16. EUROFORUM-Jahrestagung

Brennpunkt AG

Das Forum für aktuelle gesellschaftsrechtliche Fragen EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 26. und 27. November 2015 in Berlin stattgefunden!

Programm

Donnerstag, 26. November 2015

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee

9.30 – 9.45
Begrüßung durch EUR OFORU M und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Ulrich Noack,
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handelsund Wirtschaftsrecht, Universität Düsseldorf

Impulsvortrag

9.45 – 10.15
50 Jahre Aktiengesetz 1965

  • Das Handlungsprogramm für den Vorstand
  • Das Aufgabenfeld des Aufsichtsrats
  • Aktionär und Entscheidungsmacht der HV
  • Unternehmensverfassung und Corporate Governance

Prof. Dr. Dr. (h.c.) mult. Peter Hommelhoff, emeritierter Ordinarius für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung; KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung

10.15 – 10.45
Aktuelle Entwicklungen zum Gesellschaftsrecht aus Berlin und Brüssel

  • Aktienrechtsnovelle
  • Aktionärsrechterichtlinie
  • andere aktuelle Vorhaben

Prof. Dr. Ulrich Seibert, Leiter des Referats für Gesellschaftsrecht und Unternehmensverfassung, Bundesministerium der Justiz, Berlin, Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der Universität Düsseldorf

10.45 – 11.00
Diskussionsrunde – Zeit für Ihre Fragen

11.00 – 11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.00
Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Aktienrecht

  • Hauptversammlung im Ausland
  • Übernahme von Geldbußen gegenüber Vorstandsmitgliedern
  • Beratungsvertrag mit Vorstandsmitglied

Prof. Dr. Lutz Strohn, Stellvertretender Vorsitzender Richter des II. Zivilsenates, Bundesgerichtshof

12.00 – 12.30
Aktuelle Entwicklungen zur europäischen Aktionärsrechterichtlinie

  • Darstellung Themenblöcke SRD
  • Darstellung und Diskussionsentwicklung des Country-by- Country-Reportings und der Related Party Transactions
  • Sich abzeichnende Lösung in den Trilog-Verhandlungen

RA Jan Bremer, Leiter des EU -Verbindungsbüros, Deutsches Aktieninstitut e.V., Brüssel

12.30 – 12.45
Diskussionsrunde – Zeit für Ihre Fragen

12.45 – 14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 14.30
Transparenzrichtlinie und Marktmissbrauchsverordnung – Auswirkungen für die Praxis

  • Praxisrelevante Änderungen bei §§ 21 ff. WpHG
  • Erweiterter Anwendungsbereich des Marktmissbrauchsrechts
  • Insiderrecht und Ad-hoc Publizität nach neuem Marktmissbrauchsrecht
  • Neuerungen beim Market Sounding

RA Dr. Michael Brellochs, LL .M., Associated Partner, Noerr LL P
RA Dr. Gerald Reger, Partner, Leiter Aktien- & Kapitalmarktrecht, Noerr LL P

14.30 – 15.00
Aktuelle Entwicklungen beim Delisting

  • Reaktion des Gesetzgebers auf Delisting-Flut nach FR oSTAEntscheidung des BGH
  • Voraussetzungen für ein Delisting
  • Ausblick

RA Dr. Karsten Heider, Partner, CMS Deutschland

Brennpunkt Investorendialog

15.00 – 15.25
Shareholder Activism bei deutschen Aktiengesellschaften

  • Aktuelle Entwicklung und erkennbare (nationale und internationale) Trends
  • Strategien und "Arsenal" der "activist shareholders"
  • Reaktionsmöglichkeiten der betroffenen Unternehmen

RA Dr. Hans-Ulrich Wilsing, Partner, Linklaters LL P

15.25 – 15.50
Die Macht der Proxy Advisor – Empfehlungen zur Zusammenarbeit mit ISS , Glass Lewis und Co.

  • Die Stimmrechtsberater haben an Bedeutung gewonnen und für Überraschungen gesorgt.
  • Zuletzt sind die Proxy Advisor transparenter und verlässlicher geworden.
  • Wie sollten Emittenten mit den Proxy Advisor für die HV umgehen.

Dr. Jan Liersch, Head of /Human Resources / Legal & Compliance, Klöckner & Co SE

15.50 – 16.00
Diskussionsrunde – Zeit für Ihre Fragen

16.00 – 16.30
Pause mit Kaffee und Tee

16.30 – 17.10
Gesellschaftsrechtliche Aspekte und Governance bei einer Übernahme durch einen Private Equity Investor

  • Besonderheiten bei einer Übernahme durch einen PE- Investor
  • Gesellschaftsrechtliche Erwerbsstrukturen
  • Interessenkonflikte und Managementbeteiligung
  • Akquisitionsfinanzierung und Debt Push Down
  • Umstrukturierung nach Übernahme
  • Governance

RA Dr. Wilhelm Reinhardt, Partner, Latham & Watkins LL P
Dr. Johannes Schulte, General Counsel, Douglas Holding AG

17.10 – 17.30
Abschlussdiskussion und Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden

18.15
Treffen in der Hotellobby und Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

18.45


Beginn der Abendveranstaltung auf dem Restaurantschiff Patio

Freitag, 27. November 2015

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee, Begrüßung durch den Vorsitzenden

Compliance/Organhaftung

9.00 – 9.30
Compliance

  • Verbandsstrafrecht ante portas?
  • Rechtsunsicherheit vs. legal judgement rule
  • Compliance vs. Vergütung

Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Europäische Privatrechtsentwicklung, Universität zu Köln

9.30 – 10.00
Organhaftung bei Kapitalmaßnahmen

  • Neue Entwicklungen im Bereich der Organhaftung (ThyssenKrupp-Urteil)
  • Besonderheiten bei der Ausgabe von Aktien
  • Haftung gegenüber Anlegern, Gesellschaft und Aktionären

RA Dr. Martin Oltmanns, Partner, Flick Gocke Schaumburg
RA Dr. Irka Zöllter-Petzoldt, Partnerin, Flick Gocke Schaumburg

10.00 – 10.30
Pause mit Kaffee und Tee

Aufsichtsrat

10.30 – 11.00
Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit

  • Kompetenzprofile und Besetzungsprozesse
  • Aufgabenschwerpunkte, Ausschussbildung und Informationsversorgung
  • Effizienzprüfung und strategische Weiterentwicklung des Aufsichtsrats

Prof. Dr. Peter Ruhwedel, wissenschaftlicher Leiter, diep – Deutsches Institut für Effizienzprüfung

11.00 – 11.30
Digitalisierung im Aufsichtsrat

  • Was muss der Aufsichtsrat darüber wissen?
  • Was bedeutet "Digitalisierung" tatsächlich?
  • Wie wird sich die Tätigkeit der Kontrollorgane an das digitale Zeitalter anpassen?

Dr. Viktoria Kickinger, Multi-Aufsichtsrätin, u.a. bei der Polytech Holding AG, der Wiener Staatsoper, des Wiener Burgtheaters

11.30 –11.45
Diskussionsrunde – Zeit für Ihre Fragen

11.45 – 12.15
Quoten im Aufsichtsrat – Wie komme ich an ein Aufsichtsratsmandat? Schritte zum Erfolg

  • Voraussetzungen für die Nominierung in ein Kontrollgremium
  • Tipps für die Nominierung in einen Aufsichtsrat – Wie komme ich an ein Mandat?
  • Angaben zur Vergütung

Christine Wolff, Unternehmensberaterin und Multi-Aufsichtsrätin, u.a. bei der Hochtief AG, den Berliner Wasserbetrieben

12.15 – 12.30
Diskussionsrunde – Zeit für Ihre Fragen

12.30 – 13.30
Gemeinsames Mittagessen

13.30 – 14.00
Aktuelle Herausforderungen für den Prüfungsausschuss

  • Stellung und Aufgabenprofil des Prüfungsausschusses
  • Anforderungen an Besetzung und Binnenorganisation des Prüfungsausschusses (Für Banken: Zusammenspiel mit dem Risikoausschuss)
  • Überwachung des und Zusammenarbeit mit dem Abschlussprüfer – im Fokus: Neuerungen aus der EU -Abschlussprüferreform

Daniela Mattheus, Head of Corporate Governance Board Services, Executive Director, Ernst & Young GmbH WPG

Hauptversammlung

14.00 – 14.30
Update Hauptversammlung

  • Der Versammlungsleiter im Fokus der kritischen HV: Mit einem Bein im Gefängnis?
  • Vorstandspräsentation 2015/16 – neue Formate und Inhalte
  • Erfahrungen mit den neuen Vorgaben zum Vergütungsbericht
  • Trend 2016: Bereinigungen und Klarstellungen in der Satzung

Dr. Dirk Besse, Partner, Morrison & Foerster LL P und Bernhard Orlik, Vorstand, HCE Haubrok AG

14.30 – 15.00
Abschließende Fragerunde und Zusammenfassung durch den Vorsitzenden der Jahrestagung

15.00
Ende der EUROFORUM Jahrestagung Brennpunkt AG