intelligentes Management von Flexibilitäten

Netze von gestern treffen auf den Markt von morgen – intelligentes Management von Flexibilitäten

Das Thema der netz- und marktorientierten Steuerung flexibler Lasten und Erzeuger sowie die hierzu erforderliche Digitalisierung und Automatisierung in den Verteilnetzen wird die Branche in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen. B E T hat zusammen mit dem Aachener Start-up envelio einen pragmatischen Lösungsansatz insbesondere für die Nieder- und Mittelspannungsnetze entwickelt, der auf großes Interesse stößt.

Kern des gemeinsamen Angebotes ist die Softwareplattform „Intelligent Grid Platform (IGP)“. Diese Lösung bietet bedienerfreundliche Werkzeuge und erprobte mathematische Optimierungsverfahren, um den Einfluss dezentraler Erzeuger, Speicher oder Lasten sowie innovativer Tarifmodelle auf Verteilnetze in Form einer Netzzustandssimulation zu erkennen. Dadurch werden Netzbetreiber in die Lage versetzt, den Einsatz von Smart-Grid-Komponenten oder Steuerungseingriffen zu simulieren und bisher übliche Planungsgrundsätze im Hinblick auf zukünftige Anforderungen zu hinterfragen. Ebenso kann der Vertrieb im Rahmen von innovativen Produktentwicklungen mögliche Auswirkungen auf die Netzbelastung testen oder Anreizsysteme zur Nutzbarmachung von Flexibilitäten vor deren Einführung simulieren. Dadurch können Netzbetreiber und Vertrieb gemeinsam praktische Erfahrungen sammeln und Umsetzungshemmnisse frühzeitig erkennen.

Netze von gestern treffen auf den Markt von morgen
Im Rahmen der Tagung wird in einer live-Demo am konkreten Anwendungsfall gezeigt:

  • Welche operativen Werkzeuge werden zukünftig im Netzbetrieb benötigt?
  • Wie können Planungs- und Netzanschlussprozesse weiter automatisiert werden?
  • Wie wird das Zusammenwirken von Netz und Markt effizient gemanagt?
  • Kann man Netzausbau durch „Intelligenz“ minimieren?
In dem gemeinsamen Projekt vereinen sich die langjährigen energiewirtschaftlichen Erfahrungen der B E T mit den innovativen Softwarelösungen der envelio. Durch die enge Einbindung der Kunden werden Praxisbezug und Erweiterbarkeit sichergestellt.
Netze von gestern treffen auf den Markt von morgen