9. EUROFORUM-Jahrestagung

Die Non-Profit-Organisation 2014

Das Jahrestreffen für gemeinnützige Organisationen! EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 23. und 24. Januar 2014 in Köln stattgefunden!

Referenten

Dr. Jörg Alvermann ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Partner der Sozietät STRECK MACK SCHWEDHELM, Köln – Berlin – München. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Steuerrecht und Recht der Non-Profit-Organisationen, Dozent an der Bundesfinanzakademie sowie Mitautor des KStG-Kommentars Streck.

Stephan Filtzinger, Ministerialrat, ist seit 1995 in der Finanzverwaltung und seit 1996 im Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz in verschiedenen Funktionen tätig. 1999 wurde ihm dort die Leitung des Referats für Umsatzsteuer, Verbrauchsteuern und Zollrecht übertragen. Er nimmt in Veröffentlichungen und Vorträgen zu Fragen des nationalen und europäischen Umsatzsteuerrechts Stellung.

Dr. Thomas Fritz ist Steuerberater und Partner bei Dr. Mohren & Partner in München. Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der steuerlichen Beratung von gemeinnützigen und öffentlich-rechtlichen Körperschaften. Zuvor war er Senior Manager (Prokurist) in der Steuerabteilung der Ernst & Young GmbH in Eschborn/Frankfurt a.M. und München. Er ist Autor und Mitautor verschiedener Veröffentlichungen zur Besteuerung von gemeinnützigen Körperschaften und der Öffentlichen Hand sowie Mitglied des Arbeitskreises „Besteuerung von Non-Profit-Organisationen“ des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V. (IDW).

Prof. Dr. Björn Gaul ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei CMS Hasche Sigle, einer international wirtschaftsberatenden Kanzlei. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf allen Gebieten des Arbeitsrechts, insbesondere in Zusammenhang mit Umstrukturierungen, Ausgliederung von Geschäftsbereichen, Tarifwechsel und Personalabbau, Arbeitszeitflexibilisierung und betrieblicher Altersversorgung eingeschlossen. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Vorbereitung von Restrukturierungsmaßnahmen und die Verhandlung mit Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten über Tarifverträge, Überleitungsvereinbarungen, Interessenausgleich und Sozialplan. Prof. Gaul ist neben seiner anwaltlichen Tätigkeit Privatdozent und Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu allen Fragen des deutschen und europäischen Arbeitsrechts sowie des halbjährlich erscheinenden Handbuchs „Aktuelles Arbeitsrecht“. Im Rahmen unternehmensinterner und externer Fortbildung ist er seit vielen Jahren regelmäßig als Dozent tätig.

Ingo Graffe ist Ministerialrat und seit 1976 in der Finanzverwaltung tätig. Nach verschiedenen Sachbearbeiterstationen beim Finanzamt Bingen wechselte er 1983 in das Referat für Körperschaftsteuer, Gemeinnützigkeitsrecht, Spendenrecht und Besteuerung der öffentlichen Hand im Finanzministerium Rheinland-Pfalz. Dort ist er seit 2002 Referatsleiter. Ingo Graffe ist Mitautor des KSt Kommentars Dötsch und Verfasser einer Reihe weiterer steuerlicher Fachbeiträge.

Joachim Gruba, Oberregierungsrat, ist seit 25 Jahren in der Betriebsprüfung der Landesfinanzverwaltung NRW in verschiedenen Dienststellen tätig. Seit acht Jahren u. a. Hauptsachgebietsleiter Körperschaftsteuer bei einem großen Prüfungsamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung in NRW liegen einige seiner Arbeitsschwerpunkte in der Leitung von Betriebsprüfungen bei Körperschaften der öffentlichen Hand, Hochschulen und größeren gemeinnützigen Einrichtungen.

Prof. Dr. Rainer Hüttemann lehrt Bürgerliches Recht, Handels-, Bilanz- und Steuerrecht an der Universität Bonn und ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht. Er hat mehrere Bücher und zahlreiche Beiträge zu Fragen des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechts verfasst (zuletzt: Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, 2. Aufl. 2012). Von 2002 bis 2011 gehörte er dem Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen e. V. an.

Hagen Kasten, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH), berät seit 2009 Non-Profit Organisationen. Sein Schwerpunkt ist die Beratung und Projektleitung beim Einsatz der Software der SAP AG. Zu seinen durchgeführten Projekten zählt u.a. die Einführung des Fundraisingsoftware MF Plus beim Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes. Derzeit berät Herr Kasten weitere Non-Profit Organisationen bei der Einführung von SEPA. Seine Beratungstätigkeit begann Herr Kasten im Jahr 1999 bei einem IBM Tochterunternehmen im Bereich SAP.

Dr. Christian Kirchhain LL.M. ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater am Bonner Standort der Partnerschaft Flick Gocke Schaumburg, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Bonn Berlin Frankfurt/Main München Wien Zürich. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die rechtliche, insbesondere die steuerrechtliche Beratung gemeinnütziger Organisationen, etwa bei Umstrukturierungen. Daneben berät er zu in- und ausländischen Familienstiftungen. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, u. a. zur Umstrukturierung gemeinnütziger Körperschaften (in Schauhoff, Handbuch der Gemeinnützigkeit) sowie zum Spendenrecht (in Rödder/Herlinghaus/Neumann, Körperschaftsteuergesetz, erscheint voraussichtlich im Sommer 2013). Er ist weiterhin Referent zur Besteuerung gemeinnütziger Unternehmen im Rahmen des Masterstudiengangs „Unternehmenssteuerrecht“ an der Universität Köln.

Prof. Dr. Thomas Küffner ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in der auf das Umsatzsteuerrecht spezialisierten Kanzlei küffner maunz langer zugmaier in München. Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind umsatzsteuerrechtliche Spezialfragen bei Non-Profit-Organisationen und der öffentlichen Hand. Er ist Mitautor des Umsatzsteuer-Kommentars Hartmann/Metzenmacher und Autor zahlreicher Aufsätze und Urteilsanmerkungen in verschiedenen Fachzeitschriften.

Andreas Kümpel ist Steueroberamtsrat und Sachgebietsleiter im Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfungen Köln. Zuvor war er Hauptsachgebietsleiter Körperschaftsteuer beim Finanzamt Köln-Altstadt. Davor war er im Körperschaftsteuerreferat der Oberfinanzdirektion Rheinland tätig. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit betrifft die Fragen zur Besteuerung gemeinnütziger Einrichtungen. Er hat zu diesem Themenbereich verschiedene Aufsätze in Fachzeitschriften veröffentlicht. Daneben ist er Gastdozent an der Bundesfinanzakademie in Brühl. Vor seinem Einsatz in der Oberfinanzdirektion war er aktiv als Betriebsprüfer im Außendienst tätig. Betriebsprüfer im Außendienst tätig.

Dr. Markus Märtens ist seit 2006 Richter am Bundesfinanzhof und gehört dessen I. Senat an, der u. a. für die Körperschaftsteuer zuständig ist. Er begann seine juristische Laufbahn als Rechtsanwalt und wechselte später in die Dienste der Justiz des Freistaats Sachsen, wo er in mehreren Funktionen als Richter in der Zivilgerichtsbarkeit tätig war, zuletzt - vor seinem Wechsel an den Bundesfinanzhof - als Richter am Oberlandesgericht Dresden. Von 1998 bis 2001 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof abgeordnet.

Christian Reuter ist Diplom-Volkswirt, M.B.A. und seit dem 01.01.2011 der Bundesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V mit Sitz in Köln. Zuvor bekleidete er Geschäftsführungspositionen unter anderem bei InBit Institut für Betriebsorganisation und Informationstechnik GmbH in Paderborn und arbeitete als Freiberuflicher Dozent und Seminarreferent für die Fächer Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre bei der Ruhrkohle Berufsbildungsgesellschaft mbH/Bénédict School in Dortmund.

Dr. Stephan Schauhoff ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Partner der Partnerschaft Flick Gocke Schaumburg, Rechtsanwälte – Wirtschaftsprüfer – Steuerberater, in Bonn, Berlin, Frankfurt/Main und München. Er vertritt den Bereich Non-Profit-Organisation und Körperschaften des öffentlichen Rechts für die Partnerschaft. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der laufenden Beratung steuerbefreiter Einrichtungen und Körperschaften des öffentlichen Rechts in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht, insbesondere auch in der Betreuung bei Betriebsprüfungen und Umstrukturierungen sowie in Gerichtsverfahren und bei der Begutachtung spezieller Fragestellungen. Er ist u.a. Herausgeber und Autor des im Verlag C. H. Beck erschienenen „Handbuch der Gemeinnützigkeit“ und gehört dem Steuerausschuss des Deutschen Anwaltsvereins (Gesetzgebung) bzw. dem Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen an. Er war für den Deutschen Bundestag Sachverständiger zur Änderung des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechts und ist Lehrbeauftragter für Steuerrecht an der Universität Bonn.

Daniel Schneider, Steuerberater, ist Prokurist im Branchencenter Gesundheit und Soziales der Niederlassung Köln. Seit Juni 2002 ist Daniel Schneider für die BDO tätig. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von stationären und ambulanten Gesundheits- und Altenhilfeeinrichtungen jedweder Trägerschaft sowie von Unternehmen mit sozialer, kultureller, wissenschaftlicher, mildtätiger oder kirchlicher Zweckbestimmung, ferner von Wohlfahrtsverbänden, sogenannten Komplexeinrichtungen, Bildungseinrichtungen und Stiftungen.

Andreas Seeger, Steuerberater, ist Leiter des Geschäftsbereiches Steuerberatung und Partner der Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Zudem ist er Mitglied im Arbeitskreis „Besteuerung von NPO“ beim Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW). Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören die Begleitung steuerlicher Betriebsprüfungen von Non-Profit-Unternehmen sowie die Gestaltungsberatung neuer steuerbegünstigter Geschäftsbereiche. Überdies verfügt Herr Seeger über fundierte Branchenerfahrung in der Beratung von konfessionellen Krankenhäusern, Einrichtungen der Behinderten-, Alten- und Jugendhilfe sowie Komplexeinrichtungen im Sozialwesen mit Spezialisierung auf den Bereich Werkstätten und Integrationsprojekte. Andreas Seeger ist Autor zahlreicher Publikationen im Sozial- und Gesundheitswesen und Mitautor des Kommentars „Gemeinnützigkeit im Steuerrecht“ sowie Referent bei verschiedenen internen wie externen Fortbildungsveranstaltungen.

Elke Tesarczyk, Rechtsanwältin, leitet seit dem 01.01.2012 das Ressort Marketing des SOS-Kinderdorf e. V. Dort ist sie auch stellvertretende Geschäftsführerin des Geschäftsbereichs Finanzen und Marketing. Im März 2003 übernahm sie zudem den Vorsitz der neu gegründeten SOS-Kinderdorf-Stiftung. Ihre berufliche Tätigkeit bei SOS-Kinderdorf e. V. begann im Mai 1986. Nach kurzer Zeit übernahm sie die Leitung der Abteilung Nachlass. Mittlerweile gehören zu ihrem Aufgabengebiet die Verwaltung und Verwertung von Immobilien, Teile der Vermögensverwaltung, die Betreuung von Großspendern und künftigen Erblassern, die Akquise und Betreuung von Unternehmenskooperationen sowie der gesamte Stiftungsbereich.

Peter Wein, Diplomkaufmann, ist seit 2006 im Rechnungswesen des DRK-Generalsekretariates tätig und verantwortet dort als Teamleiter die Jahresabschlusserstellung und steuert die Finanzanlagen. Darüber hinaus ist seine Aufgabe die Rechnungslegung der Stiftungen des DRK e. V. zu überwachen und Informationsangebote auf dem Gebiet der Bilanzierung von gemeinnützigen Einrichtungen für den DRK Verband zu erstellen und zu verbreiten. Neben den Zuständigkeiten des laufenden Geschäftsbetriebes ist Herr Wein in verschiedenen themenübergreifenden Projektgruppen tätig, so unter anderem auch für die SEPA-Umstellung.

Mathias Wendt ist Senior Manager der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Köln. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung von (mittelständischen) Unternehmen und Nonprofit-Organisationen zu Fragestellungen der Corporate Governance insbesondere in den Themenfeldern Compliance Management und Interne Revision. Er ist Autor zahlreicher Fachbeiträge sowie Dozent und Mitglied im Beirat des Masterstudienganges Compliance Management der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) in Berlin.