9. EUROFORUM-Jahrestagung

Die Non-Profit-Organisation 2014

Das Jahrestreffen für gemeinnützige Organisationen! EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 23. und 24. Januar 2014 in Köln stattgefunden!

Programm

DONNERSTAG, 23. JANUAR 2014

8.45 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 9.35
Begrüßung und Einführung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Dr. Stephan Schauhoff,
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg

9.35 – 10.30
Konsequenzen des Ehrenamtsstärkungsgesetzes aus Sicht der Verwaltungspraxis

  • Neuer AO-Anwendungserlass zum Gemeinnützigkeitsrecht
  • Erstmalige Feststellung der Satzungskonformität (§60a AO)
  • Problemlagen bei der Mittelverwendung (Endowment, Mildtätigkeit)
  • Ausstellen von Zuwendungsbescheinigungen

Ingo Graffe, Ministerialrat, Referatsleiter Körperschaftsteuer, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz

10.30 – 11.00
Pause mit Kaffee und Tee
EXPERTENAUSTAUSCH
Vertiefen Sie das Vortragsthema im Gespräch mit Ingo Graffe.

11.00 – 11.45
Neue Entwicklungen in der gemeinnützigkeitsrelevanten Rechtsprechung
Dr. Markus Märtens,
Richter im I. Senat, Bundesfinanzhof

11.45 – 12.30
Rechtsprechung zum Zweckbetrieb und zur Unmittelbarkeit aus Sicht der gemeinnützigen Einrichtungen

  • Ausschreibung und Zweckbetrieb
  • Abstrakter oder konkreter potentieller Wettbewerb
  • Dienstleistung im Wohlfahrtsbereich
  • Teilfinanzierung des Zweckbetriebs durch Erlöse
  • Ausgliederung Krankenhausapotheke
  • Zuschussfinanzierte Tätigkeit

Dr. Stephan Schauhoff

12.30 – 13.00
Diskussion und Fragen an die Referenten des Vormittags

13.00 – 14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 15.00
Aktuelle arbeitsrechtliche Fragen bei NPO

  • Auswirkungen der Bundestagswahl
  • Befristung von Arbeitsverträgen
  • Freie Mitarbeiter/Aushilfen

Prof. Dr. Björn Gaul, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, CMS Hasche Sigle und Universität zu Köln

15.00 – 16.00
FACHDIALOG
Gewinnermittlung des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs – Betriebsprüfung und Berater im Konsens?

  • Gewinnermittlung in der BP-Praxis
  • Primärveranlassung und Ausgabenkürzung
  • Geeignete Schlüssel für die Kostenzuordnung
  • Ausgabenschätzung und Umgang mit Verlusten
  • Verrechnungspreise im wiGB

Andreas Kümpel, Steueroberamtsrat und Hauptsachgebietsleiter, Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Köln
Andreas Seeger, Steuerberater, Leiter Geschäftsbereich Steuerberatung, Partner, CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

16.00 – 16.30
Pause mit Kaffee und Tee
EXPERTENAUSTAUSCH
Vertiefen Sie das Vortragsthema im Gespräch mit Joachim Gruba, Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Herne.

16.30 – 17.15
PRAXISBERICHT
Wirkungsorientierte Steuerung und interne Revision in Non-Profit-Organisationen

  • Steuerung und Veränderung durch gute Corporate Governance?
  • Besonderheiten in Non-Profit-Organisationen
  • Interne Revision im Praxistest

Mathias Wendt, Senior Manager, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Christian Reuter, Bundesgeschäftsführer, Arbeiter-Samariter-Bund e. V.

17.15 – 17.30
Abschlussdiskussion und Einfinden an den Thementischen

17.30 – 18.30
Wählen Sie aus folgenden Thementischen:

Thementisch 1:
Betriebsprüfung in gemeinnützigen Organisationen

  • Aktuelle Prüfungsschwerpunkte
    • Abgrenzung der Tätigkeitsfelder
    • Tatsächliche Geschäftsführung
  • Mittelverwendung im Fokus der Betriebsprüfung
    • Rücklagenbildung
    • Neue Probleme mit der Aufgabe des Endowmentverbots?
  • Strategien und Vorbereitung

Andreas Kümpel, Steueroberamtsrat und Hauptsachgebietsleiter, Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Köln

Thementisch 2:
Erfahrungsaustausch SEPA
Hagen Kasten,
Dipl.- Wirtschaftsingenieur (FH), Wirtschafts- und IT Beratung
Peter Wein, Teamleiter externes Rechnungswesen, Deutsches Rotes Kreuz e. V. Generalsekretariat

Thementisch 3:
Haftungsrisiken in der Gemeinnützigkeit und ihre Vermeidung

  • Neue Rechtslage nach dem Ehrenamtsstärkungsgesetz
  • Haftungsrisiken für Vorstand und Geschäftsführung
  • Vergütung und Haftung
  • Haftungsmanagement und Risikovorsorge

Dr. Jörg Alvermann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm

Thementisch 4:
Sponsoring in der Praxis

  • Chancen und Herausforderungen am Beispiel SOS-Kinderdorf
  • Herausforderungen und Chancen aus der Sicht des Steuerrechts
  • Ihre aktuellen Fragen

Dr. Thomas Fritz, Steuerberater, Partner, Dr. Mohren & Partner
Elke Tesarczyk, Leiterin Marketing, SOS-Kinderdorf e. V. und Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, SOS-Kinderdorf-Stiftung

18.30
Ende des ersten Veranstaltungstages

Im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag laden wir Sie herzlich zu einer Stadtführung der besonderen Art ein. Lassen Sie sich überraschen! Kölsche Tradition in gemütlicher Atmosphäre erwartet Sie dann beim gemeinsamen Abendessen im „Peter’s Brauhaus“.

FREITAG, 24. JANUAR 2014

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.05
Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Rainer Hüttemann,
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

9.05 – 10.30
FACHDIALOG
Neue Entwicklungen bei Umsatzsteuerbefreiungen und ermäßigtem Steuersatz

  • EuGH-Verfahren (Rechtssachen Zimmermann, Zamberk, MDDP, Klinikum Dortmund u. a.)
  • Neue BFH-Urteile zu Umsatzsteuerbefreiungen
  • Folgerungen aus der BFH-Entscheidung zum ermäßigten Steuersatz
  • Ausblick auf mögliche Gesetzesänderungen

Stephan Filtzinger, Ministerialrat, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz
Prof. Dr. Rainer Hüttemann

10.30 – 11.00
Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 12.00
Aktuelle Praxisfragen zur Umsatzsteuer

  • Brennpunkt umsatzsteuerliche Organschaft
    • Zweifelsfragen zur organisatorischen Eingliederung
    • Aktuelle EuGH-Rechtsprechung
    • Ideeller Bereich auch im Organkreis?
    • Neue Chancen für NPOs?
  • Herausforderung Vorsteuerabzug
    • Update Rechnungserfordernisse
    • Zweifelsfragen zur 3. Sphäre
    • Aufteilung der Vorsteuer – neue Entwicklungen in der Rechtsprechung

Prof. Dr. Thomas Küffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Partner, küffner maunz langer zugmaier

12.00 – 12.15
Diskussion und Fragen an die Referenten des Vormittags

12.15 – 13.15
Gemeinsames Mittagessen

13.15 – 14.00
Sport und Steuern – aktuelle Prüfungsfelder

  • Gemeinnützigkeit vs. bezahlter Sport
  • Probleme bei Ausgliederungen und Tochtergesellschaften
  • Mitgliedsbeiträge
  • Spenden und Sponsoring
  • Mäzenatentum und Schenkungsteuer
  • Lohnsteuer: Prüfungsschwerpunkte
  • Sport und Umsatzsteuer

Dr. Jörg Alvermann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm

14.00 – 14.30
Mittelweitergabe gemeinnütziger Förderkörperschaften

  • Die „richtige“ Empfängerkörperschaft, der „richtige“ Verwendungszweck
  • Fördermittel (Endowment, Umstrukturierung, Vermögensbindung)
  • Sonderfall: Gewinnausschüttungen gemeinnütziger Kapitalgesellschaften
  • Nachweis gemeinnütziger, auch grenzüber - schreitender Fördertätigkeiten

Dr. Christian Kirchhain LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg

14.30 – 14.45
Diskussion und Fragen an die Referenten

14.45 – 15.15
E-Bilanz bei gemeinnützigen Organisationen

  • Handlungsbedarf bei einer gemeinnützigen Körperschaft
  • Überlegungen zur praktischen Umsetzung
  • Auswirkungen auf das Rechnungswesen

Daniel Schneider, Steuerberater, Manager, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

15.15 – 15.30
Abschlussdiskussion & Ende der 9. Jahrestagung