geträumt,“ sagte Hische.

v.l.n.r: Stephan Schramm, Geschäftsführer SMC, Vorstand net! IT e. V. |
Bettina Hische, General Manager IT-Service, Hannover Rück SE |
Miguel-Angel Jiménez, Director IT Support Services, Bank Julius Baer & Co. AG