INNOVATIONSTAG

Digitale Transformation - Strategien für Stadtwerke

CHEFSACHE DIGITALISIERUNG – jetzt umsetzen! EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 29. September 2015 in Stuttgart stattgefunden!

Programm


9.00 Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 10.00 KEYNOTE
Digitalisierung als Chance begreifen

Helmfried Meinel, Ministerialdirektor, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart

Digitalisierung – was bedeutet das eigentlich für Stadtwerke?

10.00 – 10.25
Das Stadtwerk zwischen digitalen Prozessen und innovativen Geschäftsfeldern

  • Digitalisierung – was kann man an anderen Branchen beobachten?
  • Energie: Was sind konkrete innovative Geschäftsmodelle im Kontext Digitalisierung?
  • Neue "digitale" Player: Wettbewerber oder Partner?
  • Digitalisierung – geht das nur beim Strom?
  • Prozesse im Unternehmen digitalisieren – Qualität oder Kosten verbessern?
  • Kooperationen – die Chancen des "Internet der Energie" gemeinsam nutzen

Dr. Tim Wenzel, Vice President Energy & Utilities, Capgemini Consulting, Berlin

10.25 – 10.50
Interne Prozesse auf die digitale Zukunft vorbereiten: ein Praxisbericht

  • Wandel von Geschäftsprozessen und IT-Infrastruktur
  • Erfahrungen aus Konzeption und Umsetzung einer passenden Prozess- und IT-Struktur für aktuelle und zukünftige Prozesse

Detlef Gieselmann, Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Unternehmensentwicklung, Westfalen Weser Energie Gruppe, Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG, Herford

10.50 – 11.20
Pause

11.20 – 11.45
Digitalisierung verlangt Prozesssichten

  • Geschäftsprozesse optimieren und intelligent gestalten
  • Von der modulbezogenen zur prozessbezogenen Applikation
  • IT-Systemvoraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft

Bodo Ruppach, Geschäftsführer, msu solutions gmbh, Halle

11.45 – 12.15
Vertiefende Roundtables – tauschen Sie sich aus!

ROUNDTABLE A:
Big Data verändert IT – vom Unterstützungsprozess zum Teil der Wertschöpfung

Thomas Koller, Geschäftsführer, enersis suisse AG, Bern

ROUNDTABLE B:
Kundensegmentierung als modernes Marketinginstrument - Wie Daten und neue Kanäle die Aufgaben verändern

Christoph Löppenberg, Geschäftsführer, DIGITALRAUM GmbH, Düsseldorf

12.15 – 13.15
Mittagessen

Digitalisierung nutzen – datengetriebene Geschäftsmodelle entwickeln

13.15 – 13.40
Daten als Asset – Potenziale nutzen

  • Von Big Data zu Usable Data: Vorhandene Datenflut intelligent nutzen
  • Entwicklung von datengetriebenen Geschäftsmodellen
  • Der Wert von Kundeninformationen – von Google und Facebook lernen
  • Predicted Maintenance als Chance
  • Bewusstsein für Datenqualität schaffen
  • Datenschutz- und Sicherheitsaspekte beachten

Hardy Rehmann, Portfolio Management und Fachvertrieb Energy, Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Bonn

13.40 – 14.05
Der Energieversorger als Datendrehscheibe – intelligente Auswertung von Netzdaten

  • Regionales Energiemanagement: Virtuelle Kraftwerke/Smart Grids/Micro Grids
  • Smarte Technologien – Forschungsprojekt: Flex4Energy
  • Last-, Erzeugungs- und Speicherdaten intelligent nutzen
  • Kommunikation, IT-Standards, Safety und Security

Bernhard Fenn, Prokurist, HEAG Südhessische Energie AG (HSE) und Technischer Geschäftsführer, NATURpur Institut für Klima- und Umweltschutz gGmbH, Darmstadt

14.05 – 14.25
Praxisbeispiel: Erfolg mit smarten Energiedienstleistungen

  • Von Energiemanagement hin zu datenbasierten Services
  • Intelligente Vermarktung von Flexibilitätsoptionen und Mieterstrommodellen
  • Technische Umsetzung und erste Erfahrungen

Jörg Lüdorf, Director Sales, BEEGY GmbH, Mannheim

14.25 – 14.50
Die digitale Zukunft mit Kooperationen und Partnerschaften meistern!

  • Bedeutung von Kooperationen und Netzwerken
  • Strategische Umsetzung – kommunale Anteilseigner an Bord holen
  • Innovationsplattformen oder White-Label Produkte – welche Lösung passt zu wem?
  • Technologische Standards, Sicherheit & Co. – worauf ist zu achten?

Steffen Ringwald, Geschäftsführer, Kommunale Beteiligungen GmbH, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

14.50 – 15.30 INNOVATIONS- UND START-UP-FORUM
Fit für die Digitalisierung – mit innovativen Kooperationspartnern neue Wege gehen

Innovations- und Start-Up-Unternehmen stellen sich vor!

15.30 – 16.00
Pause

Marketing und Vertrieb dem digitalen Kunden anpassen

16.00 – 16.25
Digitalisierung der Marktbearbeitung in Commodity und neuen Produktwelten

  • Commodity Sales & Service: Komplexität der Kundengewinnung und -bindung im digitalen Kundenlebenszyklus
  • Beyond Commodity: Neue Kundenbedürfnisse, Potentiale und Risiken durch die digitale Branchenkonvergenz
  • Vertriebsorganisation: Implikationen für Strukturen, Prozesse und Kompetenzen von Energievertrieben

Steve Kirchhoff, Geschäftsführer, XD Next Digital GmbH, Meerbusch/Düsseldorf

16.25 – 16.50
Öffentlichkeitsarbeit mit Daten-Tools nachhaltig verbessern

  • Mit digitaler Datenkommunikation mehr Aktualität, Informationstiefe und Akzeptanz erzielen
  • Durch Nutzerorientierung Kommunikations-Abläufe vereinfachen
  • Wie Content-Pflege und Qualitätskontrolle zum Selbstläufer werden
  • Mit hochwertigem Content Multiplikatoren gewinnen und Reichweite erhöhen
  • Durch Prototyping und Iteration schneller Ergebnisse erzielen und Kosten senken

Thomas Sprenger, Leiter Unternehmenskommunikation, Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG

Herausforderung Mitarbeiter

16.50 – 17.20 ZWEI IM INTERVIEW
Ressource Mitarbeiter – welche HR-Konzepte müssen verfolgt werden, um innovativ und erfolgreich zu sein?

  • Innovationen erfordern mehr Know-How
  • Mitarbeiterbefähigung – welche Kompetenzen müssen neu aufgebaut werden?
  • Führung im Stadtwerk 2.0
  • Arbeitgeber Stadtwerk – so bleiben Sie interessant
  • Demografischem Wandel begegnen

Dr. Michael Maxelon, Geschäftsführer, Stadtwerke Stuttgart GmbH
Ralf Schroedter, Geschäftsführung, Stadtwerke Bad Homburg v.d.Höhe
im Gespräch mit: Tina Bestehorn, Principal, LAB & Company Düsseldorf GmbH

17.30
Ende der Konferenz