2. EUROFORUM-KONFERENZ

Energie und Wohnen

Quartierslösungen, Mieterstrommodelle, Digitalisierung - neue Geschäftsmodelle für Energie- und Wohnungswirtschaft EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 18. und 19. September 2017 in Berlin stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 18. und 19. September 2017 in Berlin stattgefunden!

Im Neubau und im Bestand: Innovative Versorgungskonzepte sind gefragt!

40 % des Primärenergieverbrauchs entfallen aktuell auf den Gebäudesektor. Die ambitionierten Einspar- und Effizienzziele der Bundesregierung rufen Energie- und Wohnungswirtschaft auf den Plan. Mit der reinen Strom- und Wärmelieferung ist es künftig nicht mehr getan. Neue Geschäftsmodelle müssen her!

Zusammen wachsen und zusammenwachsen

Doch wie kann die Zusammenarbeit aussehen? Welche Kooperationsmöglichkeiten bestehen, welche Modelle wurden bereits erfolgreich erprobt und welche Hürden bestehen? Vor welchen Herausforderungen steht die Wohnungswirtschaft und welche Unterstützung kann der Energieversorger bieten? Wie gelingt die Wärmewende im Wohnungsbestand? Was muss bei Mieterstrommodellen beachtet werden? Wie kann der Wohnraum intelligenter werden und welchen Vorteil bieten Smarte Anwendungen?

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr bieten wir Ihnen auch 2017 einen Treffpunkt für den hochkarätigen Austausch unter Fachleuten aus der Energie- und der Wohnungswirtschaft.

Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erhalten Sie Tipps und Anregungen, wie Ihr Quartierskonzept zum Erfolgsmodell wird.

Der gemeinsame Treffpunkt der Wohnungs- und Energiewirtschaft

Themen dieser Konferenz:

  • Das urbane Umfeld der Zukunft
  • Gemeinsam Geschäftsmodelle entwickeln – die Zusammenarbeit zwischen Wohnungswirtschaft, Stadtwerk und Kommune intensivieren
  • Steuerrechtliche Rahmenbedingungen: Worauf kommt es an?
  • Wärmewende im Heizungskeller? Effiziente Versorgungskonzepte in der Diskussion
  • Mieterstrommodelle als Trend: Rechtsrahmen, Hürden, Praxisbeispiele

Der gemeinsame Treffpunkt der Wohnungs- und Energiewirtschaft

Themen dieser Konferenz:

  • Das urbane Umfeld der Zukunft
  • Gemeinsam Geschäftsmodelle entwickeln – die Zusammenarbeit zwischen Wohnungswirtschaft, Stadtwerk und Kommune intensivieren
  • Steuerrechtliche Rahmenbedingungen: Worauf kommt es an?
  • Wärmewende im Heizungskeller? Effiziente Versorgungskonzepte in der Diskussion
  • Mieterstrommodelle als Trend: Rechtsrahmen, Hürden, Praxisbeispiele

PLUS: Zahlreiche erfolgreiche Praxisbeispiele rund um Quartierslösungen
PLUS: Besichtigung des EUREF-Campus
PLUS: Start ups präsentieren ihre innovativen Ideen!

Start up-Arena:

Ideen rund um Energie & Wohnen – so machen Start ups es den etablierten Playern vor!

Innovative Unternehmen als Vorbilder:
Welche kreativen Ideen bringen das Quartier weiter voran? Zwischen den Themenblöcken werden Start ups ihre innovativen Lösungsansätze vorstellen.

Bewerben Sie sich für einen der begrenzten Start up-slots mit einem kurzen Abstract bei Anne Spaan E-Mail