19. EUROFORUM-Jahrestagung

Erdgas 2013

EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 4. bis 6. Dezember 2013 in Berlin stattgefunden!

Programm

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Nach der Bundestagswahl – Die Energiewende setzt weitere Akzente: Wie verändert sich der Gasmarkt? Wo und mit wem geht es weiter?

8.45–9.15
Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.15–9.30
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Bernhard Witschen,
Senior Advisor, Team Consult, Berlin

Der weltweite Gasmarkt ist weiter im Umbruch: Was ändert sich kurz- und mittelfristig für Europa?

9.30–10.00
Erdgas im globalen Kontext: Aktuelle Entwicklungen und Szenarien für die nächsten Jahre

  • Das „Goldene Zeitalter für Erdgas“ – Wo und wann wird die Vision Wirklichkeit?
  • Nachfrage und Angebot von Erdgas – Verschiebungen im globalen Kontext
  • Geopolitische Treiber und wirtschaftliche Implikationen – Welche Rolle spielt Erdgas?
  • Shale Gas in den USA – Werden Exporte den globalen Markt verändern?
  • LNG – Treiber für einen weiter globalisierten Gasmarkt
  • Fundamentaler Wandel des Gasmarktes in Europa – Was bringt die Zukunft?
  • Preiskonzepte für Erdgasimporte – Der Markt in Europa und Deutschland in einem fundamentalen Wandel
  • Welche Rolle spielen Wettbewerbsenergien noch bei der Preisbildung von Erdgas?

Dr. Sven Wolf, Director Portfolio Development, E.ON Global Commodities SE, Düsseldorf

10.00–10.30
Gasmarkt Deutschland: Nachhaltiger Klimaschutz – Nur mit Erdgas!
Dr. Ludwig Möhring,
Geschäftsführer, WINGAS GmbH, Kassel, und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, Zukunft Erdgas. e.V., Berlin

10.30–11.00
Diskussion

11.00–11.30
Pause mit Kaffee und Tee

Die energiepolitischen Rahmenbedingungen in Deutschland – Welche Impulse gibt die Politik für die kommenden Jahre?

11.30–12.00 Keynote
Nach der Wahl: Welche Änderungen sind in der Energiepolitik geplant und welche Rolle kommt Erdgas dabei zu?

Ein Vertreter der Politik wird nach der Wahl eingeladen

12.00–12.15
Diskussion

In Versorgungssicherheit investieren – Gasinfrastruktur als lukratives Investitionsobjekt

12.15–13.00
Fokus Gaskraftwerke: 10 Wochen nach der Wahl: Gehen die Überlegungen für ein neues Marktdesign in die richtige Richtung?

  • Die Energiewende ist nicht nur Stromwende! Was fordert die Gaswirtschaft?
  • Die richtigen Rahmenbedingungen schaffen: Wie muss das künftige Strommarktdesign aus gaswirtschaftlicher Sicht aussehen?
  • Gaskraftwerke bauen – Wann lohnen sich Investitionen?
  • Nach dem Strommarktmodell – Kommt jetzt das Gasmarktmodell?

Diskussionsteilnehmer:
Stefan-Jörg Göbel,
Managing Director, Statkraft Markets GmbH, Düsseldorf
Dr. Christian Growitsch, Direktor Anwendungsforschung und Mitglied der Geschäftsleitung, Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln (EWI), Köln
Dr. Ludwig Möhring
Thomas Prauße,
Vorsitzender der Geschäftsführung, Stadtwerke Leipzig GmbH
sowie ein Vertreter der Politik

13.00–14.30
Gemeinsames Mittagessen

14.30-14.45 Impulsvortrag
Der Investor als Teil des Gasmarktes: Warum Gasinfrastruktur für Investoren besonders interessant ist
Hilko Schomerus,
Managing Director, Macquarie Infrastructure & Real Assets, Frankfurt/Main

14.45-15.30
Die finanzielle Seite der Energiewende Netzausbau & Speicherbau = Investition in die Energiewende und in Versorgungssicherheit

  • Die Energiewende muss finanziert werden – Wie?
  • Was macht eine Investition ins Gasnetz interessant?
  • Bürgerbeteiligungen auch im Gasnetz?
  • Sind Speicher noch rentabel?
  • Reverse Flow: Welche Investitionen sind nötig und wie können sie gestemmt werden?

Ralph Bahke, Vorsitzender, Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V., Berlin, und Geschäftsführer, ONTRAS – VNG Gastransport GmbH, Leipzig
Arno Büx, Geschäftsführer, Storengy GmbH, Berlin
Hilko Schomerus

15.30–16.00
Regulierung der Gasnetze: Versorgungssicherheit im Fokus: Regulierung, Netzausbau und Investitionssicherheit in Einklang bringen!

  • Europäischer Netzausbauplan und NEP 2013
  • Versorgungsicherheit weiter garantieren: Wie?
  • Regulierung, Investitionsanreize und Netzausbau: Wie passt das optimal zusammen?

Der Referent befindet sich in Absprache

16.00–16.30
Pause mit Kaffee und Tee

Die Wirtschaftlichkeit von Shale Gas im Fokus: Lohnt sich Fracking überhaupt?

16.30–17.00
Shale Gas in Europa – Was bedeutet das für Gaspreise und Versorgungssicherheit?

  • Shale Gas Entwicklungen in Europa und dem Rest der Welt
  • Die Situation in Europa: Chancen, Potenziale und Grenzen
  • Kommt die Renaissance der Gasverstromung?

Dr. Christian Growitsch

17.00–18.00 World-Café
Der weltweite Markt verändert sich, Deutschland auch! Marktstrukturen passen sich an: Welches sind die Auswirkungen auf den deutschen Gasmarkt?

Jetzt ist Interaktivität gefragt! Erarbeiten Sie Lösungen und Konzepte an den Thementischen in unserem World Café und nutzen Sie die Gelegenheit zum Networken.

Thementische zum Beispiel zu

  • Die Player national/international: Welche Verschiebungen finden am Gasmarkt statt? Wie sieht die Lieferkette in 2020 aus?
  • Was muss passieren, damit LNG für Deutschland (und Europa) attraktiv wird?
  • Die Ölpreisbindung vor dem Aus? Welche Preissysteme gibt es in Zukunft?
  • „Rettet Erdgas“ – Wie kann die Attraktivität von Gas im Wärmemarkt verbessert werden?
  • Heißes Eisen Fracking: Wie soll es in Sachen Shale Gas in Deutschland weitergehen?

18.00
Ende des ersten Konferenztages

18.30
Gemeinsame Abendveranstaltung

Networking in geselliger Runde!
Lassen Sie den Abend in ungezwungener Atmosphäre bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen, tauschen Sie sich weiter aus und knüpfen Sie neue Kontakte!

Ihr Tagungshotel.

Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie das Kempinski Hotel Bristol Berlin herzlich zu einem Umtrunk ein.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Neue Wege beschreiten!

  • Kreativität bei der Produktgestaltung • Innovationen bei den Wärmetechnologien • Mobile Zukunft mit Erdgas
  • Trends bei Handel & Beschaffung

8.45–9.00
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Dr. Timm Kehler,
Sprecher des Vorstandes, Zukunft ERDGAS e.V., Berlin

Gas ist unsexy?! Von wegen! Das sind die neuen Produkte

9.00–9.25
Vom Erdgasverkauf zur Strategischen Partnerschaft

  • Maßgeschneiderte Beschaffungskonzepte sind erfolgreicher!
  • Interessante Produkte mit variabler Flexibilität
  • Liefer- und Preisrisiken effizient minimieren
  • Dienstleistungen beim Energiemanagement, die weiterhelfen

Arno Reintjes, Geschäftsführer, Gas-Union GmbH, Frankfurt/Main

Der Wärmemarkt in der Diskussion

9.25–10.15
Zwischen Energieeffizienz, Energiewende und Erneuerbaren Energien – Wie geht es mit Erdgas im Wärmemarkt weiter?

  • Welche Zukunft hat Erdgas im Wärmemarkt (noch)?
  • Energetische Sanierung oder effizientere Heizungen – Was nimmt die Schlüsselrolle bei der Energiewende ein?
  • Schließen Gasverteilnetzbetreiber zukünftig überhaupt noch an?
  • Wer ist künftig der Kunde? Gibt es neue Zielgruppen?
  • Nur Gas allein funktioniert nicht mehr! Welche Dienstleistungen kann man noch anbieten?
  • Kooperationen als Erfolgsfaktor: Mit wem kann man zusammen arbeiten?

Dr. Arnt Meyer, Geschäftsführer, N-ERGIE Netz GmbH, Nürnberg
Arno Reintjes
Christian Stolte,
Bereichsleiter Energieeffiziente Gebäude, dena Deutsche Energie-Agentur GmbH, Berlin

10.15–10.45
Pause mit Kaffee und Tee

Ideenschmiede Erdgas: Welche neuen Technologien und Geschäftsfelder auf dem Vormarsch sind …

10.45–11.15
… im Wärmemarkt: Sanierungsstau im Heizungskeller auflösen
Kurzvorträge zu:

  • Brennstoffzelle:
    Frank Obernitz, Geschäftsführer, Ceramic Fuel Cells GmbH, Heinsberg
  • Mikro-BHKW:
    Michel Nicolai, Leiter Dezentrale Erzeugung, Trianel GmbH, Aachen
  • Gas-Plus-Technologien:
    Dr. Rolf Albus, Geschäftsführender Vorstand, Gas- und Wärme-Institut Essen e.V., Essen

11.15–11.30
Diskussion

11.30–12.10
… im Transportsektor: Mobilität mit Erdgas, Biomethan und LNG
Kurzvorträge zu:

  • Schiffe mit LNG:
    Bettina Pohl-Lütcke, Vorsitzende der Geschäftsführung, Shell Energy Deutschland GmbH, Hamburg
  • Individualverkehr:
    Reinhard Otten, Projektleiter Audi e-gas, Audi AG, Ingolstadt (angefragt)
  • Schwerverkehr mit LNG:
    Klaus Schütte, Leiter zentraler Einkauf, Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG, Osnabrück

12.10–12.25
Diskussion

12.25–12.55
Die Innovation schlechthin: Power-to-Gas ist aus dem reinen Versuchsstadium raus!
Kurzvorträge:

  • Power to Gas – Schlüssel zur Energiewende:
    Werner Diwald, Geschäftsführender Gesellschafter, ENCON.Europe GmbH, Berlin
  • Europäische Aktivitäten auf dem Gebiet von Power to Gas:
    Paula Schulze, Consultant Renewable Gases, DNV KEMA Energy & Sustainability, Groningen – Niederlande

Ein weiterer Referent befindet sich in Absprache

12.55–13.10
Diskussion

13.10–14.30
Gemeinsames Mittagessen

Handel & Beschaffung im Gasmarkt – Die neuen Trends

14.30–14.50
Grenzüberschreitende Belieferung und Abrechnung im Massenmarkt

  • Ein Systemumfeld – Mehrere Marktregimes
  • Ein Billingsystem – Mehrere Abrechnungssystematiken
  • Hier beschaffen – Dort ausliefern
  • Kann es einen europäischen Gasmarkt für Endverbraucher je geben?

Klemens Gutmann, Geschäftsführer, regiocom GmbH, Magdeburg

14.50–15.10
Der Handel an der Börse – Aktuelle Maßnahmen der EE X zur Belebung des Gashandels in Deutschland

  • Ein neues Handelssystem: Erste Erfahrungswerte
  • Entwicklung der Handelsvolumina
  • Kooperationen mit anderen Börsen – Stichwort PEGAS
  • Qualitätsspezifische Gas-Produkte: Wie werden sie nachgefragt?

Sirko Beidatsch, Managing Director, European Gas Exchange, Leipzig

15.10–15.30
Zunehmende Liquidität im Gashandel! Der Markt im Übergang zu hubbasierten Preisen

  • Die Konsequenz der Preistransparenz
  • Preisbildung ist nicht Preisniveau!
  • Zunehmende Liquidität und Preiskonvergenz als Marktmerkmale
  • Der Gasmarkt ist ein Käufermarkt!
  • Gefährden Preissignale die Versorgungssicherheit?

Helmut Kusterer, Bereichsleiter Business Development, GVS GasVersorgung Süddeutschland GmbH, Stuttgart

15.30–15.50
Diskussion

15.50–16.10
Pause mit Kaffee und Tee

16.10–16.30
Der Handel mit Regelenergie und der Blick in die Zukunft von GABi

  • Regelenergie, die unbekannte Größe: Entwicklungen bei der Regelenergie Gas
  • Erste Erfahrungen mit dem Zielmodell zu standardisierten Beschaffung von Regelenergie
  • Ist eine weitere Belebung des Gashandels möglich?
  • Entwicklung NC Balancing
  • Ausblick: Wohin geht die Reise bei GABi 2.0?

Torsten Frank, Geschäftsführer, NetConnect Germany GmbH & Co. KG, Ratingen

16.30–16.50
REMI T & Co.: (Wie) Verändern die regulatorischen Vorgaben den Gashandel?

  • Regulatorische Anforderungen an den Gashandel: Das Zusammenspiel von REMIT, EMIR und MiFID II
  • Die Liquidität am Markt – Wird sie durch REMIT & Co. abnehmen?
  • Die Meldung von Handelsdaten: So soll sie in der Praxis funktionieren
  • Handel als Nebentätigkeit: Wann ist das der Fall?

Jürgen Kellner, Leiter Energiebezug und -handel, Mainova AG, Frankfurt/Main

16.50–17.15
Diskussion

17.15–17.30
Zusammenfassung durch den Vorsitzenden

17.30
Ende des zweiten Konferenztages

Ab 18.00 Uhr
In der Vorweihnachtszeit darf der Glühwein nicht fehlen!
Am Abend des zweiten Konferenztages möchten wir Sie herzlich zu einem Glühwein auf dem Berliner Weihnachtsmarkt einladen. Nutzen Sie auch hier die Gelegenheit zu weiteren Gesprächen!

Friday, 6 December 2013

Conference Language: English

The European Gas Market – Facing the Current Challenges in Europe!

9.00 to 9.05
Opening of the conference by EUROFORUM and the Chairman
Jayesh Parmar,
Partner, Energy Advisory Services, Baringa Partners, London

9.05 to 9.25
The EU internal gas market – Challenge or “Mission: Impossible?”

  • Achievements
  • Challenges
  • Current trends
  • Way forward

Beate Raabe, Secretary General, eurogas

9.25 to 9.45
The importance of natural gas in the German energy market

  • Supply and demand of the different energy sources in Germany
  • Natural gas’ importance in the German “Energiewende”
  • Natural gas’ importance in the electricity and heating sectors within Germany

Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Member of the Executive Board, VNG – Verbundnetz Gas AG, Leipzig, Germany

9.45 to 10.45
New sources – new routes – new partners

  • Diversification: Which are the upcoming gas sources for Europe?
  • The way to Europe: An overview of the new gas routes
  • New and existing business partners: Benefits of new cooperation models
  • The global context: what is influencing the gas market in Europe

Several presentations planned from
Azerbaijan
Russia
Turkey

10.45 to 11.15
Coffee break and Networking Opportunity

11.15 to 11.35
The importance of continuing investments in E&P – How can Norway and Europe contribute to the global dynamics in the gas market

  • In Europe for Europe – developing gas fields for the supply of the European market
  • Supply & demand situation: How will it develop further?
  • Security of supply: Norway’s contribution
  • Where are the new markets to be developed?

To be confirmed

11.35 to 11.55
LNG and the UK energy market

  • How LNG has transformed the UK energy market
  • The future role of LNG in Europe
  • Global LNG trends

Rashid Al-Marri, Director and General Manager, South Hook Gas Company Ltd, London, U.K.

11.55 to 12.15
Discussion

12.15 to 13.15
Business Lunch

13.15 to 13.45
Speed Networking Session

13.45 to 14.05
The Future of the L-Gas Network: How will the development effect future H-gas transport?

  • Latest insight in L-gas developments from Dutch perspective
  • Future security of supply
  • Effects from the L-gas development on H-gas transport and trading

Bart Jan Hoevers, Manager Network Development, Gasunie Transport Services B.V., Groningen, The Netherlands

14.05 to 14.25
Connecting Markets – Reverse Flow from Italy to Belgium

  • Creating an international TSO
  • Reverse Flow project is of key importance to enable a single European market
  • Main drivers for the project
  • Main challenges for the project
  • Way forward

Dr. Peter Drasdo, CEO Germany; Managing Director, Fluxys TENP GmbH, Dusseldorf

14.25 to 14.45
Austria at the crossroads: The impact of the new market model

  • Special features of the Austrian gas market
  • The new market model and the way it works
  • Developments at Baumgarten: the gateway to the east
  • The CEGH gas trading hub – what about liquidity?
  • Investing in gas storage: for greater supply security!

To be confirmed

14.45 to 15.00
Discussion

15.00 to 15.30
Coffee break and Networking Opportunity

15.30 to 15.50
Emerging Gas Markets: How competition in Poland improved

  • Part of the EU: how the Polish gas market operates
  • Specific model of the Polish market with statutory public trading obligation
  • Launch of exchange-based trade in gas in Poland – first experiences
  • The further steps to full liberalisation of the Polish market

Ireneusz Łazor, President of the Management Board, Polish Power Exchange S.A., Warsaw, Poland

15.50 to 16.10
Gas from North Africa for North West Europe: new opportunities for Italian Gas Traders

  • Features of the Italian gas market
  • Investing in pipelines, storage facilities and LNG terminals: making the most of a favourable geographical position
  • Price trends in Italy
  • Gas from the south: Italy on the way to becoming Europe’s gas hub

To be confirmed

16.10 to 16.30
Discussion

16.30 to 16.45
Chairman´s summing-up

16.45
End of the conference

Christmas Shopping in Berlin?
Extend your stay in Berlin and take advantage of the weekend to explore the German capital. Enjoy the traditional pre-Christmas atmosphere, visit the historic sights and do some shopping in one of Berlin‘s famous warehouses. Berlin has a lot to offer – we will be happy to help you plan your stay!