10. ETP-Konferenz

Ausbau und Instandhaltung der Übertragungsnetze

Auf dem Weg zum Zukunftsnetz: Die Weichen werden jetzt gestellt EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 27. und 28. Oktober 2015 in Berlin stattgefunden!

Programm

8.30
Empfang und Ausgabe der Tagungsunterlagen bei Kaffee und Tee

09.00
Begrüßung durch ETP und den Vorsitzenden
Prof. Dr.-Ing. Claus Neumann,
Senior Consultant, ehem. Leiter Operatives Asset Management, Amprion GmbH, Dortmund

Szenario: Politischer und rechtlicher Rahmen für den Netzausbau

9.15
Bedarfsgerechter Ausbau des Übertragungsnetzes als Flexibilitätsoption

  • Gesetzlicher Rahmen für effiziente Modernisierung und schnellen Ausbau der Stromnetze
  • Akzeptanz und Geschwindigkeit
  • Aktuelles zu Erdkabeln im Energierecht

MinR Michael Schultz, Referatsleiter nationale und europäische Stromnetze und Stromnetzplanung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

Gelegenheit zur Diskussion

10.00
Ausbau des Übertragungsnetzes in Deutschland

  • Szenarien für die Ausbauplanung
  • Ergebnisse der Bedarfsermittlung
  • Stand der Umsetzung

Dr. Tim Fischer, Netzentwicklung, Bundesnetzagentur, Bonn Gelegenheit zur Diskussion

10.45
Tee- und Kaffeepause

11.15
Aktuelle (umwelt)rechtliche Fragestellungen bei der Genehmigung von Hochspannungsleitungen

  • Die Verpflichtung zur Verlegung eines Erdkabels nach § 43 h EnWG – Probleme in der Praxis
  • Besonderheiten der Genehmigung von HGÜ-Leitungen
  • Anforderungen an die Abschnittsbildung

Dr. Martin Spieler, Rechtsanwalt/Assoziierter Partner, Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten, München

Gelegenheit zur Diskussion

Ausbaustrategie mit Blick auf Akzeptanz und Umwelt

12.00
Extrudierte VPE-Gleichstromkabel für mehr als 500 kV - ein wichtiger Baustein für die Energiewende

  • Entwicklung DC-Kabeltechnologie
  • Qualifizierung – 525 kV XLPE DC-Kabel
  • Projekterfahrungen Erdverkabelung – Impressionen von Baustellen

Sebastian Ebert, Leiter Kabelprojekte, Grid Systems/Power Systems Germany, ABB AG, Mannheim

Gelegenheit zur Diskussion

12.45
Gemeinsame Mittagspause

14.15
Die Süd-Ost Gleichstrompassage: Diskussion unterschiedlicher Konzepte hinsichtlich Akzeptanz, Umwelteingriff und Wirtschaftlichkeit
Thomas Wiede,
Leiter Unternehmenskommunikation/Energiepolitik, Amprion GmbH, Dortmund

Gelegenheit zur Diskussion

15.00
ULTRANET – Gleichstromübertragung auf bestehenden Trassen: Chance für den Dialog?

  • Dialog – was verstehen wir darunter?
  • Frühe Einbeziehung von Stakeholdern in den Planungsprozess – wie geht das?
  • Konverter und Leitung: Kommunikation mit unterschiedlichen Voraussetzungen?
  • Komplexität der Technik: Wie viel ist vermittelbar?

Maria Dehmer, Projektsprecherin ULTRANET, TransnetBW GmbH, Stuttgart

Gelegenheit zur Diskussion

15.45
Tee- und Kaffeepause

Optimierung und Ertüchtigung für den sicheren Systembetrieb

16.15
Intelligente Wege der Instandhaltung: Überblick über neue Technologien, Ansätze und Dienstleistungen
Referent in Absprache

Gelegenheit zur Diskussion

17.00
Die To-Dos für das Netz von Morgen

  • Geänderte Übertragungsaufgaben erfordern Netzerweiterung & Netzausbau
  • Netzerweiterung: Höhere Übertragungskapazität des bestehenden Netzes durch witterungsabhängigen Freileitungsbetrieb, HTLS-Beseilung
  • Netzausbau: Freileitungen mit innovativem Design, unterirdische Übertragungsleitungen, höhere Übertragungsspannungen, andere Spannungsformen DC anstelle AC
  • Optimierung des Netzunterhalts durch moderne Instandhaltungsmethoden

Prof. Dr.-Ing. Claus Neumann

Gelegenheit zur Diskussion

17.45
Ende des ersten Tages

Get Together

Noch nicht alles besprochen? Vertiefen Sie Ihre Gespräche und erweitern Sie Ihr Netzwerk: Wir laden Sie herzlich ein, den ersten Konferenztag gemeinsam bei einem Umtrunk ausklingen zu lassen.

 

8.30
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Dr.-Ing. Dirk Rittinghaus,
Geschäftsführer und Senior Consultant, energycableconsult, Lindlar

Aktuelle Projekte: Praxisberichte zu Status und Zukunft

8.45
Trasse Thüringer Wald: Praxiserfahrung aus Trassenlegung und Mastaufbau

  • Winter, Brutzeiten: Gründe für einen Bauverzug
  • Kostenfaktor ökologische Schneisenmanagement und Kompensationen
  • Netzstabilisierung: Notwendigkeit der Trasse

Joachim Löbe, Leiter "Projekte Leitungen", 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

Gelegenheit zur Diskussion

9.30
HVDC in der Praxis: Ein Erfahrungsbericht aus Deutschland
Martin Cybinski, Director Highvoltage Systems & Installations (Germany) & Market Intelligence High-Voltage (CEE), Prysmian Group, Hamburg

Gelegenheit zur Diskussion

10.15
Tee- und Kaffeepause

10.45
Technologische und kommunikative Herausforderungen des länderübergreifenden ALEGrO-Projektes

  • Hintergründe und Transportbedarf
  • Integration in das AC-Netz
  • Herausforderungen der Trassenführung

Ingo Sander, Leiter ALEGrO Projekt, Amprion GmbH, Dortmund

Gelegenheit zur Diskussion

11.30
Novellierung der 26. Bundes-Immissionsschutzverordnung (26. BImSchV)

  • Überspannungsverbot
  • Überlagerung hochfrequenter Felder
  • Durchführungshinweise der Länder
  • Minimierung nach dem Stand der Technik
  • NOVA-Prinzip beim Netzausbau

Eberhard Schühle, Konzernexperte EM-Felder, Netze BW GmbH, Stuttgart

Gelegenheit zur Diskussion

12.15
Gemeinsame Mittagspause

Herausforderung Teilverkabelung: Politische Dimensionen und technische Implikationen

13.30
Update 2015: Systemvergleich – Erdkabel und Freileitungen: Vor-/Nachteile und Besonderheiten

  • Eigenschaften und Besonderheiten von Drehstromund Gleichstrom-Freileitungen und -Kabeln
  • Vergleich ausgewählter technischer Eigenschaften
  • Wirtschaftlichkeitsvergleich

Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Hofmann, Institut für Energieversorgung und Hochspannungstechnik, Fachgebiet Elektrische Energieversorgung, Leibniz Universität Hannover

Gelegenheit zur Diskussion

14.15
Hochleistungskabel in Deutschland und international: Stand der Technik und aktuelle Projekte

  • Beitrag von Kabeln zur Energiewende
  • Welche Kabelbauarten stehen für die Energieübertragung zur Verfügung?
  • Was wurde bereits realisiert – was wird gebaut – was ist geplant?

Dr.-Ing. Dirk Rittinghaus

Gelegenheit zur Diskussion

15.00
Erdkabel bei Gleichstrom – Von der Planung bis zur Umsetzung

  • Herausforderungen und Chancen
  • Stand der Technik

Dr. Christoph Thiel, Projektmanager SuedLink, TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Gelegenheit zur Diskussion

15.45
Zusammenfassung der Konferenz durch den Vorsitzenden und Abschlussdiskussion

16.00
Ende der Konferenz