9. Hamburger

Auditing Conference 2011

Aktuelle Entwicklungen in Rechnungslegung, Abschlussprüfung, Corporate Governance und Compliance EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 28. und 29. September 2011 in Hamburg stattgefunden!

Referenten

Dr. Peter Bartels
Herr Dr. Bartels, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, ist Mitglied des Vorstands der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) und vertritt seit Frühjahr 2010  die Geschäftsbereiche "Familienunternehmen und Mittelstand" sowie "öffentliche Unternehmen". Bis August 2008 war  er als persönlich haftender Gesellschafter der Susat & Partner oHG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Hamburg tätig und hat danach die Leitung des Geschäftsbereichs "Valuation & Strategy" bei PwC übernommen. Herr Dr. Bartels verfügt über 19 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Jahresabschlussprüfung und Transaktionsberatung, insbesondere die integrierte Prüfung und Beratung (häufig börsennotierter) eigentümergeführter Unternehmer und Unternehmensgruppen. Er ist Mitglied des Fachausschusses für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) beim Institut der Wirtschaftsprüfer und öffentlich bestellter Sachverständiger für Unternehmensbewertung.

Thomas Blöink
Thomas Blöink ist seit Juni 2010 Leiter des Referats für Bilanzrecht und Abschlussprüfung im BMJ. 1996 trat er in das Bundesministerium der Justiz ein und war ab 1997 in verschiedenen leitenden Positionen im Leitungsstab, zuletzt als Leiter des Ministerbüros tätig. Thomas Blöink übernahm in 2002 die Leitung des Justizreferats der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU in Brüssel sowie in 2006 die Stabsstelle zur Steuerung der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und Koordination der EU-Dossiers des BMJ. Er studierte Jura in Konstanz, Genf und Freiburg und erwarb den LL.M.-Abschluss an der McGill University (Montreal). Danach war Thomas Blöink als Rechtsanwalt in einer internationalen Anwaltssozietät in London tätig.

Dirk Driesch
Diplom-Kaufmann WP/StB/CPA Dirk Driesch ist geschäftsführender Gesellschafter bei SUSAT (zukünftig RBS RoeverBroennerSusat) und betreut neben börsennotierten Mandanten familiengeführte mittelständische Unternehmensgruppen in den Branchen Handel, Industrie und Dienstleistung in der Abschlussprüfung nach nationalen (HGB) und internationalen (IFRS/US GAAP) Rechnungslegungsstandards, bei Due Diligences und prüfungsnaher betriebswirtschaftlicher Beratung, insbesondere Leitung von Projekten zur Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS. Er ist Mitautor eines IFRS Kommentars und hat zahlreiche Beiträge in Fachbüchern und renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht. Herr Driesch ist Mitglied des Arbeitskreises IFRS Rechnungslegung beim Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) sowie bei Grant Thornton International (GTI) Mitglied in internationalen fachlichen Gremien. Er hält regelmäßig zu Themen der HGB und IFRS Rechnungslegung und Corporate Governance Vorträge und ist als Referent im Rahmen unternehmensinterner Schulungen tätig.

Dr. Christian Fink
Dr. Christian Fink ist Referent für Bilanzrecht bei der Freudenberg & Co. KG in Weinheim, wo er insbesondere mit der Analyse aktueller Entwicklungen nationaler wie internationaler Rechnungslegungsstandards und deren Implikationen betraut ist. Auf internationaler Ebene wirkt Dr. Christian Fink im IFRS Sounding Board von Business Europe, dem Dachverband des BDI, mit. Er ist u.a. Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim sowie Autor und Koautor einer Vielzahl von Fachbeiträgen zu Themen der nationalen wie internationalen Rechnungslegung.

Prof. Dr. habil. Carl-Christian Freidank
Prof. Dr. habil. Carl-Christian Freidank, StB, ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Revisions- und Treuhandwesen, sowie Geschäftsführender Direktor des Instituts für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen an der Universität Hamburg, Mitglied der Prüfungskommission für das Wirtschaftsprüferexamen, Veranstalter der jährlichen Hamburger Auditing Conference, Mitherausgeber des Journals of Management Control (JoMac), Mitglied im Hauptfachausschuss beim Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. und Beirat der Financial Experts Association e.V.

Sylvie Hambloch-Gesinn
Berufliche Stationen:
1982-2002 Rechtsabteilung DZ Bank AG (ab 1995 Chefsyndica, ab 1996 Generalbevollmächtigte)
2002-2009 Chefsyndica Deutsche Post AG (2003/2004 gleichzeitig Chefsyndica Deutsche Postbank AG -Vorbereitung des Börsengangs -, zuletzt Mitglied des Bereichsvorstands Global Business Services der Deutsche Post AG)
seit 2009 Rechtsanwältin, Schwerpunkt Gesellschaftsrecht, Vorträge zur Haftung von Vorstand und Aufsichtsrat (Manager Lounge des Manager Magazins, Euroforum), Mitherausgabe des Buches „Inhouse Counsel in internationalen Unternehmen“, Mitautor des aktienrechtlichen Kommentars „Hölters AktG“ – Vorschriften zum Aufsichtsrat)
Sonstiges
1998 Teilnehmerin des 102. Baden Badener Unternehmergesprächs
1999 Teilnahme am Advanced Management Program der Harvard Business School

Prof. Dr. Gertrud Höhler
Prof. Dr. Gertrud Höhler ist Literaturwissenschaftlerin, Publizistin und Beraterin für Wirtschaft und Politik. Sie war Beraterin der Deutschen Bank für Öffentlichkeitsarbeit und gehört dem Verwaltungsrat internationaler Konzerne an. Die Bestsellerautorin hat zahlreiche Bücher zu gesellschaftspolitischen Fragen veröffentlicht. Sie setzt sich insbesondere für eine engagierte Wertedebatte ein. Gertrud Höhler wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz.

Dr. Christoph Hütten
Ist Senior Vice President, Chief Accounting Officer und Leiter Corporate Financial Reporting der SAP AG, Walldorf. Dr. Hütten verantwortet die Konzernrechnungslegung und externe Finanzberichterstattung der SAP nach IFRS inklusive der Berichtsanforderungen aufgrund der USBörsennotierung und aller Rechnungslegungsmethoden; er ist außerdem für bestimmte weitere Corporate Governance-Themen zuständig. Dr. Hütten kam 1999 als Assistent des Finanzleiters zu SAP. Anschließend und bis zur Übernahme seiner jetzigen Rolle im Jahr 2003 war er Leiter Corporate Finance. Vor seiner Tätigkeit für SAP war Herr Hütten – nach einer Banklehre und Studienabschlüssen in Deutschland (Diplom-Kaufmann) und Großbritannien (Diploma in Accountancy) – am Institut für Wirtschaftsprüfung an der Universität des Saarlandes tätig, wo er auch seine Promotion absolvierte. Dr. Hütten ist Mitglied im Deutschen Standardisierungsrat (DSR) des Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC), Mitglied des IFRS Advisory Council (formerly Standards Advisory Council (SAC)) des IASB und Leiter des Arbeitskreises "Externe Unternehmensrechnung" der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebwirtschaft e.V. Er ist Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsprüfung und Controlling an der Universität Augsburg und Autor zahlreicher Fachbeiträge zur nationalen und internationalen Rechnungslegung.

Dr. Cornelia Inderst
Dr. Cornelia Inderst ist Director Group Compliance für die Swiss Re-Gruppe. Sie betreut und berät den weltweit grössten Rückversicherer in allen Fragen der Corporate Compliance. Dr. Inderst ist Mitherausgeberin des Compliance-Handbuchs, Compliance-Aufbau, Management Risikobereiche. Als Lehrbeauftragte der Polizeihochschule Hamburg sowie zu sonstigen Anlässen referiert sie regelmässig zu Fragen der Corporate Compliance.

Ralph Krüger
Ralph Krüger, Dipl.-Finw., Dipl.-Inform., CISA, ist geschäftsführender Gesellschafter der RÖVERBRÖNNER CONSULTING GMBH, Berlin. Er ist seit 1993 im Bereich der IT-Revision tätig. Er verfügt über langjährige Prüfungserfahrung in Unternehmen aller Größen und Branchen. Neben zahlreichen Vorträgen und Schulungsveranstaltungen zum Thema entwickelte er die Prüfungsmethodik für mittelständische Wirtschaftsprüfungs-Kanzleien und –Netzwerke. Außer dem Bereich der IT-Revision zählen Zertifizierungen, Compliance-Beratung (MaRisk, Sarbanes-Oxley usw.), die Evaluierung betriebswirtschaftlicher Softwaresysteme, die Durchführung von GDPdU-Checks, IT-Systemanalysen und –Prozessanalysen sowie IT-Sicherheit (BSI Grundschutz, ISO 27001 usw.) zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten.

Anja Kunath
Anja Kunath, geboren 1976. Nach Abitur und Studium der Rechtswissenschaften an der  Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Technischen Universität Dresden sowie Absolvierung des Juristischen Vorbereitungsdienstes beim Oberlandesgericht Hamm nahm sie im Frühjahr 2005 ihre Tätigkeit bei der Abschlussprüferaufsichtskommission bzw. der Wirtschaftsprüferkammer, Körperschaft des öffentlichen Rechts, als Referentin der Berufsaufsicht auf. Dort war sie vornehmlich für Berufsaufsichtsverfahren und grundsätzliche Fragen der Berufsaufsicht sowie des Berufsrechts zuständig. Im Dezember 2010 wurde sie von der Abschlussprüferaufsichtskommission zur Europäischen Kommission als nationale Sachverständige abgeordnet. Dort arbeitet sie in der Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen im Referat Abschlussprüfung.

Georg Lanfermann
Georg Lanfermann, WP/StB, ist Partner im Department of Professional Practice der KPMG AG in Berlin. 2001 – 2004 war er Abgeordneter nationaler Sachverständiger bei der Generaldirektion Binnenmarkt der Europäischen Kommission im damaligen Referat G4 „Rechnungslegung und Abschlussprüfung in Brüssel.

Jun.-Prof. Dr. iur. Patrick C. Leyens LL.M.
Patrick C. Leyens ist Junior-Professor für Zivilrecht und ökonomische Analyse des Rechts und Direktor des tri-nationalen Exzellenzprogramms „European Doctorate in Law and Economics“ an der Universität Hamburg. Als wissenschaftlicher Referent am Hamburger Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht war er zuvor zuständig für rechtspolitische wie gerichtliche Gutachten zum englischen und U.S.-amerikanischen Recht. Das Bundesministerium der Finanzen beriet er 2007 zum Bankrecht. Der 69. Deutschen Juristentags 2012 hat ihn zum Referenten der Abteilung Wirtschaftrecht bestimmt. Leyens ist Autor zahlreicher Publikationen zur Corporate Governance, darunter eine mehrfach ausgezeichnete Monographie zur Information des Aufsichtsrats.

Ingetraut Meurer
Ingetraut Meurer, Ministerialrätin, ist seit 2001 Referatsleiterin im Referat für Bilanzsteuerrecht und Gewinnermittlung bei Personengesellschaft im Bundesministerium der Finanzen (BMF). 1980 war sie in die Finanzverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz eingetreten. Seit 1990 ist sie im Bilanzsteuerreferat des Bundesministeriums der Finanzen tätig.

Dr. Herbert Meyer
Dr. Herbert Meyer ist seit Juli 2007 Präsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung in Berlin (planmäßig bis zum 30.06.2011). Darüber hinaus ist Herr Dr. Meyer Mitglied im Aufsichtsrat der Demag Cranes AG und der Webasto AG. Seit Oktober 2010 ist er Lehrbeauftragter an der Goethe Universität Frankfurt, Lehrstuhl Prof. Dr. Böcking. Von 1994 bis 2006 war er Chief Financial Officer und Mitglied des Vorstands der Heidelberger Druckmaschinen AG. Von 1977 bis 1994 war er für die Robert Bosch GmbH tätig; seit 1986 übte er mehrere Funktionen innerhalb der Geschäftsleitungen des Konzerns aus.

Carsten Müller
Herr Carsten Müller, Certified Information Systems Auditor - CISA, ist seit 1993 Mitarbeiter im Bereich Wirtschaftsprüfung und Advisory bei KPMG. 2005 wurde er zum Partner der Gesellschaft ernannt. Derzeit ist er für den Bereich IT Risk & Compliance der Standorte Frankfurt und Mannheim verantwortlich. Carsten Müller verfügt über einen breiten IT Erfahrungshintergrund aus nahezu 18 Jahren IT-Beratung und IT-Prüfung sowie der Umsetzung von IT-Optimierungsprojekten mit Schwerpunkten Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit von ERP/SAP- Systemen sowie IT-Prozessen. In den letzten Jahren hat er sich auf die Entwicklung und Einführung von automatisierten Massendatenanalysen und innovativen Prüfungstechniken spezialisiert, die unter anderem in Continuous Auditing/Monitoring-Projekten mehrerer Mandanten impementiert werden konnten. Darüber hinaus verfügt Herrn Müller über umfangreiche Erfahrungen in der Konzeptionierung und Beratung sowie Prüfung von ERP-Systemen sowie in der Beratung bei den Themen Outsourcing, Optimierung von Geschäftsprozessen und Identifikation von Kostensenkungspotenzialen.

Dr. Arno Probst
Herr WP StB Dr. Arno Probst ist Mitglied des Vorstands der BDO AG Wirtschaftsprüfungsprüfungsgesellschaft und leitet den Bereich Wirtschaftsprüfung am Standort Hamburg und in der Region Nord. Er verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Prüfung und Beratung insbesondere von international tätigen Familienunternehmen und koordiniert als Partner internationale Konzernprüfungen und Beratungsprojekte. Er verfügt über umfangreichen Branchenerfahrungen im Bereich Handel und Konsumgüter, Technische Dienstleistungen, Verlagswesen sowie Hafen und Logistik. Darüber hinaus ist Dr. Probst regelmäßig als Referent zu aktuellen Themen der Prüfung und Rechnungslegung sowie der Corporate Governance tätig. Gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Dr. Manuel R. Theisen gibt Herr Dr. Probst zweimal jährlich in der Zeitschrift „Der Aufsichtsrat“ ein AR-Panel heraus, eine Befragung von ca. 50 Aufsichtsräten zu aktuellen Fragen der Aufsichtsratstätigkeit.

Bernd Rosenberg
Bernd Rosenberg, Diplom-Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ist Partner der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Risk and Compliance. Er trat der KPMG 1989 bei und war als ehemaliger Assurance Partner für Firmen aus dem Industrie- und Handelsbereich zuständig. Heute leitet er den Standort Frankfurt des Bereichs Internal Audit Risk and Compliance Services (IARCS) und ist verantwortlich für die Koordination bei internationalen IARCS-Projekten. Seine Erfahrungen mit KPMG Dienstleistungen liegen im Bereich der Risk Governance (Sarbanes Oxley Act,BilMoG), des unternehmensweiten Risikomanagements, der Durchführung der internen Revision und von Quality Assessements sowie dem Aufbau von Compliancemanagementsystemen. Hierbei hat er besondere Branchenexpertise in den Bereichen Industrie und Handel, Automobilbranche, Öffentlicher Dienst und Bauindustrie.

Dr. Stefan Schmidt
Nach Abschluss des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Münster in 1988 Tätigkeit als Prüfer bei Arthur Andersen in Düsseldorf und Berlin. Bestellung zum Steuerberater im Jahr 1993 und zum Wirtschaftsprüfer im Jahr 1995. Von 1995 bis 2000 Fachreferent beim IDW in Düsseldorf. Im Jahr 2000 Wechsel zu PwC in Frankfurt und als Partner verantwortlich für Risikomanagement, Qualitätssicherung und Regulierung im Prüfungsbereich in Deutschland und anderen europäischen Staaten. Vorsitzer der Abteilung Prüfung des Hauptfachausschusses des IDW sowie Mitglied in verschiedenen IDW-Arbeitskreisen zu Prüfungs- und Qualitätssicherungsfragen. Regelmäßige Beiträge in Fachzeitschriften und Periodika zu aktuellen Themen der Berufsarbeit der Wirtschaftsprüfer.

Dr. Karl-Jakob Schmitz
Ministerialrat Dr. Karl-Jakob Schmitz ist an der Bundesfinanzakademie im Bundesministerium der Finanzen Leiter der Lehrgruppe „Betriebliches Rechnungswesen, Bilanzsteuerrecht, steuerliche Außenprüfung und Informationstechnik“. Seit rund drei Jahrzehnten unterrichtet Dr. Schmitz Nachwuchsführungskräfte der Steuerverwaltungen des Bundes und der Länder. Er veranstaltet Fortbildungsseminare für Beamte des höheren und gehobenen Dienstes der Finanzverwaltungen, für Richter und Staatsanwälte sowie für Rechnungshofprüfer und andere. Vor Aufnahme seiner Lehrtätigkeit wirkte Herr Dr. Schmitz mehrere Jahre im Bundesbetriebsprüfungsdienst bei der Prüfung von Konzern- und Großbetrieben mit. Seit vielen Jahren veröffentlicht er im Fachschrifttum. Herr Dr. Schmitz tritt bei einschlägigen Fachtagungen als Vortragender auf; in Lehrgängen für angehende Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater und Bilanzbuchhalter unterrichtet er in seinen Fachgebieten.

Alexander Schröder
Alexander Schröder, geboren 1973 in Wiesbaden, studierte Lebensmitteltechnologie und Betriebswirtschaft in München. Im Jahr 2002 trat er als fachlicher Mitarbeiter im Bereich Audit Commercial Clients (ACC) bei der KPMG Bayerische Treuhandgesellschaft in der Niederlassung München ein, wechselte 2005 als Prokurist in die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, wo an den Standorten Stuttgart München und Frankfurt am Main bis zu seinem Ausscheiden 2010 vornehmlich im Bereich Internal Audit, Risk and Compliance Service tätig gewesen ist. 2010 wechselte er als Chief Risk and Compliance Officer zur Axel Springer AG in Berlin, wo er seitdem den Bereich Governance Risk and Compliance verantwortet. Alexander Schröder befasst sich seit nunmehr über 10 Jahren mit nationalen wie internationalen Themenstellungen im Bereich der Corporate Governance und hat sowohl auf der beratenden als auch auf der anwendenden Seite umfangreiche Praxiserfahrung im industriellen wie öffentlichen Sektor. Ein besonderes Augenmerk legt Schröder auf die Integration der einzelnen Elemente der internen Überwachung, wie Risiko- und Compliance Management, Internes Kontrollsystem und Interne Revision.

Monika Schulz-Strelow
Monika Schulz-Strelow ist Geschäftsführerin der b. international group. Das Unternehmen berät gemeinsam mit Netzwerkpartnern Investoren aus dem In- und Ausland und begleitet deutsche Unternehmen in Auslandsmärkte. Zu ihren Kunden gehören internationale Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Darüber hinaus ist sie als Gutachterin für die EU-Kommission tätig und verfügt über umfangreiche Expertise in European Public Affairs und Funding. Ehrenamtlich engagiert sich Frau Schulz-Strelow u. a seit 2005 in der Initiative Frauen in die Aufsichtsräte und ist Gründungsmitglied und Präsidentin des 2006 gegründeten Vereins FidAR - Frauen in die Aufsichtsräte e.V. Mit FidAR setzt sie sich für die signifikante Erhöhung des Frauenanteils in deutschen Aufsichtsräten ein.

Christian Strenger
Christian Strenger ist Mitglied in den Aufsichtsräten DWS Investment GmbH, Evonik Industries AG, Fraport AG und TUI AG. Weiterhin ist Herr Strenger Mitglied der Regierungskommission "Deutscher Corporate Governance Kodex".

Prof. Dr. Günther Strunk
Prof. Dr. Günther Strunk ist als Partner und Steuerberater in der Strunk Kolaschnik Steuerberatungsgesellschaft mbH tätig, nachdem er zuvor mehrere Jahre für eine internationale Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft gearbeitet hat. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die steuerliche Beratung von nationalen und grenzüberschreitenden Unternehmenskäufen, -verkäufen und Umstrukturierungen sowie die Betreuung von Kapital- und Personengesellschaften und ihrer Gesellschafter bei den steuerlichen Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen, wie z.B. im Bereich der Finanzierung und Investition, aber auch beim Aufbau neuer Vertriebsstrukturen, wie z.B. dem Electronic Commerce. Außerdem berät er Privatbanken und Geschäftsbanken in Fragen der steuerinduzierten Investitionen sowie bei Maßnahmen zur steuergünstigen Übertragung von Vermögen auf die nächste Generation. Prof. Strunk ist ferner Herausgeber und Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze zu Fragen des nationalen und internationalen Steuerrechts sowie federführender Herausgeber eines Kommentars zum Inter-nationalen Steuerrecht. Außerdem ist er regelmäßig Vortragender auf nationalen und internationalen Seminaren sowie Professor und wissenschaftlicher Leiter des Themenfeldes „Family Owned Business“ am Hamburger Weltwirtschaftsinstitut sowie an der Hamburger School of Business Administration sowie Leiter des „Hamburger Instituts für Familienunternehmen“.

Daniela Weber-Rey
Partnerin im Frankfurter Büro von Clifford Chance seit 1989. Mitglied des Partnership Council seit Mai 2010. 1984 als Anwalt zugelassen. LL.M. Columbia University 1985 und zugelassen als Attorney-at-Law in New York seit 1986. Daniela Weber-Rey berät hauptsächlich deutsche und internationale Mandanten – meist große internationale Unternehmen, Banken und Versicherungen, andere Finanzdienstleister, institutionelle Anleger und kommunale Unternehmen –  in den Bereichen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht bei Unternehmenskäufen (M&A), einschl. Restrukturierungen und öffentlichen Übernahmen, mit einem gewissen Schwerpunkt auf Unternehmen der Versicherungs- und Finanzbranche sowie des Energiesektors. Seit 2005 ist sie wiederholt Mitglied von Sachverständigen-Gremien bei der EU-Kommission. Am 21. Mai 2008 ist sie in den Verwaltungsrat der BNP Paribas, Paris, gewählt worden und seit Juli 2008 ist sie Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex. Seit März 2011 ist Daniela Weber-Rey Beiratsmitglied (stakeholder) der Europäischen Aufsichtsbehörde für Versicherungen und die betriebliche Altersversorgung EIOPA (European Insurance and Occupational Pensions Authority). Sie veröffentlicht regelmäßig zu den Themen Gesellschaftsrecht und Corporate Governance, M&A/Übernahmen und Kapitalmarktrecht, zum Aufsichtsrecht (Regulatory) und (Rück-) Versicherungsrecht sowie zu den Entwicklungen im Finanzsektor in englischer, deutscher und französischer Sprache.

Prof. Dr. Martin U. Welge
Univ.-Prof. Dr. Martin K. Welge, Jahrgang 1943, TU Dortmund, Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung und Gründer sowie Geschäftsführer der Firma Professor Welge & Company GmbH & Co.KG, Herdecke 1996 bis 2001 Wissenschaftlicher Direktor des Universitätsseminars der Wirtschaft (USW), Schloss Gracht. Lehr- und Forschungsschwerpunkte auf den Gebieten des Internationalen und Strategischen Managements sowie Corporate Governance. Mitglied mehrerer deutscher und internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften. Mitglied des Aufsichtsrates der Eternit AG, Heidelberg.

Hans-Ulrich Wilsing
Hans-Ulrich Wilsing ist Rechtsanwalt und Partner bei Linklaters in Düsseldorf. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Gesellschafts- und Konzernrecht, Vorstands- und Aufsichtsratsberatung, Recht des Unternehmenskaufs, Unternehmensumstrukturierungen und -übernahmen, Börsengänge und Taking-private Transaktionen sowie Vorbereitung und Begleitung öffentlicher Hauptversammlungen.