10. EUROFORUM-JAHRESTAGUNG

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mit leistungsfähigen Mitarbeitern Marktpositionen verteidigen EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 16. und 17. April 2013 in stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 16. und 17. April 2013 in stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!> Tagungsunterlagen bestellen!

Gesundheitsmanagement 2.0

Vom Konzernsuchtbeauftragten über den Betriebsarzt, den Personalverantwortlichen, den Gesundheitsmanager bis zum Wissenschaftler hören Sie kompakt an zwei Tagen 16 Vorträge. Nutzen Sie die Vielfalt zum Ausbau Ihres Gesundheitsmanagements!

Mit leistungsfähigen Mitarbeitern Marktpositionen verteidigen

  • Konzernstrategie auf verschiedene Standorte übertragen
  • Straffung und Systematisierung von BGM-Maßnahmen
  • Überzeugende Konzepte der Umsetzung
  • Integration von Langzeiterkrankten
  • Restrukturierung gesünder gestalten
  • BEM – rechtssicher und überzeugend umsetzen
  • ROI in Groß- und Kleinunternehmen
  • Suchtprävention und -bekämpfung


Vorsitz der Tagung

  • Prof. Dr. Bernhard Badura, Universität Bielefeld

Umsetzungsbeispiele aus Industrie, öffentlichem Dienst und Dienstleistungsunternehmen

  • ARQIS Rechtsanwälte
  • BARMER
  • Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Deutsche Bundesbank
  • Gothaer Krankenversicherung
  • Mercer
  • Oppenhoff & Partner
  • OTTO
  • Siemens
  • Siempelkamp Giesserei
  • Stadt Hückeswagen
  • TRUMPF
  • Universitätsmedizin Mannheim
  • Universität Köln
  • Zurich Gruppe

Die Tagung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement wird im April 2013 zehn Jahre alt – seit dem hat sich viel getan. Die Fragen nach "ob" und "warum" von BGMMaßnahmen sind verklungen. Im Jubiläumsjahr wird Bilanz gezogen.

  • Wie sehen die besten Umsetzungsbeispiele aus?
  • Welche Maßnahmen haben den größten Nutzen?
  • Was hat sich in der Praxis als schwer umsetzbar erwiesen?
  • Wie stukturiere ich das BGM überschaubar und effektiv?
  • Welche Grenzen setzen Arbeitsrecht und Datenschutz?
  • Welche Aufgaben erwarten mich in Zukunft?

Wer sollte an dieser Jahrestagung teilnehmen?

  • Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Arbeitsschutzbeauftragte, Gesundheitsmanager, Betriebsärzte, Betriebs- und Personalräte aus Unternehmen und Institutionen.
  • Führungskräfte aus Berufsgenossenschaften, Krankenkassen, Unternehmensberatungen, in deren Aufgabenspektrum das betriebliche Gesundheitsmanagement fällt.

 

Hochwertige Veranstaltungen mit qualifizierten Referenten

(Koordinatorin Gesundheitsmanagement , Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH)

Wissenstransfer auf hohem Niveau

(Abteilung Betriebliches Gesundheitsmanagement, Bundesministerium für Finanzen Österreich)

Sehr facettenreicher Überblick über das Thema

(Leiter CA-EHSQ, Evonik Industries AG)