20. EUROFORUM-Jahrestagung

Die Organschaft 2016

DIE LEUCHTTURM-VERANSTALTUNG FÜR ORGANSCHAFTSEXPERTEN EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 14. und 15. September 2016 in Hamburg stattgefunden!

Programm

9.30 – 9.40
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Thomas Rödder,
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Partner, Flick Gocke Schaumburg, Honorarprofessor an der Universität zu Köln

CO-KOMMENTATOREN
Dr. Christian Dorenkamp, Senior Vice President Group Tax, Deutsche Telekom AG
MDgt Dr. Rolf Möhlenbrock, Bundesministerium der Finanzen

9.40 – 10.00 FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Organschaftsrelevante Änderungen im Ref-E des BEPS-Umsetzungsgesetzes

MDgt Dr. Rolf Möhlenbrock, Bundesministerium der Finanzen

10.00 – 10.15
Diskussion und Fragen

FOKUS GEWINNABFÜHRUNGSVERTRAG

10.15 – 11.15
Schnittstellen zum Gesellschaftsrecht

  • Grenzüberschreitender Gewinnabführungsvertrag
  • Gewinnabführungsvertrag zwischen Schwestergesellschaften
  • Begründung von Gewinnabführungsverträgen: verzögerte Eintragung durch Verschulden des Registergerichts
  • Gewinnabführung und Ausschüttungssperren am Beispiel von § 253 Abs. 6 und § 272 Abs. 5 HGB
  • Aktuelles zur Beendigung von Gewinnabführungsverträgen

Dr. Matthias Scheifele, Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner, Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten

11.15 – 11.30
Diskussion und Fragen

11.30 – 12.00
Pause mit Kaffee und Tee
Nutzen Sie den Austausch mit Teilnehmern & Referenten!

12.00 – 13.30 FINANZVERWALTUNG AKTUELL
Gewinnabführungsvertrag – Neue Entwicklungen

  • Billigkeitsmaßnahmen bei verspäteter Registereintragung?
  • Tatsächliche Durchführung des GAV
  • Mindestvertragsdauer
  • Gilt die Mindestlaufzeit auch für andere Organschaftsvoraussetzungen?
  • Vorzeitige Beendigung des GAV aus wichtigem Grund

ORR'in Alexandra Pung, Referentin für Körperschaft- und Gewerbesteuer, für das Umwandlungs- sowie für das Internationale Steuerrecht, Landesamt für Steuern Rheinland-Pfalz

13.30 – 13.45
Diskussion und Fragen

13.45 – 14.45
Gemeinsames Mittagessen

UMWANDLUNG, UMSTRUKTURIERUNGEN UND M&A-TRANSAKTIONEN

14.45 - 15.30
Umwandlung und Organschaft

  • Umwandlung von Organträger-Personengesellschaften
  • Billigkeitsanträge nach dem Umwandlungssteuererlass
  • Behandlung von Ausgleichsposten bei Umwandlungen
  • Rückwirkung und Zurechnung zu einer inländischen Betriebsstätte des Organträgers
  • Rückwirkung und Mindestlaufzeit

Dr. Sebastian Benz, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Linklaters LLP

15.30 – 15.45
Diskussion und Fragen

15.45 – 16.15
Pause mit Kaffee und Tee
Nutzen Sie den Austausch mit Teilnehmern & Referenten!

16.15 – 17.00
Organschaft und M&A-Transaktionen

  • §73 AO und Haftung
  • Beendigung aus wichtigem Grund (BFH-Rechtsprechung vs. FG-Rechtsprechung)
  • Sicherstellung der tatsächlichen Durchführung (Aufrechnung/Nichtaufrechnung, nach Beendigung etc.)
  • Durchführung und Strukturierung in der Krise (Werthaltigkeit)
  • § 8c KStG
  • Vertragliche Gestaltungen

Dr. Carsten Heinz, Steuerberater, Partner, Noerr LLP

17.00 – 17.15
Diskussion und Fragen

17.15 – 18.00
Die umsatzsteuerliche Organschaft im Umbruch

  • Maßgebliche Änderungen durch die Rechtsprechung und Reaktion der Finanzverwaltung
  • Mögliche Änderungen durch den deutschen Gesetzgeber und auf EU-Ebene
  • Auswirkungen auf die Praxis

Dr. Stefan Maunz, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, KÜFFNER MAUNZ LANGER ZUGMAIER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

18.00 – 18.15
Abschlussdiskussion und Fragen

18.15
Ende des ersten Veranstaltungstages

Ab 19.00
20 Jahre EUROFORUMJahrestagung "Die Organschaft" – Feiern Sie mit uns!
Im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen in das Café de Paris ein. Nutzen Sie die Möglichkeit, in dieser Hamburger Institution Kontakte zu Kollegen und Referenten zu knüpfen.

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.10
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Thomas Rödder,
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Partner, Flick Gocke Schaumburg, Honorarprofessor an der Universität zu Köln

CO-KOMMENTATOR
Dr. Christian Dorenkamp,
Leiter Zentralbereich Steuern, Deutsche Telekom AG

9.10 – 10.00
Aktuelle praxisrelevante Fragen zu Mehr- und Minderabführungen und zur mittelbaren Organschaft

  • Mehr- und Minderabführungen im Kontext außerbilanzieller Korrekturen (insbes. Ertragszuschuss, Verlustabzugsbeschränkungen)
  • Anwendung von § 8b Abs. 4 KStG auf vororganschaftliche Mehrabführungen
  • Fragen im Zusammenhang mit latenten Steuereffekten
  • Neue Körperschaftsteuerrichtlinien und Finanzrechtsprechung insbes. zur Auflösung von Ausgleichsposten
  • Eigenkapitalwirkung von Ausgleichsposten insbes. im Kontext der Überentnahmeregelung (§ 4 Abs. 4a EStG)
  • Finanzielle Eingliederung und Betriebsstättenzuordnung bei mittelbarer Organschaft

Dr. Bernhard Liekenbrock, Steuerberater, Diplom-Kaufmann, Flick Gocke Schaumburg

10.00 – 10.15
Diskussion und Fragen

10.15 – 10.45
Handelsrechtliche Bilanzierungsfehler und tatsächliche Durchführung

  • FinMin Schleswig-Holstein vom 22.2.2016 - VI 3011 - S 2770-086
  • Korrektur von handelsrechtlichen Jahresabschlüssen nach IDW RS HFA 6

Markus Suchanek, Steuerberater, Partner, Warth & Klein Grant Thornton

10.45 – 11.05
Brennpunkte der gewerbesteuerlichen Organschaft

  • Behandlung von Schachteldividenden im Organkreis (OFD Karlsruhe vom 17.2.2016 – G142.5/50/22-St 226 und § 7a GewStG-E)
  • Auswirkungen von FG Münster vom 23.9.2015 – 9 K 4074/11 G auf die Einordnung des organschaftlichen Ausgleichspostens

Markus Suchanek, Steuerberater, Partner, Warth & Klein Grant Thornton

11.05 – 11.20
Diskussion und Fragen

11.20 – 11.50
Pause mit Kaffee und Tee

11.50 – 12.40 RECHTSPRECHUNG AKTUELL
Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung zur Organschaft

  • Neue Entwicklungen beim GAV (Vertragslaufzeiten, wichtiger Grund, tatsächliche Durchführung, Beendigungsvorschriften)
  • Neue Aspekte unionsrechtlicher Beurteilungen der Organschaft

Dr. Michael Schwenke, Richter im I. Senat, Bundesfinanzhof

12.40 – 13.00
Abschlussdiskussion

13.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00
Ende der 20. EUROFORUM-Jahrestagung