Der Automobil Aftermarket

Wertschöpfungspotenziale im Service- und Teilemarkt EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 26. bis 28. März 2012 in stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 26. bis 28. März 2012 in stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!> Tagungsunterlagen bestellen!

Themen dieser Konferenz:

  • Neue Geschäftsmodelle zwischen Hersteller und Händler entdecken!
  • Fokus globaler Aftermarket: internationale Zusammenarbeit vorantreiben!
  • Online-Portale als neue Vertriebswege
  • Marketingstrategien – Dem Konkurrenzdruck begegnen
  • Verhärtete Fronten: Streitgespräch IAM versus OEM

u. a. mit Praxisbeiträgen von:

  • Adam Opel AG
  • AutoScout 24 GmbH
  • DEKRA Automobil GmbH
  • eBay GmbH
  • HUK-COBURG
  • Mahle Aftermarket GmbH
  • Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
  • TRW Automotive Aftermarket
  • Volkswagen AG

Unter dem Vorsitz von:

  • Prof. Dr. Stefan Reindl,
    stellv. Direktor, Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) Nürtingen-Geislingen
Für Vertreter des automobilen Einzelhandels
bieten wir auf Anfrage einen Rabatt an.

Elektromobilität – Der Opel Ampera als Praxisbeispiel!

Der Automobil Aftermarket

Der automobile Aftermarket steht vor großen Herausforderungen. Die GVO, neue Vertriebswege und globale Expansion sind Themen, mit denen Sie sich täglich auseinandersetzen müssen.

Neue Marktteilnehmer, gesetzliche Regelungen und eine sich andeutende Stagnation verschärfen die Wettbewerbsstrukturen in diesem renditeträchtigen Geschäftsbereich. Informieren Sie sich auf der 8. EUROFORUM-Jahrestagung "Der Automobil Aftermarket" über neue Kundenbindungskonzepte und Strategien, dem Konkurrenzdruck zu begegnen und erfahren Sie, wie Sie Entwicklungspotenziale sinnvoll nutzen können.
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich schon heute erfolgreich für die Zukunft auszurichten und diskutieren Sie mit den Referenten,

  • welchen Stellenwert der Service in Zukunft haben wird
  • wie sich der Konkurrenzkampf zwischen IAM und OES gestaltet
  • welche Kundenbindungskonzepte zum Erfolg führen
  • wie freie Werkstätten sich positionieren können, um Kundenloyalität zu fördern
  • welche Möglichkeiten der Onlinevertrieb bietet

Neu in diesem Jahr: Der Fachtag "Technik und Werkstätten".
Erfahren Sie auf diesem Spezialtag alles über neue Diagnosesysteme, den Service für Elektroautos, Weiterbildungs-modelle für Werkstätten und vieles mehr!
Treffen Sie Entscheider aus der Aftermarketbranche, informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen und knüpfen Sie wertvolle Kontakte für Ihre berufliche Zukunft!

Teilnehmerstimmen:

Umfangreiche, kompetente Informations- und Diskussionsveranstaltung zu Aftermarket-Themen.

F. Machenheimer, Berner SE

Breite Themenpalette zum Automotive Aftermarket – Lohnenswert für Vertrieb und General Management.

A. Franz, MAHLE Aftermarket GmbH

Wen treffen Sie auf dieser Veranstaltung?

Wir wenden uns mit dieser Konferenz an Mitglieder der Geschäftsleitung, kaufmännische Geschäftsführer, Inhaber, Bereichsleiter und leitende Mitarbeiter der Automobilhersteller und deren Zulieferer insbesondere aus den Bereichen:

  • Aftermarket
  • Aftersales
  • Key Account Management
  • Ersatzteile, Zubehör
  • Kundencenter, Technischer Kundenservice
  • Marketing, Vertrieb
  • Produktentwicklung
  • Unternehmensplanung, Business Development
  • Logistik

Vertreter aus den Branchen

  • Autohandel
  • Teile- und Zubehörhandel
  • Werkstatt und Werkstattkonzepte
  • Teile- und Reifenkooperation

Mitarbeiter aus den Sektoren

  • Versicherungen
  • Dienstleister im Flottenmanagement
  • Prüforganisationen und Verbände
  • Hard- und Softwareanbieter
  • Unternnehmensberatungen
  • Industrienahe Forschungseinrichtungen

Unser Medienpartner: