Digitalisierung macht Stadtwerke stark

Regionale Versorger, die Firmenkunden langfristig an sich binden wollen, müssen deren Ansprüche an moderne Services und komplexe Dienstleistungen erfüllen, etwa beim Energiehandel. Wenn sie das können, haben sie auch in Zeiten der Globalisierung gute Chancen auf dem Energiemarkt.

Gerade im Bereich des Energiehandels haben die meisten Stadtwerke jedoch nicht die kritische Masse, um einen eigenen Trading Floor wirtschaftlich betreiben zu können. Hier bietet sich eine effiziente Lösung an: Online-Plattformen, auf denen spezielle Dienstleistungen rund um die Energiemärkte angeboten werden. Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat mit der Plattform MVV Stadtwärts ein solches Angebot entwickelt.

„Automatisierung schafft Vorteile“

„Unsere Systemlösung ermöglicht es Stadtwerken, Beschaffungs- und Portfoliomanagement-Prozesse vollständig automatisiert durchzuführen“, sagt Stefan Sewckow, Geschäftsführer der auf Energiehandel spezialisierten MVV-Tochter MVV Trading. „Das hat Vorteile für die Versorger, die ein umfassendes Portfolio anbieten können, wie auch für deren Kunden, die so von Effizienz- und Leistungsvorteilen profitieren.“

Effiziente Lösungen durch die Plattform

Im Bereich des Portfoliomanagements bieten Plattform-Lösungen effiziente Lösungen. Prozesse im Beschaffungsportfolio etwa können auf diese Weise digital abgewickelt werden: Von der Überwachung von Handelssignalen über die individuelle Beschaffung im Korridor bis hin zur Back-to-Back-Beschaffung. Auch der effiziente und gezielte Einkauf von Kleinstmengen kann so problemlos abgewickelt werden. Spezielle Softwarelösungen und der Zugang zum Intraday-Markt bieten außerdem erhebliche Kostenvorteile bei der Vermarktung von Energie.

Mit Online-Kalkulation schnell und kompetent reagieren

Plattformen bieten den weiteren Vorteil, dass sie als Basis für zusätzliche Services dienen können. MVV Stadtwärts bietet den Nutzern ein Kalkulationstool, so dass Versorger vor Ort keine eigene umfangreiche Angebotssoftware mehr vorhalten müssen: Sie können Anfragen ihrer Kunden direkt auf der Plattform kalkulieren und so jederzeit schnell und kompetent reagieren.

Bilanzkreismanagement optimieren

Das Bilanzkreismanagement ist ein weiteres Kernthema von Onlineplattformen. Sie können hochwertige Kurzfristprognosen für die Netzlast durch Kundencluster und neuronale Netze liefern, so dass die Stadtwerke stets optimal agieren können. Zudem gibt MVV Portfolioeffekte weiter, die bei der Bilanzkreisbewirtschaftung entstehen, und übernimmt die Ausgleichsenergierisiken sowie das Fahrplanmanagement rund um die Uhr.

„Wir sehen, dass der Bedarf für diese Lösungen groß ist“, berichtet Stefan Sewckow. „Als kommunal geprägtes Unternehmen wissen wir genau, was unsere Partner brauchen und können gezielt auf diese Bedarf eingehen.“

Kasten: Die digitalisierte Plattformlösung MVV Stadtwärts

Die modular aufgebaute Plattform für Stadtwerke unterstützt alle Prozesse im Portfoliomanagement und in der Schnittstelle zum Vertrieb:

  • Marktpreisinformation
  • Orderausführung und -abwicklung zu aktuellen Marktpreisen
  • Analyse von Lastgängen und individuelle Angebotskalkulation mit aktuellen Marktpreisen
  • Alle Portfolien mit Vertriebsabschlüssen und den Beschaffungsverträgen immer im Blick
  • Reporting über die offenen Positionen und von Risikokennzahlen
  • Modulare Buchung von Prozessbausteinen möglich