22. EUROFORUM-Jahrestagung

Besteuerung der öffentlichen Hand

Mit Experten aus Finanzverwaltung, Praxis und Beratung EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 4. und 5. Juli 2019 in Köln stattgefunden!

Programm

FOKUS UMSATZSTEUER

9.00
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30
Begrüßung und Einführung durch Euroforum und den Vorsitzenden
Prof. Dr. David Hummel,
Referent, Gerichtshof der Europäischen Union

9.45
Der EuGH als „Finanzgericht“

  • Zur Arbeitsweise des Gerichtshofs
  • Zum Umgang mit Urteilen des Gerichtshofs
  • Aktuelles Beispiel: Entscheidungen zur Steuerfreiheit der Kostenteilungsgemeinschaften

Prof. Dr. David Hummel, Referent, Gerichtshof der Europäischen Union

10.45
DISKUSSION UND FRAGEN

11.00
PAUSE MIT KAFFEE UND TEE

11.30
Kostenteilungsgemeinschaften – Ein Allheilmittel für die interkommunale Zusammenarbeit (!?)

  • Die Befreiungsvorschrift Art. 132 (1) f MwStSystRL
  • Die „mögliche“ nationale Befreiungsvorschrift § 4 Nr. 29 UStG
  • Art § 132 (1) f MwStSystRL, § 4 Nr. 29a UStG vs. § 2b (3) Nr. 2 UStG

Claus Peter Pithan, Dipl.-Finanzw. (FH), Leiter der internen Steuerberatungsstelle, Landschaftsverband Rheinland*

12.30
DISKUSSION UND FRAGEN

12.45
GEMEINSAMES MITTAGESSEN

14.00
Vorsteuerabzug und Vorsteuerberichtigung bei KdöR

  • Fokus: Einlagen aus dem Hoheitsbereich
  • Fallgestaltungen beim Übergang zu § 2b UStG

Simone Schlewitz, Referatsleiterin, Zentralverband des Deutschen Handwerks

15.00
DISKUSSION UND FRAGEN

15.15
PAUSE MIT KAFFEE UND TEE

15.45
§ 2b UStG – Umsetzung Land Hessen: Herausforderungen – Problematiken – Lösungen

  • Strategische Ausrichtung
  • Ermittlung umsatzsteuerrelevanter Geschäftsvorfälle
  • IT-Anwendung für steuerrechtliche Prüfung und Dokumentation
  • Vorsteuer

Dirk Horster, Dipl. -Finanzw., Fachaufsicht landesinterne Steuerberatung, Projekt § 2b UStG, Hessisches Ministerium der Finanzen*

16.30
DISKUSSION UND FRAGEN

16.45
Digitalisierung und Organisation der Steuerabteilung in einem Tax Compliance Umfeld

  • Anforderungen einer Tax Compliance Struktur
  • Digitale Steuerabteilung – Wunsch und Wirklichkeit
  • Erste Schritte und Empfehlungen für die Praxis

Prof. Dr. Thomas Küffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, KÜFFNER MAUNZ LANGER ZUGMAIER

17.45
DISKUSSION UND FRAGEN

18.00
ENDE DES ERSTEN KONFERENZTAGES

Ab 18.00
Gemeinsame Abendveranstaltung

*Vortrag nicht in dienstlicher Eigenschaft

FOKUS ERTRAGSTEUERN

8.30
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00
Begrüßung und Einführung durch Euroforum und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Stephan Schauhoff,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg

9.15 FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Körperschaftsteuer der öffentlichen Hand

  • Gesetzgebung
  • Verwaltungsentscheidungen
  • Gerichtsverfahren

Erich Pinkos, Mitglied der Finanzverwaltung*

10.15
DISKUSSION UND FRAGEN

10.30
PAUSE MIT KAFFEE UND TEE

11.00
BgA und Kapitalertragsteuer

  • BgA als virtuelle Kapitalgesellschaft
  • Anforderungen an die Rücklagenbildung bei Regiebetrieben BFH v. 30.1.2018 vs. BMF v. 9.1.2015
  • Reaktion der Finanzverwaltung: BMF-Schreiben v. 28.1.2019
  • Schlussfolgerungen für die Besteuerungspraxis

Harald Bott, Dipl. Finanzwirt, Hessisches Ministerium der Finanzen*

12.00
DISKUSSION UND FRAGEN

12.15
GEMEINSAMES MITTAGESSEN

13.30
Praxisbeispiel zu nicht begünstigen Dauerverlustgeschäften

  • Grundsatzfragen zur Abgrenzung begünstigter und nicht begünstigter Dauerverluste
  • Körperschaftsteuerbelastung bei nicht begünstigten Dauerverlusten
  • Kapitalertragsteuer bei nicht begünstigten Dauerverlusten
  • Mögliche Auswege zur Reduzierung oder Vermeidung der Steuerbelastung

Jochen Bürstinghaus, Hauptsachgebietsleiter KSt, Finanzamt Bergisch Gladbach

14.15
DISKUSSION UND FRAGEN

14.30
Abzugsteuern für Körperschaften des öffentlichen Rechts

  • § 50a EStG
  • DBA-Befreiung
  • Inländische Darbietungen
  • Know-How-Nutzung in der digitalen Welt
  • Software, Datenbanken
  • Nutzung von Urheberwerken
  • Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen.

Prof. Dr. Stephan Schauhoff, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg

15.15
ABSCHLUSSDISKUSSION

15.30
ENDE DER JAHRESTAGUNG

*Vortrag nicht in dienstlicher Eigenschaft