Ihr rundum Update zum neuen Vergaberecht.

13. Deutscher Vergaberechtstag

Umfassend. Aktuell. Praxisnah. EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 12. bis 14. Juni 2018 in Berlin stattgefunden!

Programm

DIENSTAG, 12. JUNI 2018

SEPARAT BUCHBAR

Herausforderungen bei der Vergabe von Planungs- und Ingenieurleistungen

Zeitplan
9.30 - 10.00 Empfang mit Kaffee und Tee
13.00 - 14.00 Gemeinsames Mittagessen
16.30 Ende des Workshops

1. Nach der VOF

  • Das „neue“ Vergaberegime für Planungs- und Ingenieurleistungen oberhalb und unterhalb der Schwellenwerte VgV und UVgO

2. Ende der gleichartigen Leistung?

  • Berechnung des Schwellenwertes

3. Praxistipps zum Vergabeverfahren

  • Referenzen und Eignungsleihe
  • Auswahl nach Teilnahmewettbewerb
  • Zuschlagskriterien bei eingeschränktem Preiswettbewerb
  • Nachforderung von Erklärungen und Nachweisen

4. Der Planungswettbewerb

  • Notwendigkeit und Zweckmäßigkeit
  • Verfahrensgestaltung
  • Gestaltung der anschließenden Auftragsvergabe

5. Entschädigung

  • Anforderungen an die Angemessenheit
  • Rechtsschutzrisiken

Ihre Referenten
Dr. Olaf Otting, Rechtsanwalt und Partner, Allen & Overy LLP
Dr. Andreas Ziegler, Rechtsanwalt, Allen & Overy LLP

MITTWOCH, 13. JUNI 2018

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.00 – 9.15
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Malte Müller-Wrede, Rechtsanwalt und Partner, Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte

9.15 – 10.00
Blick nach Berlin
Dr. Thomas Solbach, Ministerialrat, BMWi

10.00 – 10.45
Highlights in der EuGH-Rechtsprechung
Dr. Pascal Friton LL.M., Rechtsanwalt, BLOMSTEIN Partnerschaft von Rechtsanwälten

10.45 – 11.00
Fragen und Diskussion

11.00 – 11.30
Networkingpause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.15
Die Verfahrensarten der Unterschwellenvergabeordnung

  • Wann sollten Öffentliche und wann Beschränkte Vergaben mit Teilnahmewettbewerb stattfinden?
  • Welche Anforderungen bestehen an die jeweiligen Vergabearten?
  • Welche Strukturierung empfiehlt sich für Verhandlungsverfahren?

Norbert Portz, Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund

12.15 – 13.00
Eignung, Eignungsprüfung und Nachforderung von Eignungsunterlagen

  • Was unterscheidet Eignungskriterien von Eignungsnachweisen?
  • Wann ist der Nachunternehmer ein Eignungsverleiher?
  • Was sind fehlerhafte Unterlagen?

Hermann Summa, Richter, OLG Koblenz

13.00 – 13.15
Fragen und Diskussion

13.15 – 14.30
Gemeinsames Mittagessen

14.30 – 15.00
Zuschlagskriterien und Wertung

  • Die häufigsten Fehler der Auftraggeber
  • Die meisten Fehlvorstellungen von Bietern

Heinz-Peter Dicks, Richter, OLG Düsseldorf

15.00 – 15.30 PODIUMSDISKUSSION
Wertungskriterien = Steuerungstool oder Möglichkeit zum Missbrauch?
Heinz-Peter Dicks, Richter, OLG Düsseldorf
Christoph Bartscher, Leiter des Referates Vergabedienste, Bundesstadt Bonn
Thomas Halbritter, Leiter Verkauf & Operations Management, Logistic-Mail-Factory GmbH


15.30 – 16.00
Networkingpause mit Kaffee und Tee

16.00 – 16.45
Wettbewerblicher Dialog

  • Anwendungsvoraussetzungen
  • Gestaltung des Verfahrens
  • Vergütung von Lösungsvorschlägen

Malte Müller-Wrede, Partner, Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte

16.45 – 17.30
Mittelstandsförderungen im Vergaberecht

  • Neue gesetzliche Entwicklungen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Losvergabe
  • Weitere Instrumente (Nachunternehmerschaft, Selbstausführungsgebot)

Prof. Dr. Martin Burgi, Leiter der Forschungsstelle für Vergaberecht und Verwaltungskooperationen, LMU München

17.30 – 17.45
Abschlussdiskussion und Fragen

ca. 17.45
Ende des ersten Veranstaltungstages

Ab 18:30
ABENDVERANSTALTUNG
Genießen Sie mit uns den Abend in entspannter Atmosphäre und lassen Sie den Tag bei guten Gesprächen und leckerem Essen ausklingen.

DONNERSTAG, 14. JUNI 2018

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.15
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Meinrad Dreher LL.M.,
Lehrstuhl für Europarecht und Bürgerliches Recht, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

9.15 – 10.00
Schlaglichter der aktuellen Vergaberechtsprechung
Dr. Johannes Lux,
Vorsitzender, Vergabekammer Berlin

10.00 – 10.45
Eignungsprüfung nach §§ 122 ff GWB - Ausschluss „ungeliebter“ Bieter
Petra Willner, Vorsitzende Richterin, OLG München

10.45 – 11.00
Fragen und Diskussion

11.00 – 11.30
Networkingpause mit Kaffee und Tee

11.30 - 12.00
Änderungsmöglichkeiten im laufenden Vergabeverfahren

  • Spielräume für Änderungen im offenen und nicht offenen Verfahren vs. Nachverhandlungsverbot
  • Spielräume für Änderungen im Verhandlungsverfahren: Verhandlungen vs. Grundsatz der Beschaffungsidentität
  • Änderungen in der Person des Bieters

Andreas Haak, Partner, Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft Düsseldorf

12.00 – 12.45 PARALLELE FOREN
Vertiefen Sie Ihr Spezialthema im gezielten Austausch mit unseren Experten.

FORUM 1
Die Novellierung des AÜG 2017: Besonderheiten bei der Vergabe zur Beschaffung externer Ressourcen. Eine praktische Einordnung aus Bietersicht.
Daniela Holzer-Barth, Dipl.-Betriebswirtin (FH), Abteilungsleiterin Contracting, Hays AG
Dr. Christian Kokew, Rechtsanwalt und Partner, LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH

FORUM 2
Datenschutz in Vergabeverfahren – was ist zu tun?
Dr. Peter Gey LL.M., Special Counsel, WilmerHale, Frankfurt

FORUM 3
Instrumente innovativer Beschaffung
Anja Theurer, Leiterin Finanzen, Verwaltung, Recht, Cyber Innovation Hub der Bundeswehr


12.45 – 14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 14.45
Vergabe- und Kartellrecht – Das neue Wettbewerbsregister des Bundeskartellamts

  • Eintragung und Löschung von Kartellverstößen
  • Ausschluss aus dem Vergabeverfahren
  • Selbstreinigung und Schadensersatzansprüche des öffentlichen Auftraggebers

Dr. Matthias Ulshöfer, Partner, OPPENLÄNDER Rechtsanwälte

14.45 – 15.30
Vergabe-Vertragsordnung für Bauleistungen

  • Nacharbeiten zur Vergaberechtsreform 2016
  • Erleichterungen/Klarstellungen für Bieter und Auftraggeber
  • VOB/B und gesetzliches Bauvertragsrecht

Reinhard Janssen, Recht des Bauwesens, Öffentliches Auftragswesen BMUB

15.30 – 16.00
Abschlussdiskussion und Fragen

16.00
Ende des 13. Deutschen Vergaberechtstag