Das nationale und europäische Energie- und Stromsteuerrecht im Wandel

EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

9.30–10.00
Begrüßung mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

10.00–10.15
Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung durch die Referenten, Abfrage der Teilnehmererwartungen

10.15–10.35
Das Jahressteuergesetz 2010

  • Änderung der Festsetzungsfrist bei Erdgas nach § 170 Abgabenordnung

Zolloberamtsrätin Ingrid Dinkelmann-Wendle, Diplom-Finanzwirtin, Dozentin im Fachbereich Finanzen, Fachhochschule des Bundes für Öffentliche Verwaltung
Oberamtsrat Friedrich K. Seewald, Diplom-Finanzwirt, Sachbearbeiter für Energiesteuern, Bundesministerium der Finanzen

10.35–12.05
Haushaltsbegleitgesetz 2011

  • Umsetzung der Sparbeschlüsse im Überblick
  • Änderungen bei den Steuerentlastungen im Energie- und Stromsteuergesetz
  • Einschränkung von Mitnahmeeffekten im Contractingbereich
  • Reduzierung der Entlastungsmöglichkeiten im Spitzenausgleich

ZOARin Ingrid Dinkelmann-Wendle
OAR Friedrich K. Seewald

12.05–12.20 Diskussion und Fragen an die Referenten
12.20–13.30 Gemeinsames Mittagessen


13.30–15.00 Inklusive Interpretationshilfen!
Gesetz zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes
Fokus: Änderungen im Energiesteuergesetz

  • Einführung neuer Begriffsbestimmungen
  • Einführung eines am Brennwert orientierten Steuersatzes
  • Ausweitung des Herstellerprivilegs
  • Einschränkung der Steuerbefreiung für gasförmige Energieerzeugnisse
  • Ausweitung der Steuerentlastungsmöglichkeiten auf Leichtöle und mittelschwere Öle
  • Erweiterung des Katalogs der entlastungsfähigen Energieerzeugnisse

ZOARin Ingrid Dinkelmann-Wendle
OAR Friedrich K. Seewald

15.00–15.30 Pause mit Kaf fee und Tee

15.30–16.30
Gesetz zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes
Fokus: Änderungen im Stromsteuergesetz

  • Steuerermäßigung für die Landstromversorgung von Schiffen
  • Ausweitung der Steuerbegünstigung für bestimmte Prozesse und Verfahren
  • Einführung eines Steuerentlastungsverfahrens für die Herstellung von Industriegasen

ZOARin Ingrid Dinkelmann-Wendle
OAR Friedrich K. Seewald

16.30–17.00 Diskussion und Fragen an die Referenten

17.00 Ende des ersten Seminartages

Zum Abschluss des ersten Seminartages findet ein gemeinsamer Umtrunk statt. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Erfahrungen mit Teilnehmern und Referenten auszutauschen.

Das Hilton Düsseldorf lädt Sie ganz herzlich zu einem Umtrunk ein.

8.30–9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00–9.05
Begrüßung durch die Referenten

9.05–10.15 Besonders praxisrelevant!
Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Energiesteuer- und Stromsteuer-Durchführungsverordnung
Fokus: Energiesteuer

  • Ergänzende Begriffsbestimmungen im neuen § 1b EnergieStV
  • Änderung zum Kraft-Wärme-Kopplungsprozess im § 10 EnergieStV
  • Besondere Regelung zur Abgrenzung der Abgabe als Heizstoff vs. Abfallbeseitigung im neuen § 49a EnergieStV
  • Neue Regelung zur Steuerentlastung von Leichtölen und mittelschweren Ölen § 93 EnergieStV
  • Präzisierung des Stromerzeugungsanlagenbegriffs nach § 99 EnergieStV
  • Regelungen zum Entlastungsverfahren nach §§ 54 und 55
  • EnergieStG in §§ 100 und 101 EnergieStV

ZOARin Ingrid Dinkelmann-Wendle
OAR Friedrich K. Seewald

10.15–10.45 Pause mit Kaf fee und Tee

10.45–11.45
Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Energiesteuer- und Stromsteuer-Durchführungsverordnung
Fokus: Stromsteuer

  • Neue Regelungen zur allgemeinen Erlaubnis § 10 StromStV
  • Präzisierung des Stromerzeugungsanlagenbegriffs im § 12a StromStV
  • Zuordnung zum Produzierenden Gewerbe, neue Regelungen im § 15 StromStV
  • Regelungen zum Steuerentlastungsverfahren für Unternehmen im neuen § 17a StromStV
  • Regelungen zum Steuerentlastungsverfahren für Herstellung von Industriegasen im neuen § 17b StromStV

ZOARin Ingrid Dinkelmann-Wendle
OAR Friedrich K. Seewald

11.45–12.00 Diskussion und Fragen an die Referenten
12.00–13.00 Gemeinsames Mittagessen


13.00–14.00 Wo können Sie weiterhin sparen?
Auswirkungen der Änderungen auf Entlastungen (Teil 1)

  • Entlastungen für Contractoren
  • Entlastungen für KWK-Anlagen

Dr. Roland M. Stein, LL. M. Eur, Rechtsanwalt, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

14.00–14.30 Pause mit Kaf fee und Tee

14.30–15.00
Auswirkungen der Änderungen auf Entlastungen (Teil 2)

  • Entlastungen für Unternehmen des Produzierenden Gewerbes
  • Sonstige Entlastungen

Dr. Roland M. Stein

15.00–15.15 Diskussion und Fragen an den Referenten

15.15–16.15
Revision der EU-Energiesteuerrichtlinie

  • Die Einführung einer CO²-Steuer
  • Die Umstellung der Energiebesteuerung
  • Das Äquivalenzprinzip

Dr. Roland M. Stein

16.15–16.30 Abschlussdiskussion

16.30 Ende des Seminars