AnaCredit

JETZT HANDELN UND PROZESSE ANPASSEN - STELLEN SIE DIE WEICHEN! EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

 

Kompakt, aktuell und praxisnah – an nur 1 Tag!

KOMMENTATOR DES TAGES:
Ingo Techet, Gesamtprojektleiter AnaCredit, Deutsche Bundesbank

 

8.30 – 9.00 Uhr
Welcome mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Unterlagen

 

9.00 – 9.15 Uhr
Begrüßung durch EUROFORUM und den Seminarleiter
Achim Sprengard,
Wirtschaftsprüfer, Geschäftsführer, GAR Gesellschaft für Aufsichtsrecht und Revision mbH WPG

 

9.15 – 10.30 Uhr
AnaCredit: Vorstellung des nationalen Berichtsrahmens

  • Ziel und Zweck von AnaCredit und den geplanten Neuerungen
  • Anforderungen: Stamm- und Betragsdatenabfrage
  • Anwendungszeitpunkte
  • Instituts-, kontrahenten- und geschäftsbezogene Ausnahmen

Ingo Techet, Gesamtprojektleiter AnaCredit, Deutsche Bundesbank

 

10.30 – 10.50 Uhr
Networkingpause

 

10.50 – 13.00 Uhr
Datenanforderungen – Strukturen und Felder

  • Aufbau und Struktur der Datenfelder
  • Datenfelder im Detail
  • COREP, FINREP, AnaCredit – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Anforderungen an die Datenqualität im Lichte von BCBS 239

Achim Sprengard

 

13.00 – 14.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

 

14.00 – 14.45 Uhr
Praxisbericht: Umsetzung der neuen regulatorischen Anforderung "AnaCredit"

  • Struktur und Vorgehensweise
  • Herausforderungen und Probleme

Dr. Cornelia Stratenwerth, Abteilungsleiterin Kreditmeldewesen & AnaCredit, Deutsche Postbank AG

 

14.45 – 15.30 Uhr
Ausgewählte Schwerpunktthemen in der Umsetzung von AnaCredit
Stefano Sciré, Projektleiter Regulatory Reporting, Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

 

15.30 – 15.50 Uhr
Networkingpause

 

15.50 – 16.45 Uhr
Millionenkredit 2.0 und AnaCredit – Ein Ausblick

  • Meldepflichtige, Anwendungszeitpunkt und Sprachregelung der Aufsicht
  • Erweiterung des Kreditbegriffs
  • Struktur und Aufbau der Meldeformulare
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu AnaCredit

Achim Sprengard

 

16.45 – 17.00 Uhr
Abschlussfragen und Handlungsempfehlungen

 

17.00 Uhr
Ende des Seminars