18. EUROFORUM-Jahrestagung

Die Organschaft 2014

Die Leuchtturm-Veranstaltung für Steuerpraktiker – Ihr Wegweiser für die anwendungsorientierte Umsetzung EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 22. und 23. September 2014 in Hamburg stattgefunden!

Programm

Montag, 22. September 2014

9.15 – 9.45
Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.45 – 10.00
Einführung durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Thomas Rödder, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Partner, Flick Gocke Schaumburg, Honorarprofessor an der Universität zu Köln

10.00 – 10.30
Organträger-Personengesellschaften mit ausländischen Gesellschaftern

  • §14 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 KStG

ORR'in Alexandra Pung, Referentin für Körperschaft- und Gewerbesteuer, für das Umwandlungs- sowie für das internationale Steuerrecht, Oberfinanzdirektion Koblenz

10.30 – 11.00
Neue Fragen zum Gewinnabführungsvertrag – Schwerpunkt Formulierung und Durchführung

  • Abführung des ganzen Gewinns, insbesondere:
    • Typisch, atypisch stille Beteiligungen
    • Rücklagenbildung nach §14 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 KStG
  • Durchführung des Gewinnabführungsvertrags (u. a.: Ist eine zeitnahe Erfüllung der Ansprüche erforderlich?)
  • Anpassungsbedarf bei GmbH's nach §17 KStG (u. a.: Neue Fünfjahresfrist bei weiteren inhaltlichen Änderungen des GAV?)

ORR'in Alexandra Pung

11.00 – 11.30 Pause mit Kaffee und Tee

"SPRECHSTUNDE" mit ORR'in Alexandra Pung
Während der Pause steht Ihnen ORR'in Alexandra Pung im Veranstaltungsraum gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

11.30 – 12.15 Aktuell!
Wichtiger Grund bei vorzeitiger Beendigung des GAV

  • Eigenständige steuerliche Würdigung des wichtigen Grundes
  • Einzelfälle

ORR'in Alexandra Pung

12.15 – 13.00
Praxis-Diskussion
Mit Impulsen von:
Dr. Christian Dorenkamp, Leiter Group Tax, Deutsche Telekom AG
Matthias Gronemann, Leiter Steuern National, Volkswagen AG
ORR'in Alexandra Pung

13.00 – 14.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 14.45
Gehirnjogging
Melanie Künzl, Glanzwerkstatt, Akademie für Kommunikation und Körpersprache
Sie erhalten an diesem Tag eine enorme Menge an Informationen. Mit diesem Vortrag unterstützt Sie die erfahrene Trainerin Melanie Künzl dabei, Ihre rechte und linke Gehirnhälfte zu aktivieren. Nutzen Sie diese "Auszeit", um Ihre Aufnahmefähigkeit für die folgenden Vorträge zu steigern.

14.45 – 15.30
Heilungsvorschrift des §14 Abs. 1 Nr. 3 Sätze 4 ff. KStG – Erwartungen der betrieblichen Praxis

  • Fehler im Sinne von §14 Abs. 1 Nr. 3 Sätze 4 ff. – Reichweite der Ordnungsmäßigkeitsfiktion
  • Nichterkennbarkeit des Fehlers – Testatsanforderungen
  • "Beanstandung" des Fehlers durch die Finanzverwaltung – Formelle Voraussetzungen?
  • Fehlerkorrektur – "Zwickmühle zwischen Abschluss- und Betriebsprüfer"?

Dr. Christian Dorenkamp

15.30 – 15.45 Diskussion und Fragen an den Referenten
15.45 – 16.15 Pause mit Kaffee und Tee

16.15 – 17.15 Darstellung anhand von Fällen
Neuerungen im Gesellschaftsrecht

  • Abschluss eines Gewinnabführungsvertrags
  • Änderung eines Gewinnabführungsvertrags
  • Beendigung eines Gewinnabführungsvertrags
  • Aktuelles aus Rechtsprechung/Praxis

Dr. Matthias Scheifele, Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner, Hengeler Mueller Rechtsanwälte

17.15 – 17.30 Diskussion und Fragen an die Referenten
17.30 Ende des ersten Tages

18.00
ABENDVERANSTALTUNG
Abendveranstaltung Wir laden Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen in das BLOCKBRÄU, das junge Brauhaus an den traditionsreichen St.-Pauli-Landungsbrücken, ein. Erleben Sie einen inspirierenden Ausblick auf den Hamburger Hafen und nutzen Sie die informelle Atmosphäre, um die Gespräche des Tages zu vertiefen.

Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie das Lindner Park-Hotel Hagenbeck herzlich zu einem Umtrunk ein.

Dienstag, 23. September 2014

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.05
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Thomas Rödder

9.05 – 10.00
Aktuelles zu Mehr- und Minderabführungen

  • Differenzierung zwischen vor- und innerorganschaftlicher Mehr- und Minderabführung
  • Steuerliche Folgen nach aktueller BFG Rechtsprechung
  • Zeitliche Anwendung

Dr. Jan Sedemund, Leiter Steuern, Deutsche Post DHL

10.00 – 10.45 Aktuell!
Organschaft und §8c KStG

  • Anwendung des § 8c KStG bei Organgesellschaft und Organträger
  • Umfang der Verlustabzugsbeschränkung
  • Unterjähriger Beteiligungserwerb
  • Stille-Reserven-Klausel in Organschaftsfällen
  • Zusammenwirken von § 8c KStG und der Zinsschranke im Organschaftsfall

ORR'in Anita Kiontke

10.45 – 11.15 Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 12.00
Kleine Organschaftsreform – Praktische Erfahrungen
Die Auswahl der Praxisfälle erfolgt wenige Wochen vor der Veranstaltung.
StOAR Thomas Stimpel, Sachgebietsleiter, Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Bonn

12.00 – 12.45
Praxis-Diskussion
Mit Impulsen von:
ORR'in Anita Kiontke
Dr. Jan Sedemund
StOAR Thomas Stimpel

12.45 – 14.00 Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 14.45
Risiken bei der Veräußerung von Anteilen an Organgesellschaften

  • Beendigung des GAV bei Veräußerung von Anteilen an der Organgesellschaft
  • Anspruch auf Gewinnabführung bzw. Verlustausgleich bei Beendigung des GAV
  • Nachträgliche Ansprüche aufgrund unzutreffender Gewinnabführung bzw. unzureichenden Verlustausgleichs in organschaftlicher Zeit
  • Vertragliche Vereinbarungen im Kaufvertrag zum Risiko der nachträglichen Inanspruchnahme

Markus Suchanek, Steuerberater, Partner, Warth & Klein Grant Thornton

14.45 – 15.30
Neues organschaftliches Verfahrensrecht

  • Neues Feststellungsverfahren bei der körperschaftsteuerrechtlichen Organschaft
  • Zuständigkeitsspaltung bei Körperschaft- und Gewerbesteuer und Praxisfolgen
  • Erklärungspflichten, Bindungswirkung und Rechtsschutzfragen

Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen, Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmenssteuerrecht, Bilanzrecht und Öffentliches Recht, Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Richter am Finanzgericht Düsseldorf

15.30 – 15.45 Abschlussdiskussion

15.45 Ende der 18. Jahrestagung