Kompaktwissen

Biokompatible Kunststoffe für medizintechnische Anwendungen

EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Referenten

Iwer Baecker
verantwortet seit 2006 die globalen Medizintechnik-Entwicklungen bei der Bayer Innovation GmbH in Düsseldorf. Seit September 2011 ist er zudem für das Business Development bei Bayer Healthcare Deutschland tätig. Im Jahr 2003 gründete er ein Unternehmen im Bereich Medizintechnik⁄ Biotechnologie und verkaufte dieses 2005 an den Bayer-Konzern.

Dr. Rainer Edelhäuser
ist stellvertretender Leiter der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG). Seine derzeitigen Aufgaben beinhalten die Leitung der Abteilung Medizinprodukte, die fachliche Koordinierung des Erfahrungsaustauschkreises der nach dem Medizinproduktegesetz benannten Stellen (EK-Med) sowie die Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien. Seit 2007 ist er Vorsitzender der Notified Body Operations Group – NBOG.

Dr.-Ing. Ute Müller
steht seit 2000 der BMP Labor für medizinische Materialprüfung GmbH in Aachen als Geschäftsführerin und Prüflaborleiterin vor. Das Prüflabor erstellt Bewertungen und Prüfnachweise, die als Grundlage für die gesetzlich vorgeschriebene CE-Zertifizierung von Medizinprodukten anerkannt sind. Zuvor war Frau Dr. Müller Leiterin der Zentralen Laborfläche im Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung (IZKF) "Biomat" im Universitätsklinikum der RWTH Aachen, wo sie unter anderem die Entwicklung neuer Medizinprodukte im Prüflabor begleitete.

Prof. Dr.-Ing. Jörg Vienken
ist seit 1996 Vice President BioSciences bei der Fresenius Medical Care Deutschland GmbH in Bad Homburg. Daneben lehrt er "Biomaterialien" und "Medizintechnik" an der RWTH Aachen, den TUs Ilmenau und Hannover, der privaten Universität Fresenius in Idstein, der Donau-Universität Krems⁄Österreich und der Universität Bologna⁄Italien. Zuvor war er als Leiter Science Services bei ENKA⁄Akzo Nobel in Wuppertal tätig. Professor Vienken hat mehr als 300 wissenschaftliche Publikationen und Buchbeiträge verfasst. Er war bis 2011 Präsident der "International Federation of Artificial Organs" (IFAO). Er ist Mitglied des Vorstands der Europäischen Gesellschaft für Künstliche Organe (ESAO) und Vorstandsvorsitzender der Vereinigung Deutscher Biotechnologie Unternehmen (VBU).