16. EUROFORUM-Jahrestagung

Besteuerung der öffentlichen Hand

Der Jahrestreff für Steuerexperten der öffentlichen Hand EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 11. und 12. Juni 2013 in Düsseldorf stattgefunden!

Programm

Dienstag, 11. Juni 2013

Körperschaftsteuer, Kapitalertragsteuer, Umstrukturierungen

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 9.40
Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Rainer Hüttemann,
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

9.40 – 10.30
Neue Entwicklungen bei der Besteuerung von Betrieben gewerblicher Art

  • Lehren aus den BFH-Urteilen zu städtischen Kindergärten und zur Abfallberatung
  • Der "neue" Querverbund nach § 8 Abs. 7 KStG auf dem Prüfstand des I. Senats des BFH
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Einzelfragen (u.a. Gewinnerzielungsabsicht im BgA, Konzessionsabgaben und vGA, BgA und Trägerkörperschaft im Steuerverfahren)

Prof. Dr. Rainer Hüttemann

10.30 – 11.00
Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 12.15
FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Körperschaftsteuer der öffentlichen Hand – Aktuelles aus Sicht der Finanzverwaltung

  • Zusammenfassung auf Grund technisch-wirtschaftlicher Verflechtung
  • Zusammenfassung von BgA und Verlustverrechnung (Verfügung OFD Niedersachsen 27.4.2012)
  • Entsorgung von Altpapier und haushaltsnahem Gewerbemüll durch die öffentliche Hand
  • Bilanzierungspflicht von Eigenbetrieben

Erich Pinkos, Bundesministerium der Finanzen

12.15 – 13.15
FINANZVERWALTUNG AKTUELL
BgA und Kapitalertragsteuer

  • Rechtlich unselbständiger BgA als virtuelle Kapitalgesellschaft
  • Flankierende Nachbelastung des Gewinns aus unternehmerischer Tätigkeit mit Kapitalertragsteuer
  • Regelfall und Grenzen - Problemfelder der Besteuerungspraxis
  • Aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen

Harald Bott, Ministerialrat, Hessisches Ministerium der Finanzen

13.15 – 13.30
Diskussion und Fragen an die Referenten des Vormittags

13.30 – 14.30
Gemeinsames Mittagessen

14.30 – 16.00
FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Umstrukturierungen und Umwandlungen in der öffentlichen Hand

  • Folgen der Überführung kommunaler Betriebe und Aufgaben auf Personen- und Kapitalgesellschaften
  • Bedeutung des europäischen Teilbetriebsbegriffs
  • Bündelung verschiedener Tätigkeiten in einer Kommunalholding als GmbH oder KG

Jochen Bürstinghaus, Unternehmenssteuerreferat, Oberfinanzdirektion Rheinland

16.00 – 16.30
Pause mit Kaffee und Tee

16.30 – 17.30
E-Bilanz bei Betrieben gewerblicher Art

  • Betroffene BgAs
  • Praxisprobleme bei nicht mit einem Eigenbetrieb deckungsleichen BgAs
  • Erfassung von gemischtgenutzten Wirtschaftsgütern in der E-Bilanz
  • Aufwandserfassung bei gemischtgenutzten Wirtschaftsgütern

Heinz-Gerd Hunfeld, Leiter des Fachbereichs Öffentliche Unternehmen, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

17.30 – 18.00
Diskussion und Fragen an die Referenten des Nachmittags

18.00
Ende des ersten Veranstaltungstages

Im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen mit Weinprobe ein. Lassen Sie den ersten Veranstaltungstag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen und genießen Sie den Abend im Kreis von Kollegen und Referenten!

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie Novotel Düsseldorf City-West herzlich zu einem Umtrunk ein.

Mittwoch, 12. Juni 2013

Umsatzsteuer, E-Bilanz und Gemeinnützigkeit


8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.10
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Dr. Stephan Schauhoff,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg

9.10 – 10.00
Praxisfragen bei Kooperationen der öffentlichen Hand

  • Kooperationen öffentlicher Einrichtungen
    • Beistandsleistungen
    • Umsatzsteuer
    • BgA ?
  • Handlungsformen
  • Kooperationen mit privatwirtschaftlichen Einrichtungen
  • Zuwendungen an Gemeinnützige
  • Hilfsperson
  • Gemeinsame Gesellschaft

Dr. Stephan Schauhoff

10.00 – 10.45
FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Gemeinnützigkeit und öffentliche Hand

  • Die Neuregelungen im Ehrenamtsstärkungsgesetz (vormals GEG)
  • Besondere Problemlagen aus der Verwaltungspraxis

Ingo Graffe, Ministerialrat, Ministerium der Finanzen des Landes Rheinland-Pfalz

10.45 – 11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.30
Der gemeinnützige BgA

  • Grundsatz der formellen Satzungsmäßigkeit
  • Notwendigkeit der Gemeinnützigkeit bei BgA (ertragsteuer - und umsatzsteuerliche Aspekte)
  • Tätigkeitsbezogene Sphärenzuordnung
  • Mittelverwendung
  • Steuerlichen Folgen des Verlustes der Gemeinnützigkeit.

Sascha Voigt de Oliveira, Rechtsanwalt/Steuerberater/Partner, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

12.30 – 13.15
FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Zukunft der Besteuerung der öffentlichen Hand unter Berücksichtigung des Wettbewerbskriteriums

  • Nationales Recht und Mehrwertsteuer- SystemRL: Verschiedene Ausgangspositionen, gleiches Ziel?
  • Die aktuelle Rechtsprechung des BFH und EuGH: Ist die Grenze der EU-rechtskonformen Auslegung erreicht?
  • Die aktuell geltende Rechtslage aus der Sicht der Verwaltung: Handlungsspielräume

Peter Sobotta, Dipl.FinW (FH), Oberfinanzdirektion Magdeburg

13.15 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.15
Vorsteueraufteilung in der Praxis

  • Das "neue System" der Vorsteuer
  • Die aktuellen Schreiben des BMF zum Vorsteuerabzug und deren Bedeutung
  • Vorsteueraufteilung
  • § 15 UStG praxissicher anwenden
  • Problembereiche
  • Fallbeispiele

Hans-Jürgen Rang, Städtischer Verwaltungsdirektor, Landeshauptstadt Düsseldorf

15.15 – 16.00
Praktische Fragen zur Umsatzsteuer

  • Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis
  • Vorkehrungen für die Zeit nach Auslaufen der Übergangsregelung
  • Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung

Prof. Dr. Thomas Küffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, küffner maunz langer zugmaier

16.00 – 16.30
Diskussion und Fragen an die Referenten des Nachmittags

16.30
Ende der Jahrestagung