Der qualifizierte Vergabepraktiker

Gewinnen Sie mehr Sicherheit im Vergaberecht und trainieren Sie am Fall! EUROFORUM AkademieBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

1. Seminartag:

Konzeption und Erstellung der Ausschreibungsunterlagen

  • Erörterung der Beschaffungseckpunkte und der aktuellen Rechtslage
  • Vergabeverfahren, Verhandlungsverfahren und Freihändige Vergabe, Verfahrenszeitplan, Rahmenverträge
  • Ausschreibungs- und Vertragsstruktur, Erstellung der Vertragsunterlagen
  • Produktneutralität und Effizienzsteigerungen durch Vereinheitlichung, Formulierungen

2. Seminartag:

Veröffentlichung nationaler und EU -weiter Vergabeverfahren, Teilnahmewettbewerb und Eignung

  • Funktion und Relevanz der Bekanntmachung als Weichenstellung für die Vergabe
  • Notwendiger Inhalt der Bekanntmachung, Veröffentlichung
  • Funktion des Teilnahmewettbewerbs als vorgezogene Eignungsprüfung
  • Nachweisanforderungen, Öffnung, Prüfung und Wertung der Teilnahmeanträge
  • Bewerberranking und "Mehr an Eignung", Ausschlusskriterien und Mindestanforderungen, Eignungsnachweise

3. Seminartag:

Wertungsphase, Angebotsauswertung und Auswahl des wirtschaftlichsten Projektpartners

  • Zwingende Reihenfolge der Wertungsstufen
  • O rganisation des Teams: Wertungssteuerung und Zeitmanagement, Prüfung der Angebote
  • Ausschlussgründe, Nachforderungsrecht oder -pflicht, Anspruch auf Vervollständigung?
  • Bietereignung im Wertungssystem, Umgang mit neuen Erkenntnissen
  • Nachunternehmereinsatz, Nachverhandlungsverbot, Preferred bidder, Best and final offer
  • Die engere Wahl: Zuschlagskriterien und Beurteilungsspielräume

4. Seminartag:

Besondere Probleme und aktuelle Themen für die Praxis

  • Vergaben ohne Ausschreibung – Was ist möglich?
  • Änderung und Verlängerung von Verträgen – Wann ist eine Neuausschreibung erforderlich?
  • Ausschluss von Unternehmen und Auftragssperren – Wer kann, wer muss ausgeschlossen werden?
  • Aufhebung der Ausschreibung – Risiken vermeiden!

5. Seminartag (halber Tag):

Dokumentation eines ordnungsgemäßen Vergabeverfahrens

  • Umfassende Dokumentation des gesamten Vergabevorgangs, Textbausteine und Standardformulierungen bei häufig auftretenden Sachverhalten
  • Erläuterungen der einzelnen Dokumentationsschwerpunkte
  • Regelmäßig wiederkehrende Prüfungsschwerpunkte der Kontrollinstanzen, Strategie für die Vergabeverfahren