Der BGM-Manager

EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

Organisation, Einbindung und erfolgreiche Umsetzung

Sie lernen die Voraussetzungen und systematische Integration des BGM im Unternehmen kennen.

Aufbau und Organisation eines leistungsfähigen BGM -Systems

  • BEM, BGF, BGM – Verzahnung verschiedener Konzepte
  • Moderne Struktur und Leistungsvermögen eines Gesundheitssystems
  • Schaffung einer langlebigen, nachhaltigen Struktur
  • Organisatorische Einbindung
  • Verantwortlichkeiten für den Auf- und Ausbau
  • Integration in Personalentwicklungs- und Organisationsentwicklungs-Strategie
  • Gesundheitsförderliche Unternehmenskultur etablieren
  • Werte, Leitbild, Führungsgrundsätze

Instrumente zur Gesundheitsförderung

Sie erhalten Einblick in konkrete Maßnahmen zur Gesundheitsförderung – sowohl im physischen als auch im psychischen Bereich betrieblicher Fürsorge.

Beschäftigte zwischen Leistungsanspruch und Leistungsgrenze

  • Kennzeichen, Strukturen, Instrumente des BGM (z. B. Mitarbeiterzufriedenheit, AU- Quote, Gesundheitsstatus)
  • BGM und Demografie-Management im Unternehmen
  • Kommunikation und Vorbildfunktion der Leitungsebene
  • Motivation zur Mitarbeiterbeteiligung: Neue Konzepte zur Direktansprache der Mitarbeiter am Arbeitsplatz, bedarfsabhängige Steuerung in Folgemaßnahmen
  • Intervention bei Stress, Sucht, Burnout
  • Konzepte zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit
  • Weiterentwicklung des Systems

Rechtliche Rahmenbedingungen

Sie erkennen die Relevanz wesentlicher juristischer Fragestellungen und erhalten Hinweise zur Zusammenarbeit mit Arbeitnehmervertretern.

Arbeits- und datenschutzrechtliche Fallstricke des BGM

  • Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Anreizsysteme im BGM
  • BGM und HR-Compliance
  • Einbindung des Betriebsrates; speziell: Die BGM-Betriebsvereinbarung
  • Gesundheitsdaten: Zugang und Dokumentation
  • Das BEM als Voraussetzung einer krankheitsbedingten Kündigung

Effizienzmessung, Fördermittel, Qualitätssicherung

Sie beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten des Controllings, lernen gängige Qualitätssysteme kennen und diskutieren über die Erfolgsmessung von Gesundheitsmaßnahmen.

Controlling, Kennzahlen, Finanzierung

  • Daten, Zahlen, Fakten zum Navigieren
  • Krankheitskosten: Welche Krankheiten verursachen welche Kosten?
  • Gesundheitsberichterstattung
  • Erfolgsmessung und ROI
  • Anreizsysteme zur Gesundheitsförderung: Was hilft?
  • Gesetzliche Angebote der Berufsgenossenschaften und Krankenkassen
  • Qualitätssicherung und Zertifizierung im BGM