14. EUROFORUM KONFERENZ

Betriebe gewerblicher Art

KÖRPERSCHAFTEN DES ÖFFENTLICHEN RECHTS IM DIALOG EUROFORUM Konferenz18. und 19. März 2020, Berlin

IHR PRAXISPLUS WORKSHOP

„So gelingt die § 2b UStG - Einführung in der Praxis“

 

GRENZEN AUSLOTEN - CHANCEN ERGREIFEN

Die Neuordnung rund um die Besteuerung der öffentlichen Hand ist hoch komplex. Aktuelle Umstrukturierungen bringen nicht nur steuerrechtliche, sondern auch neue
organisatorische Herausforderungen mit sich.

  • Ist Ihr Umstellungsfahrplan zu § 2b UstG aufgestellt?
  • Gemeinnützige BgA – Welche Chancen und Grenzen gilt es bei der Gestaltung zu beachten?
  • Steuerbegünstigung für dauerdefizitäre Tätigkeiten der öffentlichen Hand – Verfahren vor dem EuGH zum Vorliegen einer Beihilfe

Beteiligen Sie sich am steuerrechtlichen Diskurs und tauschen Sie sich aktiv mit Experten der Finanzverwaltung, Rechtsprechung und Praxis aus. Aktuelle Themen und vielseitige Perspektiven helfen die steuerrechtlichen Konsequenzen im Blick zu behalten und liefern wertvolle Praxisinformationen für Ihr Steuerjahr 2020.

 

Sehr spannende Themen zu Umsatz- und Ertragssteuer. Qualität hat ‚Bundesliga‘-Niveau!

Annegret Krülle, Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

 

IHRE EXPERTEN AUS FINANZVERWALTUNG, RECHTSPRECHUNG UND PRAXIS

Vorsitz 1. Konferenztag: Dr. Martin Strahl, Sozietät c•k•s•s Carlé ∙ Korn ∙ Stahl ∙ Strahl
Vorsitz 2. Konferenztag: Prof. Dr. Thomas Küffner, KÜFFNER MAUNZ LANGER ZUGMAIER

 

Fachkompetente Referenten – aktuell – guter Stil – machen Sie sich auf einen großen Erkenntnisgewinn gefasst

Udo Bräger, Stadt Krefeld

 

Über 50% Steuerexperten aus KöÖR vor Ort

Für Anwender und Berater steuerrechtlicher Fragen der öffentlichen Hand sehr zu empfehlen

Dr. iur. Heiko Denecke, AOK Sachsen-Anhalt