Der Experte für F&E-Verträge

Werden Sie zu DEM Ansprechpartner für F&E-Regelungen! EUROFORUM IntensivlehrgangStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Referenten

Benjamin Grzimek, Rechtsanwalt und Partner, DLA Piper UK LLP

Benjamin Grzimek ist Partner bei DLA Piper UK LLP. Er ist spezialisiert auf sämtliche rechtliche Fragen im Zusammenhang mit dem Erwerb sowie der Sicherung, Verwertung und Durchsetzung technischer Schutzrechte. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Patentrecht, und dabei vor allem die Koordination und Durchführung von Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren vor den spezialisierten Kammern der Landgerichte sowie vor dem Bundespatentgericht. Darüber hinaus berät Herr Grzimek innovative Unternehmen technologiegetriebener Branchen (insbesondere Pharma/Biotech, Chemie, Automobilindustrie, Maschinenbau, ITC und Konsumgüterindustrie) bei der Erarbeitung von Patentstrategien, im Arbeitnehmererfinderrecht und im Zusammenhang mit dem Entwurf und der Verhandlung von Verträgen, die technische Schutzrechte oder Know-how zum Gegenstand haben. Benjamin Grzimek ist Mitglied in der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), der Association Internationale pour la Protection de la Propriété Industrielle (AIPPI), der Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP) sowie der European Patent Lawyers Association (EPLAW).

Dr. Burghard Hildebrandt, Rechtsanwalt und Partner, Gleiss Lutz

Dr. Burghard Hildebrandt , Rechtsanwalt, ist Partner im Düsseldorfer Büro von Gleiss Lutz und im Öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig. Ein Schwerpunkt seiner Beratung liegt im Subventions- und Beihilferecht. Hier umfasst seine Arbeit insbesondere die Vertretung von Unternehmen vor staatlichen Stellen und Gerichten im Zusammenhang mit öffentlichen Förderungen für Forschung und Entwicklung sowie mit Investitionsbeihilfen.

Dr. Thomas Kröner, Leiter Lizenzen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dr. Thomas Kröner ist seit 2005 Leiter der Lizenzgruppe des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), das durch den Zusammenschluss der Forschungszentrum Karlsruhe GmbH und der Universität Karlsruhe entstand. Vorher war er zehn Jahre als Lizenzreferent am Forschungszentrum Karlsruhe auf sämtlichen Gebieten der Lizenzierung von Schutzrechten, Knowhow und Software für die Forschungszentrum Karlsruhe GmbH tätig.

Dr. Thomas Loest, Vice President Legal und Chief Counsel EMEA, Georgia-Pacific

Dr. Thomas Loest ist Rechtsanwalt und Legal Director EMEA bei Georgia-Pacific Company in Brüssel. Dr. Loest hat sich auf das deutsche und europäische Kartellrecht, Außenhandels- und Beihilfenrecht spezialisiert. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören Fusionskontrolle, Vertriebsrecht sowie kartellrechtliche Fragestellungen in Forschungs- und Entwicklungsverträgen. Hierzu hat er verschiedene Bücher und Aufsätze veröffentlicht sowie zahlreiche Vorträge gehalten.

Dr. Herwig Lux, Rechtsanwalt, Gleiss Lutz

Dr. Herwig Lux ist im Stuttgarter Büro von Gleiss Lutz auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes tätig. Zu seinen Kernbereichen gehört die Beratung und Vertretung bei der Vertragsgestaltung und in Streitigkeiten, insbesondere auf dem Gebiet der technischen Schutzrechte. Ein Schwerpunkt sind dabei Forschungs- und Entwicklungsverträge sowie Lizenzverträge. Dr. Herwig Lux hat an der Universität Heidelberg sowie der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer studiert und an der Universität Heidelberg promoviert. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit publiziert und referiert er zu Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes.

Dr. Tim Reinhard, Rechtsanwalt und Partner, Osborne Clarke

Dr. Tim Reinhard ist Partner bei Osborne Clarke und leitet am Standort München das Team Technologie, Medien und Telekommunikation sowie den Bereich gewerblichen Rechtsschutz. Zu den Mandanten von Dr. Tim Reinhard gehören insbesondere internationale Technologiekonzerne, nationale und internationale Softwarehäuser, Outsourcing-Anbieter, Technologieentwicklungs-, -produktions- und –handelsunternehmen. Er berät seine Mandanten außergerichtlich und vertritt sie auch vor ordentlichen Gerichten wie vor Schiedsgerichten.

Dr. Eva Schmid, Syndikus, Bayer Pharma AG

Dr. Eva Schmid ist als Juristin in der Rechtsabteilung der Bayer Pharma AG tätig. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Entwerfen und Verhandeln von Forschungs- und Entwicklungs- und Lizenzverträgen. Zuvor war sie als Rechtsanwältin in einer Großkanzlei tätig. Frau Dr. Schmid war Mitglied des Arbeitskreises zur Ausarbeitung der „Berliner Vertragbausteine“. Sie ist Mitglied der Arbeitsgruppe Forschung-Industrie-Technologietransfer (FIT) der Licensing Executives Society Deutsche Landesgruppe e.V. und Dozentin des MBA BioMedTech an der Universität Potsdam zum Thema Lizenzen.