21. EUROFORUM-Jahrestagung

Besteuerung der öffentlichen Hand

Mit Experten aus Finanzverwaltung, Praxis und Beratung EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 20. und 21. Juni 2018 in Köln stattgefunden!

Programm

FOKUS ERTRAGSTEUERN

9.00
Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30
Begrüßung und Einführung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Rainer Hüttemann,
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

9.45
Körperschaftsteuer der öffentlichen Hand

  • Urteile und Revisionsverfahren
  • Folgen des BFH-Urteils I R 93/15 zu Organschaften auf den Querverbund
  • Aktuelle BMF-Schreiben

Erich Pinkos, Mitglied der Finanzverwaltung *

10.45
DISKUSSION UND FRAGEN

11.00
PAUSE MIT KAFFEE UND TEE

11.30
Aktuelles zur Kapitalertragsteuer

  • Rücklagenbildung bei Regiebetrieben (aktuelle Urteile des BFH)
  • Kapitalertragsteuer bei Beteiligungen an Mitunternehmerschaften
  • Problemfelder des steuerlichen Einlagekontos (Anfangsbestand, Bescheinigung)
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung und der Finanzverwaltung

Dr. Christian Gastl, Steuerberater, GASTL Wirtschaftsprüfer

12.30
DISKUSSION UND FRAGEN

12.45
GEMEINSAMES MITTAGESSEN

14.00
Aktuelle Felder der Betriebsprüfung

  • Abgrenzung zwischen Hilfstätigkeiten und eigenständigen Aufgaben bei Dauerverlustgeschäften (konzerninterne Dienstleistungen, Werbung im ÖPNV, etc.)
  • Zuordnung von Beteiligungen und deren Erträgen im Rahmen der Sparteneinteilung
  • Streitfelder rund um Mitunternehmerbeteiligungen

Jochen Bürstinghaus, Hauptsachgebietsleiter KSt, Finanzamt Bergisch Gladbach*

15.00
DISKUSSION UND FRAGEN

15.15
PAUSE MIT KAFFEE UND TEE

15.45
Neue gemeinnützigkeitsrechtliche Entwicklungen

  • Gemeinnützigkeitsfähigkeit des BgA
  • Förderung der Allgemeinheit und Selbstlosigkeit
  • Satzungserfordernis und Vermögensbindung
  • Mittelverwendung und Tätigkeitsvergütungen
  • Zweckbetrieb und Gewinnerzielung

Prof. Dr. Rainer Hüttemann

16.45
DISKUSSION UND FRAGEN

17.00
Beihilfenrechtliche Risiken und Regelungen

  • Grundlagen zu steuerlichen Beihilfen
  • Beihilfenrechtliche Relevanz des öffentlichen Querverbundes
  • Reduktion der Körperschaftssteuer im öffentlichen Querverbund

Prof. Dr. Christian Koenig, Zentrum für Europäische Integrationsforschung, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

17.45
DISKUSSION UND FRAGEN

18.00
ENDE DES ERSTEN KONFERENZTAGES

18.30
Beginn der gemeinsamen Abendveranstaltung
Genießen Sie mit uns den Abend in entspannter Atmosphäre.


* Vortrag nicht in dienstlicher Eigenschaft

FOKUS UMSATZSTEUER

8.30
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00
Begrüßung und Einführung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Stephan Schauhoff,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg

9.15
§2b UStG – Aktuelles aus der Finanzverwaltung

  • Privatrechtliche Entgelte im Rahmen von § 2b UStG
  • Begriff der gleichartigen Tätigkeit im Sinne des § 2b Abs. 2 Nr. 1 UStG
  • Anwendbarkeit des § 2b Abs. 2 Nr. 2 UStG, wenn ein Verzicht auf die Steuerbefreiung faktisch ausgeschlossen ist
  • Begünstigte Aufgabenübertragung im Ganzen bei Kooperationsleistungen“

Christian Sterzinger, Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt*

10.15
DISKUSSION UND FRAGEN

10.30
PAUSE MIT KAFFEE UND TEE

11.00
§2b UStG – Praxishinweise zur Umsetzung von § 2b UStG (Tax Compliance)

  • Gestaltung eines Projektplans
  • Notwendige Schritte für § 2b UStG-Umstellung
  • Anforderungen an ein Tax Compliance System bei KdöR
  • Zielerreichung: Enthaftung des gesetzlichen Vertreters

Prof. Dr. Thomas Küffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, KÜFFNER MAUNZ LANGER ZUGMAIER

12.00
DISKUSSION UND FRAGEN

12.15
GEMEINSAMES MITTAGESSEN

13.30
2b UStG – Praxisfälle aus kommunaler Sichtweise

  • Praxisfälle, schematisch aufbereitet
  • Verfahrensfragen
  • Vorsteuern im Blickwinkel § 2 b

Claus Peter Pithan, Dipl.-Finanzw. (FH), Leiter der internen Steuerberatungsstelle, Landschaftsverband Rheinland *

14.15
DISKUSSION UND FRAGEN

14.30
Vorsteuerabzug für Körperschaften des öffentlichen Rechts

  • Vorsteueraufteilung
  • Sachgerechte Schätzungsmaßstäbe
  • Vorsteuerabzug bei nicht kostendeckenden Entgelten
  • Erfolgloser Unternehmer
  • Vorsteuerabzug im Organkreis

Prof. Dr. Stephan Schauhoff

15.30
ABSCHLUSSDISKUSSION

15.45
ENDE DER 21. JAHRESTAGUNG

* Vortrag nicht in dienstlicher Eigenschaft