Das nationale und europäische Energie- und Stromsteuerrecht im Wandel

EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Referenten

Diplom-Finanzwirt Friedrich K. Seewald

Diplom-Finanzwirt Friedrich K. Seewald ist Oberamtsrat im Bundesministerium der Finanzen. Im Januar 1994 wurde er an das Bundesministerium der Finanzen (BMF) in Bonn berufen. Dort war Friedrich Seewald rund sechs Jahre im Kreditreferat des BMF als Geld- und Schuldscheinhändler in der Staatsfinanzierung tätig. Daneben betreute er die Werbung für Bundeswertpapiere. Seit dem 1. Oktober 1999 arbeitet er im Energiesteuerreferat des BMF. Seine Aufgabenschwerpunkte liegen in der energiesteuerlichen Behandlung von Energieerzeugungsanlagen, der Kohlesteuer, der Begünstigung für den Öffentlichen Personennahverkehr und den Güterumschlag in Seehäfen sowie der Steuerentlastung bei Zahlungsausfall. Er ist Verfasser verschiedener Fachpublikationen und hält zahlreiche Fachvorträge zum Thema Energie- und Stromsteuerrecht.


Ingrid Dinkelmann-Wendle

Ingrid Dinkelmann-Wendle ist als Diplom Finanzwirtin 1977 in die Bundeszollverwaltung eingetreten. Seit 1991 war sie bei der Oberfinanzdirektion Karlsruhe Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung Freiburg als Sachbearbeiterin für Verbrauchsteuern tätig. An der Umsetzung der ökologischen Steuerreform in Baden-Württemberg war sie maßgeblich beteiligt. 1995 bis 1998 war sie Projekt- und Contractmanagerin für verschiedene EU-Projekte zur Vorbereitung des EU-Beitritts einiger Kandidatenländer sowie in der EU-Aufbauhilfe im Rahmen des TACIS-Programms bei EUROZOLL in Paris. An der Umsetzung der ökologischen Steuerreform in Baden-Württemberg war sie entscheident beteiligt. Später war sie beim Vorort Energiesteuern als Grundsatzsachbearbeiterin eingesetzt und leitete daneben den bundesweiten Arbeitskreis Kraft-Wärme-Kohle. Nach der Umstrukturierung der Bundeszollverwaltung, die mit der Auflösung der Oberfinanzdirektionen (Bund) einherging, war sie als Grundsatzsachbearbeiterin Energiesteuern bei der Bundesfinanzdirektion Südwest am Dienstsitz Freiburg beschäftigt. Nach Errichtung der Zentralen Facheinheiten arbeitete sie als Grundsatzsachbearbeiterin bei der Bundesfinanzdirektion Südwest Zentrale Facheinheit Verbrauchsteuern Referat Energiesteuern Arbeitsbereich „Zuarbeit zu Gesetzen, Verordnungen und Dienstvorschriften“ in Neustadt an der Weinstraße. Seit dem 1. Januar 2010 lehrt sie als Dozentin an der Fachhochschule des Bundes für öffentlichen Verwaltung, Fachbereich Finanzen.


Rechtsanwalt Dr. Roland M. Stein

Rechtsanwalt Dr. Roland M. Stein ist Principal Associate des Berliner Büro der internationalen Wirtschaftssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer LLP. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen das Vergaberecht, das allgemeine europäische Recht, das internationale und europäische Zoll- und Außenhandelsrecht, das Energie- und Stromsteuerrecht sowie das Biokraftstoffquotenrecht. Er ist zudem Mitglied des Vorstandes des Forum Contracting e.V. (Ressort Energiesteuern). Er trägt regelmäßig vor und veröffentlicht zu verschiedenen energiesteuerrechtlichen und vergaberechtlichen Fragestellungen.