21. EUROFORUM-Jahrestagung

Besteuerung der öffentlichen Hand

Mit Experten aus Finanzverwaltung, Praxis und Beratung EUROFORUM Jahrestagung19. und 20. Juni 2018, Köln

Die Besteuerung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts hat sich in den letzten Jahren in zentralen Punkten verändert. Neben jüngster Entscheidungen des BFH‘s liegt der Fokus weiterhin auf der Neuregelung des § 2b UStG.

Durch das nötige Überarbeiten von Prozessen, zur richtigen Anpassung an die aktuelle Rechtsprechung, sind Sie als Steuerexperte tagtäglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Verpassen Sie nicht Ihr Jahresupdate und bleiben Sie auf dem neusten Stand. An der „Besteuerung der öffentlichen Hand“ warten neben umsatzsteuerlichen Schwerpunkten auch viele relevante Aspekte aus dem Ertragsteuerrecht auf Sie.

Erhalten Sie an zwei kompakten Konferenztagen wertvolle Praxisinformationen: 

  • Expertengespräche auf und neben der Bühne – unsere Referenten sind auch in der Pause für Sie ansprechbar.
  • Ausführliche Tagungsdokumentation und digitaler Unterlagendownload – Ihr wertvolles Nachschlagewerk.
  • Intensiver Austausch garantiert: Wir haben ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Diskussionen eingeplant.
  • Begeisterte Teilnehmer der Jahrestagung 2017: Note 1,7 (Notenskala 1- 6).

 

Unter dem bewährten Vorsitz von:

Prof. Dr. Stephan Schauhoff, Flick Gocke Schaumburg
Prof. Dr. Rainer Hüttemann, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (in Absprache)

Diese Referenten haben bereits zugesagt:

  • Harald Bott, Hessisches Ministerium der Finanzen
  • Jochen Bürstinghaus, Finanzamt Bergisch Gladbach
  • Prof. Dr. Thomas Küffner, KÜFFNER MAUNZ LANGER ZUGMAIER
  • Claus Peter Pithan, Landschaftsverband Rheinland