Euroforum Jahrestagung

Chemie- und Industrieparks

EUROFORUM Jahrestagung26. und 27. November 2019, Frankfurt

Programm

DIENSTAG, 26. NOVEMBER 2019

9.15
Empfang mit Kaffee und Tee

9.45
Eröffnung durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Christian Jochum

Begrüßung durch den Gastgeber
Markus Frank

STANDORT DEUTSCHLAND

10.30
Investments & Incentives in Deutschland
Investments: Für den weltweiten Wettbewerb gewappnet

  • Veränderungen der chemischen Industrie und anstehende Herausforderungen
  • Wie schlägt sich die deutsche Chemie im internationalen Wettbewerb in Bezug auf:
    • die Profitabilität der deutschen Chemieunternehmen
    • Investitionen und somit die Attraktivität als Produktionsstandort

Incentives: Energieeffizienz – Förderpotenziale für große Unternehmen

  • Verknüpfung von Klimaschutz mit Investitionsförderung gewinnt an Bedeutung
  • Niedrige Kapitalkosten erhöhen die Attraktivität von Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz

Thorsten Bug, Senior Manager Chemicals, Germany Trade & Invest
Michael Schnabel, Senior Manager Financing & Incentives, Germany Trade & Invest

11.10
Cassella Frankfurt: Die Revitalisierung und Transformation eines Industrieparks mit 150 Jahren Geschichte
Wolfgang Böhm, Geschäftsführung, Allessa GmbH | AllessaProduktion GmbH

11.30
Networking-Pause & Ausstellungsbesuch

12.00
Standortentwicklung und Medienversorgung im Veolia Industriepark Heinsberg und Düren

  • Entwicklungen am Industriepark Heinsberg nach Übernahme durch Veolia
  • Digitalisierung der Messdatenerfassung und Auswertung mittels Energieeffizienz-Software
  • Optimierung der bestehenden Versorgungseinrichtungen im Industriepark Düren

Dr.-Ing. Stefan Langer, Geschäftsführer, Veolia Industriepark Deutschland GmbH

12.20 PODIUMSDISKUSSION
Wirtschaftsstandort Deutschland – Rahmenbedingungen, Herausforderungen, Visionen, Standort Frankfurt
Wolfgang Böhm
Ulrich Caspar, Präsident, IHK Frankfurt
Markus Frank, Stadtrat, Stadt Frankfurt
Tarek Al-Wazir, Wirtschaftsminister, Hessen (in Abstimmung)
Moderation: Thorsten Winter, Redakteur, FAZ

13.00
Networking-Lunch & Ausstellungsbesuch

ZUKUNFTSFÄHIGKEIT DER CHEMIE- UND INDUSTRIEPARKS

14.00
Der schleichende Weg zum Industriepark – Bin ich schon dabei?

  • Outsourcing von Betriebsabteilungen
  • Gemeinsam genutzte Werksstandorte und Infrastruktureinrichtungen
  • Ab wann bin ich Industriepark? – Vorteile

Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei für Umwelt- und Technikrecht

14.20
Kreative Disruption des Standortbetreiber Modells – Mit Hilfe des Business Model Canvas

  • Gemeinsamer Blick in die Zukunft von Chemieparks
  • Kennenlernen und Anwenden des Business Model Canvas und der „Blue Ocean Strategie“
  • Kreative Disruption von vier Geschäftsmodellen der Chemieparkbetreiber

Prof. Dr. Carsten Suntrop, Geschäftsführender Gesellschafter, CMC² GmbH/ Professur für Unternehmensentwicklung & Organisationsperformance EUFH GmbH

15.30
Networking-Pause & Ausstellungsbesuch

16.00
Gemeinsame Stadtentwicklung – ein Erfahrungsbericht

  • Auswirkungen einer Gefahrguthalle für das Umfeld
  • Information und Motivation der Beteiligten
  • Ein weiteres Stück Frankfurt für alle

Michael Stapf, General Manager, Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

16.20
Was mache ich, wenn der BRAND© brennt und der Nachbar twittert es?

  • Wie bereite ich mich auf den Erstfall vor?
  • Was passiert, wenn es passiert?
  • Kommunikation im Social Web vor, während und nach einer Krise

Mark Mätschke, Mätschke Media & Consulting UG / Leiter Standort- und internationale Fachpresse, LANXESS AG

16.40
Kostenreduzierung bei der Werkfeuerwehr durch „Review-Ansatz“

  • Investitionen im Brandschutz zur Reduzierung laufender Kosten
  • Werkfeuerwehr als Non plus ultra der betrieblichen Gefahrenabwehr?
  • Erfahrungsberichte und Beispiele mit Einsparpotenzial

Nico Oestreich, LUELF & RINKE Sicherheitsberatung GmbH

17.00
Fragen und Diskussion

17.30
Ende des ersten Konferenztages

ab 18.00
Gemeinsame Abendveranstaltung
Frankfurter Industrieabend im Römer

Lassen Sie den Abend gemeinsam am Frankfurter Industrieabend ausklingen.

MITTWOCH, 27. NOVEMBER 2019

8.30
Gemeinsamer Kaffee und Networking

9.00
Eröffnung durch den Vorsitzenden des zweiten Tages
Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg

GESTALTUNG VON WACHSTUM

9.10
Chemie- und Industrieparks in Europa – Versuch einer aktuellen Standortbestimmung
Jürgen Vormann, Vorstand der Fachvereinigung Chemieparks im Verband der Chemischen Industrie (VCI), Vorsitzender der Geschäftsführung, Infraserv Höchst

9.30
Kommende Herausforderungen für Chemie- und Industrieparks

  • Neuansiedlungen
  • Digitalisierung
  • Innovation/Zirkuläres Wirtschaften
  • Regulatorische Dichte

Dr. Thomas W. Büttner, Geschäftsführer, Gemini PharmChem Mannheim GmbH

AKZEPTANZ – DIE STADTVERTRÄGLICHE INDUSTRIE

9.50
Update TA Abstand – was wird/könnte uns erwarten?

  • Eckpunkte des Entwurfs (pauschale Ermittlung/Detailbetrachtung)
  • (Mögliche) Konsequenzen für die Praxis
  • Umgang mit bestehenden Gutachten/städtebaulichen Konzepten

Dr. Norbert Wiese, Fachbereichsleitung 75, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

10.10
Beschleunigung und Akzeptanz durch frühe Öffentlichkeitsbeteiligung

  • Die neue Mitsprachekultur
  • Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung als „Wunderwaffe“?
  • Neue Anforderungen an das Genehmigungsmanagement

Dr. Joachim Schwab, Abteilungsleiter Umwelt und Arbeitsschutz, Bezirksregierung Köln

10.30
Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung: Die Erfolgsaussichten von Projekten nachhaltig erhöhen

  • Die Herausforderungen eines Industrie-Projekts vor dem eigentlichen Genehmigungsverfahren verstehen
  • Stakeholder Engagement: Zuhören ist wichtiger als Reden
  • Den informellen Austausch und den regulierten Genehmigungsprozess miteinander verbinden
  • Die Grenzen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung: Vor Gericht und im öffentlichen Diskurs …

Christian Koof, Geschäftsführer, SK medienconsult GmbH

10.45
Abschließendes Gespräch
Dr. Joachim Schwab
Christian Koof

11.00
Networking-Pause & Ausstellungsbesuch

ASPEKTE FÜR DIE ZUKUNFT

11.30
Start-ups im Fokus: Neue Märkte und Geschäftsideen
Moderation: Dr. Holger Bengs, CEO, vBCNP Consultants GmbH

Haben Sie eine spannende Innovation zum Thema Bioökonomie? Dann melden Sie sich bitte bei Oliver Bein


12.00
Aktuelle Entwicklungen im Energiemarkt – Ein Update für die Industrie

  • Was gibt es Neues auf den Energiemärkten?
  • Welche Chancen und Risiken bietet die aktuelle Marktsituation?
  • Welche Möglichkeiten ergeben sich für die Industrie?

Alexander Lück, Leiter Vertrieb, VNG Handel & Vertrieb GmbH

12.20
Erneuerbarer Kohlenstoff für eine nachhaltige Chemie

  • Erneuerbarer Kohlenstoff stammt aus Recycling, Biomasse und direkter CO2-Nutzung
  • Erneuerbarer Kohlenstoff ist nachhaltig und unbegrenzt verfügbar
  • So preiswert wie heutiger fossiler Kohlenstoff wird Kohlenstoff nie mehr sein

Michael Carus, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, nova-Institut GmbH

12.40
Wie vernetze ich einen Chemiekonzern?

  • Etablierung eines sozialen Unternehmensnetzwerkes in einem globalen Konzern
  • Wie geht das? Welche Anwendungsfälle gibt es?
  • Voraussetzungen für den Erfolg

Rainer Gimbel, Digital Strategist, Evonik Digital GmbH

13.00
Digital Leadership – erfolgreich führen im digitalen Zeitalter

  • Die wichtigsten Führungsskills für zukunftsfähige Unternehmen
  • Welche Kommunikationsstrategien im digitalen Zeitalter wirklich funktionieren
  • Wie Sie Konflikte als Erfolgsbooster für Ihr Unternehmen einsetzen

Dr. Manuela Jacob-Niedballa, Arbeitsmedizinerin, Expertin für „gesunde Führung“ und „digitale Arbeitswelt der Zukunft“

13.45
Fragen und Diskussion

14.00
Networking-Lunch

15.00
Ende der Euroforum Jahrestagung