Management-Kurzstudium in 9 Monaten mit Abschlusszertifikat der Universität Duisburg-Essen

Energiehandel & Risikomanagement

Euroforum Verlag Management-KurzstudiumBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Schriftliche Module

28. September 2012: Einführungsvorlesung als Webinar (90 min.)

Energiewirtschaftliche Einführung

Einführung in die Energiemärkte in Deutschland und Europa

  • Aktuelle Herausforderungen
  • Wettbewerb und Regulierung
  • Preisentwicklung und Versorgungssicherheit
  • Klimaschutz und Kernenergieausstieg

Professor Dr. Christoph Weber, Leiter des Lehrstuhls für Energiewirtschaft, Universität Duisburg-Essen

Energiemix in Deutschland

  • Bestimmungsfaktoren der Nachfrage
  • Angebot an heimischen Energien∕Abhängigkeit von Importen
  • Struktur des Kraftwerksparks
  • Die Rolle der Kohle in der Stromerzeugung
  • Wettbewerbsfähigkeit von Erdgas
  • Erneuerbare Energien vor dem Durchbruch?
  • Preisbildungsmechanismen auf dem Strom- und Gasmarkt
  • Europäischer Strom- und Gaspreisvergleich

Dr. Hans-Wilhelm Schiffer, Leiter Allgemeine Wirtschaftspolitik∕Wissenschaft, RWE AG

Regulierung der Verteilnetzbetreiber in Deutschland

  • Regulierungsinstitutionen in Deutschland
  • Natürliche Monopole und deren Regulierung – die Theorie
  • Unbundling
  • Von der Kostenregulierung zur Anreizregulierung
  • Aus der Praxis eines Verteilnetzbetreibers
  • Die Netzgesellschaft der Zukunft
  • Welchen Einfluss hat Brüssel auf die Regulierung in Deutschland?
  • Änderungen durch das neue EnWG 2011

Mithun Basu, Kaufmännischer Geschäftsführer, Stadtwerke Mainz Netze GmbH, und
Carsten Neises, Prokurist und Leiter Regulierungsmanagement, regionetz GmbH

Derivate (plus Einführung Handelsmärkte und -produkte)

  • Bedeutung von Derivaten
  • Die wichtigsten Typen von Derivaten und ihre Charakteristik
  • Berechnung von Optionen
  • Energiederivate und ihre Anwendung
  • Risiken und Risikobehandlung
  • Sinnvolle Anwendung des Handels der Derivate bei Versorgern
    und in der Industrie
  • Zukünftige Entwicklung der Verwendung von Derivaten

Dr. Jacques Piasko, Managing Director, Credit Suisse, und
Dr. Claudia Wohlfahrtstätter, Owner, sinnovec

Portfolio- und Risikomanagement

Einführung in die Portfoliooptimierung

  • Anwendung in der Energiewirtschaft
  • Portfolioanalyse: Minimum-Varianzanalyse, Nutzenfunktionen
  • Portfoliosensitivitäten
  • Risikomaße
  • Portfolios mit Derivaten
  • Simulationstechniken (Szenarien)
  • Absicherungsstrategien
  • Erfolgsmessung

Prof. Dr. Rüdiger Kiesel, Leiter des Lehrstuhls für Energiehandel und Finanzdienstleistungen, Universität Duisburg-Essen

Absicherungsstrategien in Handel und Vertrieb

  • Handelsmärkte und Handelsprodukte
  • Risikopositionen in Energiehandelsmärkten
  • Absicherungsstrategien
  • Portfoliomanagement
  • Prognosetechniken
  • Risikomessung und -steuerung

Dr. Gero Schindlmayr, Head of Group Commodity Management – Trading & Origination, und
Dr. Reik Börger, Group Commodity Management – Generation, RWE AG

Beschaffungsoptimierung und Portfoliomanagement

  • Kostenminimaler Einkauf des künftigen Absatz-Lastgangs
  • Zusammensetzung der Portfolioquellen
  • Aufbau des Preismodells
  • Entscheidungsfindung: Unsicherheit bei Preis- und Absatzentwicklung
  • Bedeutung strategischer Vorgaben
  • Stochastische Optimierung der Termin- und Spotpositionen
  • Umsetzung unter Berücksichtigung kurzfristiger Markteinflüsse
  • Quantifizierung des Mehrwertes der Portfoliooptimierung vs. konventioneller Einkauf

Jürgen Borowka, Leiter Erdgasbeschaffung und Logistik,
Dr. Georg Ostermaier, externer Berater, und
Sebastian Pack, Portfoliomanager Gas, Trianel GmbH

Risikomessung und -steuerung

  • Risikoarten in der Energiewirtschaft
  • Risikosteuerung durch Energie- und Kontrahentenportfolios
  • Messung von Marktrisiken
  • Messung von Adressausfallrisiken
  • Steuerung und Limitierung der Risiken und Verteilung Risikokapital
  • Gestaltung des Ergebnis- und Risikoreportings

Dr. Marc Roggenbau, Leiter Unternehmenssteuerung, und
Stephan Oberreuter, Leiter Modellierung & Bepreisung im Bereich Unternehmenssteuerung, Trianel GmbH

Methoden und Analyse

Risiken im Emissionshandel

  • Globale Ziele (Kyoto-Protokoll)
  • EU ETS
  • Weitere Emissionshandelssysteme
  • Geplantes Emissionshandelssystem in den USA
  • Handelsplätze
  • Modellierung von Zertifikatspreisen
  • Konsequenzen im Risikomanagement

Professor Dr. Rüdiger Kiesel

Preismodellierung und Kraftwerksbewertung

  • Energiepreise im Großhandel und in Endkundenmärkten
  • Preisbildung an Spotmärkten
  • Preisbildung an Terminmärkten
  • Price Forward Curve als zentrales Bewertungswerkzeug
  • Bewertung von Kraftwerken

Professor Dr. Christoph Weber

Gasspeicheroptimierung

  • Genereller gaswirtschaftlicher Nutzen von Speichern
  • Veränderung der Gasspeichernutzung in liberalisierten Märkten
  • Einführung in die Bewertung von Assets und Fokussierung der Realoptionstheorie
  • Modellierung von Gaspreisen
  • Abbildung der Speichercharakteristika
  • Bewertung des Speichers als Realoption
  • Steuerung∕Vermarktung in Spot- und Terminmärkten

Dr. Jörg Borchert, Fachteamleiter Handel und Vertrieb, und
Dr. Ralf Schemm, Berater, BET Aachen

Praxiseinsatz von Derivaten

  • Gründe für die zunehmende Bedeutung von Rohstoffpreissicherungen
  • Gründe für den Einsatz von Derivaten zur Rohstoffpreissicherung
  • Die Basis für den Einsatz von Derivaten
  • Rohstoff-Future
  • Rohstoff-Swap
  • Option
  • Strukturierte Termingeschäfte
  • Besonderheiten im CO2-Markt
  • Absicherung von Energiepreisrisiken in der Praxis

Jörg Endres und
Anja Riedinger, Capital Market Sales, Deutsche Bank AG

Recht, Bilanzierung und Prognosetechniken

Rechtliche Themen

  • Der europäische und deutsche Rechtsrahmen - ein Überblick über die zahlreichen Normen
  • Genehmigungen und Erlaubnisse - wer darf wann was womit?
  • Kreditwesen- und Wertpapierhandelsgesetz
  • Risiken und Verpflichtung zum Risikomanagement
  • Risiken rechtssicher senken
  • Standard- und Individualverträge
  • Der richtige Marktauftritt

Dr. Ines Zenke, Rechtsanwältin und Partner, Fachanwältin für Verwaltungsrecht, Becker Büttner Held - Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Bilanzierung nach IFRS und HGB

  • Grundlagen zu Finanzinstrumenten nach IFRS
  • Eingebettete Derivate
  • Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen
  • Bilanzierung von Emissionsrechten
  • Offenlegung von Finanzinstrumenten und Risikoberichterstattung nach IFRS 7
  • Ausgewählte Unterschiede zwischen HGB und IFRS
  • Ausblick auf die Bilanzierung von Finanzinstrumenten

Dr. Ralf Jödicke, Partner,
André Konopka, Assistant Manager, und
Patrick Urbanczik, Manager, Finance Advisory,
KPMG AG WpG

IAS 39 Hedge Accounting

  • Finanzielle und nichtfinanzielle Derivate
  • Klassifikation und Bewertung von Finanzinstrumenten
  • Einsatz aktueller Absicherungsinstrumente
  • Prinzipien von Cashflow und Fair Value Hedge Accounting
  • Verträge für den eigenen Nutzungsbedarf und eingebettete Derivate

Michael Böhm, Leiter Risk Management, EconGas GmbH

Analysetechniken und Prognosen

  • Fundamentale Einflussgrößen im Energiehandel
  • Unterschiedliche Methoden für verschiedene Zeithorizonte
  • Quantitative Analysemethoden
  • Qualitative Betrachtungen und Prognosen
  • Fundamentalmodelle
  • Quantitative Prognosen
  • Technische Analysen und ihr Einsatzgebiet

Marcus Bokermann, Vattenfall Europe AG