Brennpunkt AG

Meinungen | Diskussionen | Austausch EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 15. und 16. November 2012 in stattgefunden!

Programm

Erster Veranstaltungstag

9.30–10.00
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

10.00–10.15
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Ulrich Noack,
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftssrecht, Universität Düsseldorf

Aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung

10.15–11.00
Aktuelle Entwicklungen zum Gesellschaftsrecht aus Berlin und Brüssel

  • Aktienrechtsnovelle 2012 (oder 13?)
  • ARUG und räuberische Aktionäre – Weitere Reform oder nicht?
  • Frauenquoten oder freiwillige Konzepte
  • Neues von der Kodex-Kommission
  • Gesellschaftsrechtliche Pläne in Brüssel

Prof. Dr. Ulrich Seibert, Leiter des Referats für Gesellschaftsrecht und Unternehmensverfassung, Bundesministerium der Justiz, Berlin und Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der Universität Düsseldorf

11.00–11.45
Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Aktienrecht

  • Beratungsverträge mit Aufsichtsratsmitgliedern
  • Geltung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes bei Organbestellung
  • Vorzeitige Verlängerung der Vorstandsbestellung
  • Kapitalaufbringung

Dr. Lutz Strohn, Stellvertretender Vorsitzender Richter des II. Zivilsenats, Bundesgerichtshof

11.45–12.15 Pause mit Kaf fee und Tee

12.15–12.45
Aktienrechtliche Fragestellungen aus der Rechtsprechung einer Kammer für Handelssachen
Stefan Vatter,
Vorsitzender Richter, 31. Kammer für Handelssachen, Landgericht Stuttgart

12.45–14.00 Gemeinsames Mit tagessen

Die Rolle der Organe

14.00–14.30
Unternehmenskauf mit Aktien – Aktien- und kapitalmarktrechtliche Aspekte

  • Aktienrechtliche Rahmenbedingungen
    • Eingeschränkter Gestaltungsspielraum im M&A-Vertrag
    • Zweifelsfragen in der Kapitalerhöhungsdokumentation
    • Gewährleistung der effektiven Kapitalaufbringung
    • Elemente einer Investorenvereinbarung
  • Kapitalmarktrechtliche Rahmenbedingungen
    • Vermeidung eines Wertpapierprospekts
    • Kostentragung nach der Telekom III-Entscheidung
    • Übernahmerechtliche Vorgaben

Dr. Gerald Reger, Rechtsanwalt, Partner, Noerr LLP
Dr. Laurenz Wieneke LL.M., Rechtsanwalt, Partner, Noerr LLP

14.30–15.00
Aktuelle Entwicklungen bei der Geltendmachung und Durchsetzung von Organhaftungsansprüchen

  • Grundprobleme bei der Geltendmachung und Durchsetzung von Organhaftungsansprüchen
  • Formelle Sonderprüfungen (nach §§142 ff AktG): praktisch relevante Problemfragen
  • Sogenannte informelle Sonderprüfungen und interne Ermittlungen
  • ARAG-Garmenbeck-Doktrin: praktisch relevante Problemfragen

Dr. Hans-Ulrich Wilsing, Rechtsanwalt, Partner, Corporate/M&A, Linklaters LLP

15.00–15.30 Pause mit Kaf fee und Tee

15.30–16.00
Reform der Abschlussprüferrichtlinie – Wege und Irrwege

  • Sonderregime für die Prüfung von Unternehmen von öffentlichem Interesse
  • Striktere Trennung von Prüfung und Beratung
  • Zwingende externe Rotation
  • Neuerungen zum Prüfungsausschuss

Prof. Dr. Jan Schürnbrand, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Rechtsvergleichung, Eberhard Karls Universität Tübingen

16.00–16.30
Insiderrecht im Wandel – das Urteil des EuGH vom 28.06.2012 und die Auswirkungen auf die Ad hoc-Publizität börsennotierter Unternehmen

  • Zwischenschritte bei zeitlich gestreckten Vorgängen als Insiderinformation
  • Hinreichende Eintrittswahrscheinlichkeit und Kursrelevanz
  • Auswirkungen des EuGH-Urteils auf die Ad hoc-Publizität – Wann greift die Ad hoc-Pflicht ein?
  • Befreiungsbeschluss des Vorstands nach § 15 Abs. 3 WpHG

Dr. Karsten Heider, Partner, CMS Hasche Sigle

16.30–17.00
Europäisches Unternehmensrecht

  • Bericht der Expertengruppe "Corporate Law"
  • Corporate Governance Ideen im europäischen Rahmen
  • Frauenquote

Michael Junge, Group General Counsel/Chefsyndikus, Global Legal Department, SAP AG

17.00–17.30
Abschlussdiskussion und Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden

18.15
Treffen zur Abendveranstaltung in der Hotellobby

18.45
Beginn der Abendveranstaltung im
Filou Restaurant Berlin

Bleibtreustraße 7, 10623 Berlin

Zweiter Veranstaltungstag

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee,
Begrüßung durch den Vorsitzenden

Hauptversammlung

9.30–10.00
Professionalisierung der Hauptversammlung

  • PR/IR versus Sachdebatte – Ein Gegensatz?
  • Anmerkungen zur Leitung der Versammlung
  • Berichtspflichten von Vorstand und Aufsichtsrat
  • Wie bekommt man Fragen/Antworten besser in den Griff?
  • Zügige Abstimmungsverfahren und Beschlussfeststellungen
  • Auswirkungen der Aktienrechtsnovelle 2012/3 auf die Praxis der Hauptversammlung

Dr. Andreas Austmann LL.M. (Harvard), Rechtsanwalt, Attorney-at-Law (N.Y.), Partner, Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten

10.00–10.30
Update Hauptversammlung

  • Praxisbericht aus einer Online-Hauptversammlung
  • Ausgestaltung von Frage- und Beitragsrecht über das Internet
  • Lehren aus der Saison 2012 – Empfehlungen für 2013

Bernhard Orlik, Geschäftsführer, Haubrok Corporate Events GmbH
Dr. Dirk Besse, Partner, Hogan Lovells International LLP

10.30–11.15 Pause mit Kaffee und Tee

Corporate Governance

11.15–11.45
Brennpunkt Aufsichtsrat: Qualifikation, Unabhängigkeit und aktuelle Anforderungen von Rechtsprechung und Corporate Governance Kodex

  • Der Aufsichtsrat als Brennpunkt der Corporate
  • Governance Diskussion
  • Qualifikationserfordernisse und Pflicht zur eigenständigen Urteilsbildung
  • Kodexvorgaben zur Unabhängigkeit
  • Der Umgang mit Interessenkonflikten
  • Anforderungen an Beraterverträge

Dr. Dirk Kocher LL.M., Rechtsanwalt, Partner, Latham & Watkins LLP

Investorendialog

11.45–12.15
Angemessene und nachvollziehbare Vorstandsvergütungen: Die Investorensicht
Christian Strenger, Mitglied in den Aufsichtsräten DWS Investment GmbH, Evonik Industries AG, Fraport AG und TUI AG und Mitglied der Regierungskommission "Corporate Governance"

12.15–13.15 Gemeinsames Mittagessen

13.15–13.45
Neue europäische Entwicklungen im Recht der Stimmrechtsberatung /-vertretung ("proxy advisor") und nationale Reflexion
Prof. Dr. Dirk Zetzsche LL.M. (Toronto), Propter Homines Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht, Institut für Finanzdienstleistungen, Universität Liechtenstein

13.45–14.45
Das neue Rollenverständnis und die zunehmende Bedeutung von Investoren
Statements und gemeinsame Diskussion mit:
Dr. Hans-Christoph Hirt, Executive Director, Hermes Equity Ownership Services Ltd.
Dr. Alexander Juschus LL.M., Geschäftsführer, IVOX GmbH

14.45–15.00
Abschließende Fragerunde und Zusammenfassung durch den Vorsitzenden der Jahrestagung

15.00 Ende der Jahrestagung