Der Euroforum-Intensivlehrgang zum

BGM-Manager

EUROFORUM IntensivlehrgangStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Referenten

Prof. Dr. Bernhard Badura
Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld

Prof. Dr. Bernhard Badura ist Emeritus der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld. Seine Tätigkeiten umfassen Organisationsberatung in Fragen der Betrieblichen Gesundheitspolitik, verschiedene Lehrtätigkeiten (Universitäten Bielefeld und Graz) sowie Projekte zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement in Kommunalverwaltungen und zur Kennzahlenentwicklung.

Dr. med. Werner Mölders
Facharzt für Arbeitsmedizin, bis Mai 2012 Leitender Betriebsarzt, ThyssenKrupp Steel Europe AG

Dr. med. Werner Mölders erwarb 1969 sein Abitur in Rheinberg/Niederrhein. Anschließend leistete er bis 1971 seinen Zivildienst im Städt. Krankenhaus Gevelsberg. Sein Studium der Humanmedizin absolvierte er von 1972 bis 1978 in Göttingen und Aachen. 1979 bis 1982 schloss sich eine allgemeinmedizinische Weiterbildung in den Fächern Innere Medizin, Chirurgie und Kinderheilkunde an. 1980 promovierte er zum Dr. med. mit dem Thema "Zur Epidemiologie der infektiösen Hepatitis im Kreis Aachen". Im Juli 1982 erfolgte die Anstellung als Betriebsarzt in der Stahlindustrie. Seit März 2003 ist er als Leitender Arzt der ThyssenKrupp Steel AG in Duisburg tätig. Des weiteren hat er die Zusatzbezeichnung "Umweltmedizin" erworben. 2004 bis 2005 studierte er berufsbegleitend "Betriebliches Gesundheitsmanagement" bei Prof. Badura in Bielefeld. Seine Spezialgebiete sind Betriebliche Gesundheitsförderung/Betriebliches Gesundheitsmanagement und Sucht.

Tobias Neufeld LL .M.
Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Allen & Overy LLP

Tobias Neufeld, LL.M. ist Rechtsanwalt und leitet als Partner die deutsche Arbeitsrechtspraxis der internationalen Rechtsanwaltssozietät Allen & Overy LLP, die Unternehmen bei allen geschäftlichen Aktivitäten national und international umfassend rechtlich berät. Rechtsanwalt Neufeld ist Experte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Sein Schwerpunkt liegt ferner in der arbeitsrechtlichen Betreuung von komplexen Transaktionen, Restrukturierungen und Umwandlungen sowie allen Fragen des Betriebsrentenrechts, Betriebsrats- und Tarifangelegenheiten, der Arbeitnehmerüberlassung und HR Compliance. Tobias Neufeld hat ein Zusatzstudium des englischen Rechts abgeschlossen und ist auch als Anwalt (Solicitor) in England und Wales zugelassen.

Klaus Pelster
Leiter Health Management, Mercer

Klaus Pelster ist seit 2010 Leiter Health Management bei der Mercer Deutschland GmbH. Er berät, unterstützt und begleitet Unternehmen bei der Einführung, Optimierung und Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Gemeinsam mit externen Partnern, internen Funktionsbereichen und Dienstleistungseinheiten setzt Klaus Pelster die kundenspezifischen BGM Konzepte bundesweit und international in Projekten um. Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitete er im Bereich Gesundheitsförderung/ Marketing bei der AOK Erftkreis in Hürth. In den Jahren 1995 und 1996 war er im Rahmen einer Projektgruppe mitverantwortlich für die Weiterentwicklung der Betrieblichen Gesundheitsförderung bei der AOK Rheinland. Im hieraus gegründeten Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH, einem Tochterunternehmen der AOK Rheinland Hamburg, arbeitete er zunächst als Teamleiter Ergonomie, später als stellvertretender Geschäftsführer. 2008 schloss er berufsbegleitend den MBA-Studiengang "Sustainability Management" an der Leuphana Universität Lüneburg ab. Klaus Pelster ist Autor zahlreicher Fachartikel zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement und in diversen Netzwerken zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement aktiv.

Dr. med. Hans-Peter Unger
Chefarzt, Psychiatrie und Psychotherapie, Asklepios Klinik Harburg

Dr. Hans-Peter Unger ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und seit 1997 Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie der Asklepios Klinik Hamburg-Harburg. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für bipolare Störungen (DGBS e.V.) und Vorstandsmitglied im Deutschen Bündnis gegen Depression. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Depressionsbehandlung, der Zusammenhang von Arbeitswelt und Depression und die Entwicklung neuer Versorgungskonzepte.