Carbonfaserverstärkte Kunststoffe

Der Weg zur Serienanfertigung EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 26. und 27. Oktober 2011 in stattgefunden!

Programm

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30–9.45
Eröffnung der Konferenz durch Euroforum und den Vorsitzenden
Dr. Peter Middendorf, Research & Innovation, Eurocopter Deutschland GmbH, Ottobrunn

Carbon – Werkstoff der Zukunft

9.45–10.30
Potenzial und Einsatzgebiete von Carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK)

  • CFK auf dem Sprung in die Serienfertigung
  • Stand der Forschung, Entwicklung und Technik

Dr. Peter Middendorf oder Prof. Dr.-Ing. Klaus Drechsler, Lehrstuhl für Carbon Composites, TU München

Gelegenheit zur Diskussion

10.30–11.15
Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe – Chancen und Grenzen für nachhaltig innovative Lösungen im Automobilbau
Prof. Dr.-Ing. Alois K. Schlarb, Leiter des Lehrstuhls für Verbundwerkstoffe, FB Maschinenbau und Verfahrenstechnik, TU Kaiserslautern

Gelegenheit zur Diskussion

11.15–11.45 Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

11.45–12.30
Die Zukunft des Werkstoffs CFK im E-Auto

  • In welchen Themenfeldern wird im Moment geforscht?
  • Wie wird der Werkstoff die Autowelt verändern?

Der Referent befindet sich in Absprache

Gelegenheit zur Diskussion Die Herstellung von CFK:
Vorstellung der unterschiedlichen und komplexen Verfahren

12.30–13.15
Innovative Matrixwerkstoffe für verschiedene Composites-Fertigungsprozesse

  • LCM Liquid Composites Moulding: Vakuuminfusion und Resin Transfer Moulding
  • Pultrusion
  • Filament Winding

Holger Giese, Leiter Composites und
Dr. Robert Mattmer, Leiter Vertrieb Tooling & Composites, Sika Deutschland GmbH, Bad Urach

Gelegenheit zur Diskussion

13.15–14.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15–15.00
Kohlenstofffaser-Produkte für automatisierte Verfahren

  • Kohlenstofffaser-Typen
  • Kurzfaser-Produkte
  • Thermoplastische Materialien
  • Preformen

Dr.-Ing. Markus Schneider, Leiter Verfahrenstechnologie, Toho Tenax Europe GmbH, Wuppertal

Gelegenheit zur Diskussion

15.00–15.30 Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

15.30–16.15
Entwicklung von Technologien und Anlagen zur automatisierten Herstellung von Composites

  • Die Herausforderung – Produktion von großen Stückzahlen zu attraktiven Kosten
  • Die Prozesskette
  • Automotive und Aerospace als Technologietreiber
  • Automationslösungen auf Basis von 6-Achs Robotern

Marco Plewe, Key Technology Manager Plastics, KUKA Roboter GmbH, Augsburg

Gelegenheit zur Diskussion

16.15–17.00
Bohren und Fräsen von CFK – Neue Konzepte und Strategien für eine wirtschaftliche Bearbeitung

  • Physikalische Eigenschaften von Metall und CFK, daraus abgeleitete Unterschiede in der mechanischen Bearbeitung
  • Vorteile beim Einsatz dieses Prozessverständnisses für die wirtschaftliche Bearbeitung
  • Bearbeitungsstrategien für das Bohren in einem Arbeitsgang von CFK/Titan in H8 Qualität

Dr. Peter Müller-Hummel, Leiter Business Unit Aerospace, MAPAL Dr. Kress KG, Aalen

17.00–17.30
Abschlussdiskussion und Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden

Im Anschluss des ersten Konferenztages lädt Sie das München Airport Marriott Hotel herzlich zum gemeinsamen Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Teilnehmern und Referenten, um neue Kontakte zu knüpfen und Ihr Netzwerk zu erweitern.

Anforderungen an die Fertigungstechnologie

8.30–9.00
Pultrusion: Reale Serienproduktion von Faserverbundbauteilen

  • Grundsätzliche Verfahrensdarstellung: Im Prinzip sehr einfach
  • Beispiele für Faserverbund-Massenprodukte: LKW Betten, Komponenten Großtransformatoren, Kabelkanäle Bundesbahn usw.…
  • Herausforderungen und Probleme des Verfahrens
  • Weiterentwicklungen des Verfahrens und Ausblick

Dr. Klaus Jansen, Geschäftsführer, Thomas GmbH + Co. Technik + Innovation KG, Bremervörde

9.00–9.45
Großserientaugliche Fertigungsverfahren zur Herstellung von CFK-Strukturbauteilen

  • Verarbeitung von thermoplastischen CFK
  • Potentiale der RTM-Technologie
  • Automation bei Faserverbundtechnologien

Martin Würtele, Leiter Neue Technologien und
Martin Schneebauer, Neue Technologien/Prozesstechnik, KraussMaffei Technologies GmbH, München

Gelegenheit zur Diskussion

9.45–10.30
Produktive Bearbeitung des neuen Werkstoffs aus Anlagensicht

  • Wege zur Serienfähigkeit
  • Erfahrungen aus dem Flugzeugbau

Dr. Christian Boge, Vice President Composites Europe, MAG IAS GmbH, Mosbach

Gelegenheit zur Diskussion

10.30–11.00 Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

Von der Praxis lernen!
CFK-Erfahrungen im Flugzeugbau und in Windkraftanlagen

11.00–11.45
Praxisbeispiel aus der Windenergiebranche: Die Produktion von Rotorblättern aus CFK

  • Die Fertigungstechnologie
  • Vor- und Nachteile des Werkstoffs

Klaus-Peter Jaquemotte, Leiter Technologiezentrum, SGL Rotec GmbH & Co. KG, Lemwerder

Gelegenheit zur Diskussion

11.45–12.30
Praxisbeispiel Flugzeugbau: 25-jährige Erfahrung in der Faserverbundtechnologie

  • Herstellung und Weiterentwicklung der CFK-Technologie in der Luft- und Raumfahrt
  • Einsatz von CFK Bauteilen

Dr.-Ing. Dieter Meiners, Head of Operations (COO), Premium AEROTEC GmbH, Varel

Gelegenheit zur Diskussion

12.30–13.30 Gemeinsames Mittagessen

Die Recycling-Problematik

13.30–14.15
Das Recycling von CFK

  • Wo liegen die besonderen Herausforderungen im Recycling des Werkstoffes?
  • Stand der Forschung und Entwicklung

Tim Rademacker, Geschäftsführer, CFK Valley Stade Recycling GmbH & Co.KG, Wischhafen

Gelegenheit zur Diskussion

14.15–15.00
Spotlight-Session: Hier könnten Sie sprechen!
Dieses Zeitfenster bietet Ihnen die ideale Möglichkeit, den Konferenz-Teilnehmern Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen näher zu bringen. Wenn Sie Interesse an einer Präsentation haben, kontaktieren Sie bitte:
Tobias Schalamon, Senior-Sales-Manager
Euroforum Deutschland SE
Telefon: 02 11/96 86–37 14
E-Mail: Tobias Schalamon

15.00–15.15
Zusammenfassung der Konferenz durch den Vorsitzenden und Abschlussdiskussion

15.15
Ende der Euroforum-Konferenz Carbonfaserverstärkte Kunststoffe