Beschaffungsoptimierung mit Rahmenverträgen

Von der Konzeption bis zum Zuschlag EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

Gewinnen Sie Flexibilität durch den Abschluss von Rahmenverträgen!

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Seminarunterlagen

9.00 – 10.30
Optimierung der Beschaffungspraxis

  • Analyse der Beschaffungsvorgänge und Möglichkeiten der Effizienzsteigerung
  • Rahmenverträge: Beschaffungsoptimierung und vergaberechtliche Herausforderung
  • Aktuelle Rechtslage in Deutschland und Vorgaben des EU-Vergaberechts
  • Rahmenverträge mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
  • Besonderheiten für Sektorenauftraggeber
  • Vergabestrategie: Rahmenvertrag mit einem oder mehreren Vertragspartnern
  • Aktuelle Rechtsprechung

Matthias Grünhagen, Rechtsanwalt, Grünhagen Vergabe Support, Berlin

10.30 – 11.00
Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 12.30
Vergabe von Rahmenverträgen durch öffentliche Auftraggeber

  • Besonderheiten bei Bekanntmachungen
  • Verfahren mit und ohne vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb
  • Konzeptionen von Ausschreibungsunterlagen und Rahmenverträgen
  • Gestaltung des Einzelabrufs
  • Erbringung und Abnahme der Einzelabrufleistungen

Matthias Grünhagen

12.30 – 13.30
Gemeinsames Mittagessen

13.30 – 15.00
Case Study – Tei l I
Konzeption und Durchführung von Vergabeverfahren für Rahmenverträge anhand eines Praxisbeispiels

  • Vorbereitung der Vergabe
  • Einbeziehen von Rahmenverträgen anderer Institutionen
  • Rahmenverträge zugunsten Dritter
  • Erarbeitung eines Rahmenvertrags an einem konkreten Praxisbeispiel: Vertragliche Mindestinhalte, besondere Regelungen, Vermeidung von häufigen Fehlern
  • Aufbau und Kernelemente eines Rahmenvertrages: Mindestbestellmengen und Kontrahierungszwang, Leistungsstörung und Kündigungsrechte
  • Risikoverteilung: Mengen- und Terminrisiken und Beispiele für Optionsregelungen
  • AGB-rechtliche Inhaltkontrolle

Dr. Peter Braun, LL.M., Rechtsanwalt, Orrick Hölters & Elsing, Frankfurt/Main

15.00 – 15.30
Pause mit Kaffee und Tee

15.30 – 17.00
Case Study – Teil II
Konzeption und Durchführung von Vergabeverfahren für Rahmenverträge anhand eines Praxisbeispiels

  • Besondere Eignungsanforderungen – Wie wird die Leistungsfähigkeit über den gesamten Vertragszeitraum sichergestellt?
  • Wertung der Angebote

Rechtsschutz gegen die Vergabe von Rahmenverträgen– Anwendungsbereich des Bieterrechtsschutzes – Rechtsschutz gegen Rahmenvertrag und Einzelvertrag

  • Versendung der Bieterinformation
  • Rügen von Fehlern bei der Vergabe des Rahmenvertrags
  • Rügen von Fehlern bei der Vergabe des Einzelvertrags
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Rahmenverträgen
  • Kartellrechtlicher Rechtsschutz gegen Rahmenverträge

Dr. Peter Braun, LL.M.

17.00 – 17.15
Frage- und Diskussionsrunde

17.15
Ende des Seminars