Sie sind hier:
Kompaktwissen

Beihilfenrecht

Jetzt das EU-Recht zu staatlichen Subventionen verstehen! EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Das 1 x 1 des Beihilfenrechts komprimiert in 2 Tagen

Lernen Sie von erfahrenen Praktikern:

  • Welche Akteure im Beihilfenrecht wichtig sind
  • Wann Ausnahmen vom generellen Beihilfenverbot greifen
  • Auf welche Normen es ankommt
  • Welche Arten von Beihilfen es gibt
  • Welche Tatbestände relevant sind
  • Wie das Verfahren der Beihilfenaufsicht funktioniert
  • Wie mit DAWI umzugehen ist
  • Welche Folgen ein Verstoß gegen das Durchführungsverbot hat
  • Wie Sie Rechtsschutz erlangen können
  • Wo Sie im Beihilfenalltag auf Stolperfallen achten müssen

Agieren Sie sicher im Beihilfenrecht – als Beihilfenempfänger, Beihilfengeber oder Wettbewerber

Ihre Experten

  • Prof. Dr. Christian Koenig LL.M., Universität Bonn
  • Dr. Marco Núñez Müller LL.M., Latham & Watkins LLP
  • Ralf Sauer LL.M., Europäische Kommission
  • Dr. Ulrich Soltész LL.M., Gleiss Lutz

Beihilfenrecht – (k)ein Buch mit sieben Siegeln!

Das äußerst komplexe Beihilfenrecht ist für die allermeisten Einsteiger wie eine Black Box, weil es sich um ein Rechtsgebiet handelt, mit dem man vorher – selbst bei juristischem Hintergrund – nahezu keine Berührungspunkte hatte.
Beihilfenrecht ist mittlerweile ein Element der Corporate Governance bei Unternehmen – Rückforderungsrisiken haben auf den Wert des Unternehmens massive Auswirkungen.

Dieser Grundkurs versetzt Sie in kurzer Zeit in die Lage, das Beihilfenrecht der EU zu durchdringen und erfolgreich in der eigenen täglichen Arbeit anwenden zu können.

Das neue Add-On!
Digitale Lern-Plattform: Online-Austausch mit Referenten und Teilnehmern – vor, während und nach dem Seminar!

Bereiten Sie Ihre Weiterbildung optimal vor!
5 Fragen im Vorfeld des Seminars: Nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Referenten bis 2 Wochen vor dem Seminartermin 5 konkrete Fragen per Email zu stellen. Senden Sie Ihre Fragen bitte an: Kristin Langer


So urteilen ehemalige Teilnehmer dieses Seminars:

Sehr gute Einführungsveranstaltung mit hochkarätigen – bekannten – Referenten

Christian Janzen, NRW.BANK

Sehr empfehlenswert aus Sicht von Überwachungsorganen, Beihilfengebern und Beihilfenempfängern

Gerhard Kobel, FIZ AutoDoc Service

Dieses Seminar ist konzipiert für:

  • Alle Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltungen und anderer Institutionen, die sich mit staatlichen Beihilfen befassen, insbesondere aus:
    • Bundes- und Landesministerien
    • Investitions-, Förder- und Bürgschaftsbanken
    • Privaten Banken mit öffentlichem Auftrag
    • Kommunen und Städten
    • Unternehmen der öffentlichen Hand
    • Bundes- und Landesrechnungshöfen
  • Unternehmensjuristen, die mit förder- und beihilferechtlichen Fragen konfrontiert sind
  • Berater für den Bereich der EU-Beihilfen
  • Wirtschaftsprüfer, die sich mit der Jahresabschluss-prüfung im kommunalen Bereich befassen