4. EUROFORUM Jahrestagung

Bargeldlogistik

DER Branchentreff – seit 4 Jahren! EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 13. und 14. Juni 2012 in Mainz stattgefunden!

Programm

Mittwoch, 13. Juni 2012

9.00 – 9.30 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 9.45
Begrüßung und Eröffnung der Jahrestagung
Prof. Dr. Jürgen K. Bott,
FH Kaiserslautern

ZAG, Cross-border-Richtlinie, etc.: Aktuelle rechtliche und politische Entwicklungen

9.45 – 10.05
Aktuelle Entwicklungen in der Bargeldlogistik aus Sicht der Deutschen Bundesbank

  • Die Rolle der Deutschen Bundesbank im Bargeldkreislauf
  • Europäische Harmonisierungsbestrebungen

Helmut Kalepky, stv. Leiter Zentralbereich Bargeld, Deutsche Bundesbank

10.05 – 10.25
Entwicklungen im Bereich Euro-Bargeld aus europäischer Sicht

  • Entwicklung des Bargeldumlaufs
  • Falschgeldentwicklung
  • Roadmap für Bargeld-Dienstleistungen
  • Einführung der zweiten Banknotenserie

Armin Greif, Leiter der Issue and Circulation Section, European Central Bank

10.25 – 10.45
Initiativen des European Payments Council (Cash Working Group des EPC)

  • EPC-Initiative zur Standardisierung von Geldautomatenkassetten und anderen Bargeldbehältnissen
  • Umsetzung der Münzgeldverordnung
  • Banknotenrecycling
  • Empfehlung der Kommission zum Legal Tender
  • EPC Cash Working Group Workplan 2012
  • Vorstellung des aktuellen Positionspapiers der Deutschen Kreditwirtschaft zum Bargeldmarkt

Andreas Goralczyk, Direktor Retail Banking und Banktechnologie, Bundesverband deutscher Banken (BdB)

WDL, Banken, Handel: Antworten der Marktplayer auf die neuen Rahmenbedingungen

10.45 – 11.05
Bargeldlogistik im Umbruch – Die genossenschaftliche FinanzGruppe als kompetenter Partner

  • Bargeld im direkten Vergleich zu anderen Zahlungsmitteln, betrachtet aus der Sicht der Bank und des Kunden
  • Veränderung der rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen als Chance zur Kundenbindung
  • Lösungsangebote der genossenschaftlichen FinanzGruppe für alle Aspekte des Bargeldrecyclings

Ralf Arnoldt, Leiter der Abteilung Zahlungsverkehr, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)

11.05 – 11.35 Networking-Pause mit Kaffee und Tee und Besuch der Fachausstellung

11.35 – 11.55
Herausforderungen und Chancen für Wertdienstleister

  • Auswirkungen des ZAG, Stand der Dinge nach einem Jahr
  • Europäische und nationale Entwicklungen
  • Marktveränderungen in Deutschland

Michael Mewes, Vorsitzender des Vorstandes, Bundesverband Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW)

11.55 – 12.15
Stillstand oder Innovation

  • Vergangenheit – Was hat sich getan?
  • Gegenwart – Was wurde erreicht?
  • Zukunft – Wie muss es weiter gehen?

Paul Monzel, Funktionsbereichsleiter Financial Services, Rewe Group

12.15 – 13.10 Gemeinsame Diskussion
Die Zukunft der Bargeldlogistik zwischen rechtlichen Anforderungen, Kostendruck und Sicherheitsfragen

Helmut Kalepky, Deutsche Bundesbank
Armin Greif, European Central Bank
Andreas Goralczyk, BdB
Ralf Arnoldt, BVR
Michael Mewes, BDGW
Paul Monzel, Rewe Group

13.10 – 14.45 G emeinsames Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

Auf der Suche nach Alternativen: Welche innovativen Geschäftsmodelle gibt es im In- und Ausland?

14.45 – 15.15
Gestaltungsmöglichkeiten für innovative Bargeldlogistikkonzepte und -lösungen in der Zukunft: Best Practice aus dem In- und Ausland
Schaffung von Mehrwerten für Kunden und Partner durch ...

  • Aufbau und Nutzung strategischer Partnerschaften
  • Möglichkeiten neuer Geschäftsfelder
  • Einsatz von Technologie

Oliever Hecht, Vorsitzender der Geschäftsführung, Brink's Deutschland GmbH

15.15– 15.45
Grenzübergreifende Modelle: Bargeldentsorgung in Süddeutschland über die österreichische GSA

  • Grenzübergreifend agieren: Experiment – oder Strategie?
  • Skaleneffekte und Synergien länderübergreifender Modelle
  • Next steps und weitere Impulse an den deutschen Bargeldmarkt

Thomas Böhm, Leiter Cash & Transport, HypoVereinsbank Dir. KommR Günter Ernst, Geschäftsführer, Geldservice Austria (GSA)

15.45 – 16.15
PLUS + PLUS = PLUS im QUADRAT:
Vom Münz- zum Notenrecycling

  • Im Partnerschaftsmodell vom Münz- zum Notenrecycling
  • Ausblick: Einstieg und Perspektiven im Notenrecycling

Heinz Spiegelmacher, Geschäftsleitung, STS Soltrx Transaction Services GmbH
Hans-Jörg Hisam, Geschäftsführer, Ziemann Sicherheit GmbH

16.15 – 16.30 Diskussion
16.30 – 17.00 Networking-Pause mit Kaffee und Tee und Besuch der Fachausstellung

17.00 – 17.30
Innovative Kooperationen – Wegbereiter für einen erfolgreichen Bargeldkreislauf

  • Voraussetzung in Technik und Standards mit Blick auf Multi-Vendor-Landschaften
  • Bedingungen an die verschiedenen Markteilnehmer
  • Kooperationen als notwendige Strategie

Jens Eberhardt, Leiter Kompetenzcenter Cash Cycle Management Solutions, Wincor Nixdorf

17.30 – 18.00
Prosegur – Neue Wege in der Bargeldlogistik

  • Prozesskostenanalyse, Innovation, Optimierung
  • Ganzheitliches Automaten-Management
  • Early Value – Der schnellste Weg auf Ihr Konto

Dr. Lothar Thoma, Geschäftsführer, Prosegur GmbH

18.00 – 18.15 Abschluss-Diskussion

18.15 Ende des ersten Konferenztages

Im Anschluss an den ersten Konferenztag lädt EUROFORUM und das Hotel Hyatt Regency Mainz Sie zu einem Umtrunk mit Imbiss ein. Nutzen Sie die Gelegenheit die Gespräche des Tages zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen.

Mit Kicker-Turnier und gemeinsamen Viewing des EM-Spiels Deutschland-Niederlande!

Sponsor des Kicker-Turniers


Donnerstag, 14. Juni 2012

8.30 – 9.00 Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.15
Eröffnung des zweiten Konferenztages
Prof. Dr. Jürgen K. Bott

Prozessoptimierung, Kostensenkung und technische Innovationen bei Banken und Handel

9.15 – 9.35 Bank
Grenzen der Automatisierung: Bargeldmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertriebskonzepten und Kundenerwartungen

  • Immer weniger Bargeld – ein Irrtum?
  • Ver-/Entsorgung des Mittelstandes mit rund 30 Mio. € Hartgeld/328 t
  • Sind ökonomische Effekte erreichbar?
  • Visionen erfüllen und erleben

Norbert Wayand, Leiter Unternehmenssicherheit, Frankfurter Sparkasse

9.35 – 9.55 Bank
Innovationen und Prozessoptimierung bei Bargeldkreisläufen

  • Optimierung der Prozesse
  • Einsparungen durch einen geschlossenen Kreislauf Banken – Handel
  • Die Rolle des "Beraters für Zahlungssysteme"

Martin Derenthal, Leiter Kompetenzzentrum Zahlungssysteme, Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold

9.55 – 10.15 Handel
Modernisierung der Geschäftsprozess-Standards am Beispiel der elektronischen Wechselgeldbestellung im Kreislauf des Münzgeldrecyclings

  • Automatisierung der Münzgeldversorgung
  • Motivation und Hintergründe
  • Ergänzende EDI Standards

Andreas C. Kujawski, Geschäftsführender Gesellschafter, unicorn Geld- und Wertdienstleistungen GmbH
Joachim Kerkmann, Verantwortlicher Gesamtbereich Geldtransport, Ihr Platz GmbH + Co. KG

10.15 – 10.35 Handel
Sicher, schnell und effizient: Cash Management am Beispiel von POCO Domäne

  • Automatisiertes Cash Handling: Sicherheit erhöhen, Prozesskosten senken
  • Erfahrungen mit geschlossen Kassensystemen in den letzten zwei Jahren: Welcher Nutzen wurde erzielt?
  • Wie sehen die Zukunftspläne aus?

Dr. Friedhelm Rudolph, Leiter Controlling und IT, Poco Domäne

10.35 – 11.00 Diskussion
11.00 – 11.30 Networking-Pause mit Kaffee und Tee und Besuch der Fachausstellung

11.30 – 12.00
CashEDI – Optimieren Sie Ihre Bargeldlogistik!

  • Grundlagen, aktueller Stand
  • Sind Sie bereit für 2013? Ab 2013 wird CashEDI Pflicht.
  • Der Countdown läuft.....

Thorsten Erlebach, Projektleiter CashEDI, Deutsche Bundesbank

12.00 – 12.30
Bargeldmanagement ganzheitlich mit Kennzahlen steuern und optimieren

  • Vertriebliche und betriebliche BGL aus verschiedenen
  • Blickwinkeln/Perspektiven messen und vergleichen
  • Die großen Stellschrauben durch externes Benchmarking erkennen
  • Benchmarking: 19 bayerische Sparkassen im Vergleich
  • Mit internem Benchmarking Prozess-Standards und Erlöse controllen
  • Nutzen und Vorstellung eines BGL-Filialcockpits anhand eines Praxisbeispiels
  • Ausblick – systematisches Controlling der Bargeldlogistik auch im Handel?

Thomas Birnstein, Geschäftsführer, P3N BERATUNGs GmbH

12.30 – 13.05 Parallele Round Tables
Thema 1:
BargeldServiceGesellschaft der Sparkassen – Mehr Sicherheit für alle Bargeldakteure?

Carsten Kupferberg, Referent, Sparkassenverband Niedersachsen (SVN) und
Achim Engel, Referent Rheinischer Sparkassen- und Giroverband (RSGV)

Thema 2:
Zu teuer, zu unsicher, oder durch mobile money einfach überflüssig? Ein Workshop zu Lösungen für die Bargeldlogistik von morgen

Bewerben Sie sich um die Moderation und melden Sie sich bei
Stephanie Zöller, Telefon: 02 11/96 86 – 37 32
E-Mail: Stephanie Zöller

13.05 – 14.15 Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

14.15 – 14.30 Präsentation der Ergebnisse der Round Tables im Plenum

Sicherheit bei Geldautomaten und Bargeld-Transport

14.30 – 15.00
Überfälle auf Transporter und Filialen: Bargeldsicherheit aus polizeilicher Sicht

  • Aktuelle Lagebeschreibung und mögliche Sicherheitsdefizite
  • Von der "warmen Arbeit" zur Beute via Internet (verändertes Täterverhalten)
  • Kooperationsmöglichkeiten

Uwe Wilhelms, Kriminaldirektor, Dezernatsleiter LKA 44, Landeskriminalamt Berlin

15.00 – 15.30
Rechtliche Aspekte bei Automatenbetrug und Geldtransport

  • Beweislast der Nutzung der Originalkarte
  • Geldentsorgungsvertrag mit detaillierter Beschreibung der Abläufe
  • Deckungsgleiche Valorenversicherung

Felix-Maria Rüther, Rechtsanwalt

15.30 – 16.00
Biometrie und die gesetzlichen Anforderungen der UVV-Kassen

  • Was ist Biometrie und wie lassen sich biometrische Systeme bewerten?
  • Chancen und Risiken im Einsatz von biometrischen Systemen
  • Biometrie, eine Antwort auf die gesetzlichen Anforderungen der UVV-Kassen?

Alexander Nouak, Leiter Identifikation und Biometrie, Fraunhofer IGD

16.00 Abschlussdiskussion

16.15 Ende der 4. Euroforum-Jahrestagung