Der qualifizierte Pharmajurist

EUROFORUM AkademieStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Referenten

Dr. Christian Burholt LL.M.,
Rechtsanwalt, ist assoziierter Partner der Sozietät Dierks + Bohle Rechtsanwälte, Berlin. Er ist auf die kartellrechtliche Beratung von Arzneimittelherstellern, Leistungserbringern im Gesundheitswesen sowie deren Verbände spezialisiert. Seine langjährige und umfangreiche Beratungspraxis umfasst alle gesundheitskartellrechtlichen Fragen des Tagesgeschäfts, deutsche, europäische und internationale Fusions-, Kartell- und Missbrauchsverfahren sowie kartellrechtliche Prozesse vor deutschen und den EU-Gerichten. Dr. Burholt ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht e.V. und Autor zahlreicher Beiträge sowie regelmäßig Referent zu Fragen des europäischen und deutschen Kartellrechts.

Prof. Dr. med. Dr. iur. Christian Dierks
ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Facharzt für Allgemeinmedizin. Seit seiner Habilitation im Fachgebiet Gesundheitssystemforschung lehrt er an der Charité. Er ist Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht, DGMR e.V.. Als Gründungspartner der Sozietät Dierks + Bohle Rechtsanwälte sind seine Beratungs-schwerpunkte das Recht der Gesetzlichen Krankenversicherung, das Arzneimittelrecht und Rechtsfragen der Telemedizin.

Dr. Marc Gabriel LL.M.
ist Rechtsanwalt und Partner im Berliner Büro der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Baker & McKenzie. Er ist Co-Head der europäischen Vergaberechtsgruppe der Sozietät, die gegenwärtig aus 40 Anwälten in 18 verschiedenen Büros besteht. Ein Schwerpunkt seiner Beratungspraxis liegt in der Begleitung von pharmazeutischen Unternehmen und Leistungserbringern in Ausschreibungen betreffend Arzneimittel, Medizinprodukte und Hilfsmittel sowie Versorgungsleistungen. Er ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Autor zahlreicher Fachpublikationen zu vergaberechtlichen Fragen, u. a. der Kommentierungen zu Auftragsvergaben im Gesundheitswesen/Krankenkassenausschreibungen im Münchener Kommentar zum Europäischen und Deutschen Wettbewerbsrecht (Verlag C.H. Beck).

Dr. Alexander Meier
ist seit September 2011 als Head Global Legal Regulatory & Development für die Novartis Pharma AG in Basel tätig. Nach seinem Jurastudium in Augsburg und Lausanne war er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Augsburg tätig und promovierte im Bereich des Lebensmittel- und Gentechnikrechts. Ab dem Jahr 2000 arbeitete Dr. Alexander Meier als Rechtsanwalt in den Münchener Kanzleien Harms & Melzer sowie Kaltwasser Rechtsanwälte und spezialisierte sich auf das Pharmarecht. Mandanten waren sowohl Originatoren als auch Generikahersteller. Seit dem Jahr 2006 arbeitet er für Novartis, zunächst in der Rechtsabteilung der Sandoz/Hexal Gruppe Deutschland, bei der er im Juli 2008 die Leitung übernommen hatte, und seit September 2011 in seiner neuen Rolle.