Euroforum-Akademie Teil 1

Einführung in das Vergaberecht

Von der Vorbereitung bis zur Zuschlagserteilung EUROFORUM AkademieStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

1. Seminartag

Vergabevorbereitung bis Angebotseingang

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Seminarunterlagen

9.30 – 11.00
Vergabevorbereitung: Wer muss nach welchem Verfahren ausschreiben?

  • Wer muss ausschreiben?
  • Organisation des Vergabeteams
  • Erstellung eines Vergabekalenders: Welche F risten gelten wo?
  • Ausfüllen der Bekanntmachungsformulare
  • Richtige Dokumentation des Beschaffungsvorgangs
  • Risiko von de-facto-Vergaben und die Vertragsnichtigkeit

Matthias Grünhagen, Rechtsanwalt, Grünhagen Vergabe Support, Berlin

11.00 – 11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 13.00
Erstellung der Ausschreibungsunterlagen

  • Zusammenstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Richtige Erstellung der Leistungsbeschreibung

Matthias Grünhagen

13.00 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.45
Angebotsaufforderung und Angebotsphase

  • Standardisierungen⁄Produktneutralität
  • Angabe der Wertungskriterien
  • Umgang mit dem Mittelstandsgebot
  • Bieterfragen während der Angebotserstellung

Matthias Grünhagen

15.45 – 16.15
Pause mit Kaffee und Tee

16.15 – 17.30
Eingang und Öffnung von Angeboten

  • Organisation des Angebotseingangs, Aufbewahrungspflichten
  • Formalisierte Öffnung der Angebote
  • Niederschrift über die Angebotsöffnung

Matthias Grünhagen

17.30
Ende des ersten Seminartages

Im Anschluss an den ersten Seminartag findet ein gemeinsamer Umtrunk statt. Eine ideale Möglichkeit, offene Fragen zu diskutieren, geknüpfte Kontakte zu intensivieren und Erfahrungen auszutauschen.

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie das Pullman Cologne herzlich zu einem Umtrunk ein.

2. Seminartag

Angebotswertung bis Zuschlagserteilung

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 10.30
Prüfung und Aufklärung der Angebote

  • Erstellung einer Vollständigkeitsmatrix
  • Erkennen von Rechenfehlern, Vollständigkeit und Cent-Positionen in einem Preisspiegel
  • Prüfung technischer Anforderungen
  • Prüfung kaufmännischer⁄juristischer Anforderungen
  • Vorbereitung und Führen von Bietergesprächen

Matthias Grünhagen

10.30 – 11.00
Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 12.30
Formstrenge beim formalen Ausschluss von Angeboten und Angebotswertung

  • Mischkalkulation⁄Fehlende Erklärungen
  • Umgang mit unvollständigen Angeboten
  • Änderung der Verdingungsunterlagen als Ausschlussgrund: Mindestanforderungen an Nebenangebote
  • Beurteilung der Eignung von Unternehmen

Bestimmung des wirtschaftlichsten Angebots und rechtssichere Dokumentation

  • Der richtige Umgang mit Unterkostenangeboten
  • Auswahl des wirtschaftlichsten Angebotes auf der vierten Wertungsstufe (Bewertungsmatrix)
  • Dokumentation der Wertungsentscheidungen

Matthias Grünhagen

12.30 – 13.30
Gemeinsames Mittagessen

13.30 – 15.00
Erteilung des Zuschlags sowie Aufhebung von Vergabeverfahren

  • Zuschlag und Vertragsschluss
  • Fallbeispiele für eine Aufhebung von Vergabeverfahren
  • Vorgehen nach der Aufhebung
  • Rechtschutz und Schadensersatz

Norbert Portz, Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn

15.00 – 15.30
Pause mit Kaffee und Tee

15.30 – 16.45
Flexible Beschaffungsmöglichkeiten am Beispiel der Rahmenverträge

  • Definition und Inhalt der Rahmenvereinbarung
  • Vorteile einer Rahmenvereinbarung
  • Verfahren und Arten
  • Rechtsschutz

Norbert Portz

16.45
Ende des Seminars